Traggerüste

Traggerüste sind temporäre Unterstützungen für einen Teil eines Bauwerks, solange dieses nicht ausreichend tragfähig ist, sowie für die zugehörigen Verkehrslasten. Sie werden unter anderem verwendet, um die durch den frisch eingebauten Beton erzeugten Lasten so lange aufzunehmen, bis die Konstruktion selbst eine ausreichende Tragfähigkeit erreicht hat. Traggerüste werden auch verwendet, um Lasten aufzunehmen, die von Bauteilen und Anlagen oder aus dem Aufbau, der Instandhaltung, der Änderung oder dem Entfernen von Gebäuden oder anderen Bauwerken resultieren. Zusätzlich dienen sie als Unterstützungskonstruktion zur zeitweiligen Lagerung von Baustoffen und Bauteilen.

Gallerie

Lage und Ausrichtung der stützenden Konstruktion sind – egal ob geneigt, senkrecht oder waagerecht – unwesentlich entscheidend. Entscheidend ist, dass das Traggerüst sicher die Lasten von Bauteilen, Geräten und Transportmitteln in den Untergrund oder in eine tragfähige Unterkonstruktion ableiten kann.

Traggerüstkonstruktionen fallen in das Gebiet des Ingenieurbaus und können hohe Schwierigkeitsgrade erreichen. Sie bestehen aus rahmen-, modul- oder systemfreien Bauteilen. Zu den zahlreichen Ausführungsformen gehören Absteifungen und Abfangungen, aber auch Stützen aus Holz, ausziehbare Stützen aus Stahl, Rahmenstützen, Gitterträger und längenverstellbare Stahlgitterträger.

Gelegentlich wird im Zusammenhang mit Brücken-Traggerüsten noch von „Lehrgerüsten" oder von „Rüstung" gesprochen. Diese Begriffe sind veraltet und stammen aus mittlerweile zurückgezogenen Normen. Heute gelten für Traggerüste die DIN EN 12812 Traggerüste - Anforderungen, Bemessung und Entwurf und die DIN EN 12813 Temporäre Konstruktionen für Bauwerke - Stützentürme aus vorgefertigten Bauteilen - Besondere Bemessungsverfahren.

Bemessungsklassen für Traggerüste
Die DIN EN 12812 unterscheidet in Abschnitt 4 die Bemessungsklassen A, B1 und B2. Sie entsprechen in etwa den früheren Traggerüstgruppen I bis III der alten DIN 4421 (Gerüstbau – Traggerüste, 1982). Die Bemessungsklasse A betrifft einfache Konstruktionen wie beispielsweise vor Ort hergestellte Träger und Deckenplatten im Wohnungsbau. Sie darf nur angewendet werden, wenn die Querschnittsfläche der Deckenplatten 0,30 m² je Meter Breite der Deckenplatten nicht überschreitet, wenn

  • die Querschnittsfläche der Deckenplatten 0,30 m² je Meter Breite der Deckenplatte nicht überschreitet
  • die Querschnittsfläche der Träger 0,50 m² nicht überschreitet
  • die lichte Spannweite der Träger und Deckenplatten nicht größer ist als 6,00 m
  • die Höhe bis zur Unterseite des zu errichteten Bauteils weniger als 3,50 m beträgt.
Für Gerüste der Bemessungsklasse A sind Ausführungszeichnungen nicht notwendig, und die Standsicherheit braucht nur nachgewiesen werden, wenn die fachliche Erfahrung zur Beurteilung nicht ausreicht.

Trifft eine der oben genannten Kriterien nicht zu, ist für das Traggerüst die Bemessungsklasse B1 oder B2 anzuwenden. Für Gerüste beider Klassen sind alle Details darzustellen und das statische System exakt zu erfassen. Auf der Baustelle sind Zeichnungen bereitzuhalten, die das Traggerüst in Grundriss und Schnitt darstellen. Sie müssen Angaben über Lastannahmen, Bau- und Werkstoffe sowie über den Baugrund enthalten. Der Unterschied zwischen den Klassen B1 und B2 besteht in den jeweils unterschiedlichen Bemessungsverfahren.

Ausführungen von Traggerüsten

Ausführungen von Traggerüsten sind vielfältig. Berücksichtigt werden dabei Tragfähigkeit, Aufbauhöhe und Anpassungsfähigkeit sowie Einzelteilgewichte oder auch die Möglichkeit, Arbeitsflächen und Zugänge zu integrieren. Traggerüste können flächen- oder längenorientiert sein.

