Glossar

Mehr als 4000 Begriffserklärungen

  1. A
  2. B
  3. C
  4. D
  5. E
  6. F
  7. G
  8. H
  9. I
  10. J
  11. K
  12. L
  13. M
  14. N
  15. O
  16. P
  17. Q
  18. R
  19. S
  20. T
  21. U
  22. V
  23. W
  24. X
  25. Y
  26. Z

Spindel

Als Spindeln werden im Gerüstbau und im Traggerüstbau die verstellbaren Fuß- und Kopfteile einer lastableitenden Stütze oder eines Gerüststiels bezeichnet. In der Regel lassen sie sich über ein Gewinde verstellen. Durch Drehen einer Spindelmutter auf diesem Gewinde, wird die Feinjustierung der Stütze oder die Höhenjustierung des Fußpunktes eines Gerüstes vorgenommen.

Normalerweise haben Spindeln starre angeschweißte Platten. Für Unebenheiten im Untergrund und bei schräg verlaufendem Untergrund müssen Spindeln mit beweglichen Platten verwendet werden, um die geforderte zentrische Lasteinleitung in die tragenden Stiele zu gewährleisten.

Gallerie

Fachwissen zum Thema

72 Meter hohes Trag- und Arbeitsgerüst im Zuckersilo Uelzen zur Montage der Holzdachkonstruktion

72 Meter hohes Trag- und Arbeitsgerüst im Zuckersilo Uelzen zur Montage der Holzdachkonstruktion

Gerüstarten

Traggerüste

Traggerüste sind temporäre Unterstützungen für einen Teil eines Bauwerks, solange dieses nicht ausreichend tragfähig ist, sowie...

Kontakt Redaktion Baunetz Wissen: wissen@baunetz.de
Baunetz Wissen Schalungen und Gerüste sponsored by:
PERI | Kontakt 07309 / 950-0 | www.peri.de
Zur Glossar Übersicht

538 Einträge