Glossar

Mehr als 4000 Begriffserklärungen

  1. A
  2. B
  3. C
  4. D
  5. E
  6. F
  7. G
  8. H
  9. I
  10. J
  11. K
  12. L
  13. M
  14. N
  15. O
  16. P
  17. Q
  18. R
  19. S
  20. T
  21. U
  22. V
  23. W
  24. X
  25. Y
  26. Z

Scharniere

In DIN EN 1527 Schlösser und Baubeschläge - Beschläge für Schiebetüren und Falttüren - Anforderungen und Prüfverfahren sind Scharniere definiert als Beschläge, die Falttüren verbinden. Der Öffnungswinkel eines Scharniers beträgt nahezu 180°, bedingt durch die Art der Konstruktion. Üblicherweise wird als Scharnier ein Band bezeichnet, das aus zwei sich gegenüberstehenden Bandlappen besteht, an die versetzt mit Abstand runde Ösen angebogen sind. Schiebt man sie zusammen - die Ösen in die gegenüberliegenden Aussparungen - und steckt durch alle Ösen einen Stahlstift hindurch, so können sich die beiden Bandlappen gegeneinander verdrehen.

Je nach Anwendung werden folgende Scharniere unterschieden:

  • Möbelscharnier
  • Klappenscharnier
  • Truhenscharnier 
  • Klavierband
Seine Funktion erhält das Scharnier z.B. an einem Möbel, indem ein Bandlappen auf die Klappkante des zu bewegenden Flügels und das andere an den Korpus geschraubt wird. Vorteilhaft ist die durchgehende Befestigung über die ganze Klappkante, das erlaubt große Bewegungskräfte bei kleinen Scharnierabmessungen und -querschnitten.

Als Werkstoff kommen häufig Messing oder Aluminium zur Ausführung, da Scharniere i.d.R. im Innenbereich nicht korrosionsbeständig sein müssen.

Artikel zum Thema

Verschiedene Türbänder

Verschiedene Türbänder

Türbeschläge

Türbänder

Türbänder, auch Türangeln oder fälschlicherweise Scharniere genannt, verbinden die Tür mit der Zarge oder dem Blendrahmen und...

Beschläge

Materialien

Zur Glossar Übersicht

507 Einträge