Zum Einsatz kommen Traggerüste im Brückenbau, im Hoch- und Tiefbau oder als Unterkonstruktion für andere Gerüstkonstruktionen während der Ausführungszeit.  Eine Lösung zum Abtragen von Lasten sind z.B. Deckenstützen aus Stahl oder Aluminium. Zudem gibt es Stütz- und Stapeltürme sowie Schwerlaststützen, die sich aus wenigen Bauteilen einfach zu Tragkonstruktionen zusammenbauen lassen. Für besonders hohe Lastanforderungen – wie z.B. im Brückenbau – gibt es zusätzlich Schwerlasttürme.

Baustützen
Als einfache Ausführung eines systematischen Traggerüstes kommen Baustützen aus Stahl oder Aluminium mit Ausziehvorrichtung zum Einsatz. Je nach Tragfähigkeit sind sie verschiedenen Klassen mit festgelegten maximalen Auszugslängen zugeordnet. Sie sind so bemessen, dass sie in jeder Auszugslänge die gleiche zulässige Last besitzen. Die Kopf- und Fußplatten der Baustützen sind entweder viereckig, achteckig, rund oder oval.

Aluminiumstützen mit Aussteifungsrahmen
Die Verwendung von Aluminiumstützen mit Aussteifungsrahmen kann in den meisten Fällen die wirtschaftlichste Art sein, Traggerüste im Hochbau zu erstellen. Die Aluminiumprofile der Stützen sind so geformt, dass Aussteifungsrahmen mit Schnellverschlüssen angekoppelt werden können. Auf diese Weise lassen sich Traggerüste beliebiger Höhe und räumliche Traggerüste für den Hochbau und Ingenieurbau errichten. Da die Abmessungen der Aussteifungsrahmen auf die Systemmaße der Deckenschalungssysteme der jeweiligen Hersteller abgestimmt sind, lassen sich Systemschalungen auch in großen Höhen einsetzen. Der Vorteil dieser Systeme ist, dass die Grundelemente, also die Stützen, immer eingesetzt werden können, z. B. als Einzelstützen oder als Stiele in räumlichen Tragwerken. So entsteht eine hohe Auslastung der Bauteile.

Rahmenstützen

Rahmenstützen werden im „Stapelprinzip“ konstruiert. Rahmen der gleichen Form werden um 90° versetzt so aufeinandergestapelt, dass ein räumliches Tragwerk als Turm entsteht: die Rahmenstütze. Bei flächigen Traggerüsten werden die einzelnen Türme zur Aussteifung und zur Ableitung der Horizontalkräfte mit Gerüstrohren verbunden. Die Tragfähigkeit der Türme muss den Angaben des Herstellers bzw. der Zulassung entnommen werden. Diese ist abhängig vom Tragsystem, der Höhe sowie der vertikalen und horizontalen Belastung.

Klapprahmen

Als schnelle Aufstellhilfe für Baustützen oder als Grundaussteifung beim Erstellen einfacher Schaltische eignet sich ein klappbarer Rahmen, der z.B. vier Baustützen so aussteift, dass eine Person dieses Traggerüst aufbauen kann. Für den Transport wird der Rahmen einfach flach zusammengeklappt.

Schwere Traggerüste

Insbesondere im Brücken-, Kraftwerksbau und anderen Ingenieurbauwerken ist es häufig notwendig, dicke horizontale, schräg liegende oder gekrümmte Stahlbetonbauteile einzurüsten und große Lasten in den Untergrund abzuleiten. Dazu werden Stahlprofile oder Rüstbinder mit großer Tragfähigkeit horizontal eingesetzt, um die Lasten in Jochträger mit sehr großer Tragfähigkeit einzuleiten. Traggerüststützen mit Tragfähigkeiten von 200 KN bis 500 KN je Stütze leiten dann die Lasten in die Jochträger und dann weiter in eine Gründung ab.

Die Lastabsenkung spielt dabei eine wesentliche Rolle. Es ist wichtig – mit möglichst wenig Kraftaufwand und mit geringem Verschleiß in der Spindel – die großen Lasten aus den Stützen herauszunehmen. Dies geschieht mithilfe von Absenkkeilen oder -muttern, die die Richtung der Lastabsenkung vorgeben und dadurch für ein materialschonendes Absenken sorgen. Dabei wird unter Berücksichtigung des Eigengewichts das zum Ausbau notwendige Ausschalspiel hergestellt.

Für schwere Tragkonstruktionen sind alle wesentlichen Details zu berechnen und in Plänen festzuhalten.

Fachwissen zum Thema

Gerüstarten lassen sich nach Verwendung, Ausbildung und Bauart unterscheiden

Gerüstarten lassen sich nach Verwendung, Ausbildung und Bauart unterscheiden

Grundlagen Gerüste

Definition und Verwendung von Gerüsten

Gerüste sind temporär genutzte, vorübergehend errichtete Baukonstruktionen veränderlicher Länge, Breite und Höhe. Sie werden an...

Hängegerüste kamen bei der Komplettsanierung des Hotels Le Royal im Luxemburger Stadtzentrum zum Einsatz

Hängegerüste kamen bei der Komplettsanierung des Hotels Le Royal im Luxemburger Stadtzentrum zum Einsatz

Grundlagen Gerüste

Gerüstarten nach Tragsystem

Nach dem jeweiligen Tragsystem werden Gerüste unterschieden in Standgerüste, Hängegerüste, Auslegergerüste und Konsolgerüste. Die...

Raumgerüste werden vorzugsweise aus Modulgerüstteilen errichtet, weil sie einen schnelleren Auf- und Abbau auch bei komplizierten Raumgeometrien erlauben

Raumgerüste werden vorzugsweise aus Modulgerüstteilen errichtet, weil sie einen schnelleren Auf- und Abbau auch bei komplizierten Raumgeometrien erlauben

Gerüstarten

Raumgerüste

Flächenorientierte Gerüste, auch Raumgerüste oder Deckengerüste genannt, werden im Inneren von Gebäuden mit größeren Ausmaßen...

Stahlrohr-Kupplungsgerüste und Leitergerüste

Gerüstarten

Stahlrohr-Kupplungsgerüste und Leitergerüste

Zur Ausführungsart von Gerüsten gehören Rahmen- und Modulgerüste sowie Stahlrohr-Kupplungsgerüste und Leitergerüste. Stahlrohr-Ku...

Objekte zum Thema

Peri Up-Gerüstkonstruktion mit Horizontalabspannungen an der Silowand

Peri Up-Gerüstkonstruktion mit Horizontalabspannungen an der Silowand

Industrie/​Gewerbe

Zuckersilo 9 in Uelzen

Der norddeutsche Bahnverkehr lag einen Tag lahm als im Juni 2014 in den Nordzucker-Werken in Uelzen ein Großbrand ausbrach und...

Kontakt Redaktion Baunetz Wissen: wissen@baunetz.de
Baunetz Wissen Schalungen und Gerüste sponsored by:
PERI | Kontakt 07309 / 950-0 | www.peri.de
Zum Seitenanfang

Traggerüste

72 Meter hohes Trag- und Arbeitsgerüst im Zuckersilo Uelzen zur Montage der Holzdachkonstruktion

72 Meter hohes Trag- und Arbeitsgerüst im Zuckersilo Uelzen zur Montage der Holzdachkonstruktion

Traggerüste sind temporäre Unterstützungen für einen Teil eines Bauwerks, solange dieses nicht ausreichend tragfähig ist, sowie...

Arbeitsgerüste

Arbeits- und Schutzgerüste am 140 Meter hohen Henninger Turm in Frankfurt am Main

Arbeits- und Schutzgerüste am 140 Meter hohen Henninger Turm in Frankfurt am Main

Arbeitsgerüste sind temporäre Baukonstruktionen aus Stahl, Holz oder Aluminium. Sie bieten einen sicheren Arbeitsplatz für die...

Rahmengerüste

Rahmengerüst bei Bau eines Einfamilienhauses

Rahmengerüst bei Bau eines Einfamilienhauses

Mit den Rahmengerüsten begann die Systematisierung im Gerüstbau. Ihre Bauweise folgt einer einfachen Auf- und Abbaulogik, was...

Schutzgerüste

Bei laufendem Betrieb erfolgt der Austausch der Dachmembran am Flughafen München - Schutznetze und die Schutzdachkonstruktion garantieren die Sicherheit der Passanten

Bei laufendem Betrieb erfolgt der Austausch der Dachmembran am Flughafen München - Schutznetze und die Schutzdachkonstruktion garantieren die Sicherheit der Passanten

Ein Schutzgerüst ist definiert als temporäre Baukonstruktion veränderlicher Länge und Breite, die an der Verwendungsstelle aus...

Fassadengerüste

Längenorientierte Gerüste kommen am häufigsten als Standgerüste für Fassadenarbeiten zum Einsatz

Längenorientierte Gerüste kommen am häufigsten als Standgerüste für Fassadenarbeiten zum Einsatz

Ein Stand- oder Hängegerüst mit längenorientierten Gerüstlagen vor Fassaden wird als Fassadengerüst bezeichnet. Längenorientierte...

Raumgerüste

Raumgerüste werden vorzugsweise aus Modulgerüstteilen errichtet, weil sie einen schnelleren Auf- und Abbau auch bei komplizierten Raumgeometrien erlauben

Raumgerüste werden vorzugsweise aus Modulgerüstteilen errichtet, weil sie einen schnelleren Auf- und Abbau auch bei komplizierten Raumgeometrien erlauben

Flächenorientierte Gerüste, auch Raumgerüste oder Deckengerüste genannt, werden im Inneren von Gebäuden mit größeren Ausmaßen...

Fahrgerüste

Mobile Gerüstkonstruktionen lasssen sich ohne großen Aufwand an den jeweiligen Einsatzort rollen

Mobile Gerüstkonstruktionen lasssen sich ohne großen Aufwand an den jeweiligen Einsatzort rollen

Fahrgerüste sind fahrbare Konstruktionen, die aus Gerüstbauteilen zusammengesetzt, ihrer Bestimmung entsprechend verwendet und...

Systemgerüste

Systemgerüst eignen sich auch für komplizierte Bauformen und Geometrien, hier im Meeresmuseum in Tallinn

Systemgerüst eignen sich auch für komplizierte Bauformen und Geometrien, hier im Meeresmuseum in Tallinn

Als Systemgerüst ist ein Gerüst aus vorgefertigten Bauteilen definiert, in dem einige oder alle Systemmaße durch fest an den...

Modulgerüste

Modulgerüst am Kopf der 28 Meter hohen Christusstatue in Lissabon für Reinigungs- und Renovierungsarbeiten

Modulgerüst am Kopf der 28 Meter hohen Christusstatue in Lissabon für Reinigungs- und Renovierungsarbeiten

Der Wunsch nach einem schnell aufzubauenden und sehr flexiblen Gerüstsystem für Einrüstungen von Objekten mit aufgelösten Fassaden...

Stahlrohr-Kupplungsgerüste und Leitergerüste

Stahlrohr-Kupplungsgerüste und Leitergerüste

Zur Ausführungsart von Gerüsten gehören Rahmen- und Modulgerüste sowie Stahlrohr-Kupplungsgerüste und Leitergerüste. Stahlrohr-Ku...

Gerüstsonderkonstruktionen

Gerüstsonderkonstruktion am Northwest Redwater Project (NWR), einer Industrieanlage in Edmonton, Kanada

Gerüstsonderkonstruktion am Northwest Redwater Project (NWR), einer Industrieanlage in Edmonton, Kanada

Bei Arbeiten an Schornsteinen, an Staudämmen oder in Kraftwerken und Raffinerien, an und in Theatern oder Arenen sowie in...

Wetterschutzdächer

Einsatz eines Wetterschutzdaches bei umfangreichen Sanierungsmaßnahmen am Torbau vom Schloss Neuschwanstein in Schwangau

Einsatz eines Wetterschutzdaches bei umfangreichen Sanierungsmaßnahmen am Torbau vom Schloss Neuschwanstein in Schwangau

Wetterschutzdächer können normativ auf unterschiedliche Arten ausgeführt werden:Wetterschutzdach, das auf einem bestehenden...

Einhausungen und Bekleidungen von Gerüstkonstruktionen

Beim Bau der ADAC-Zentrale in München schützte eine blickdichte Protect-Einhausung der obersten Geschosse vor Wind und Wetter

Beim Bau der ADAC-Zentrale in München schützte eine blickdichte Protect-Einhausung der obersten Geschosse vor Wind und Wetter

Der Zweck von Einhausungen und Bekleidungen ist der Schutz vor Witterungseinflüssen, Staub, Schmutz und Lärm. Sie halten Regen,...

Zugänge und Treppen für Gerüste

Gegenläufig montierte Treppe bei einem Getreidesilo in Parma, Italien

Gegenläufig montierte Treppe bei einem Getreidesilo in Parma, Italien

Zugänge zu Arbeitsplätzen auf Gerüsten müssen sicher und ergonomisch sein. Gerüste müssen über Einrichtungen für den Zugang zu den...

Peri Newsletter

Abonnieren Sie den Peri-Newsletter und erhalten Sie wichtige Neuigkeiten rund um Schalungen und Gerüste.

Partner-Anzeige