Glossar

Mehr als 4000 Begriffserklärungen

  1. A
  2. B
  3. C
  4. D
  5. E
  6. F
  7. G
  8. H
  9. I
  10. J
  11. K
  12. L
  13. M
  14. N
  15. O
  16. P
  17. Q
  18. R
  19. S
  20. T
  21. U
  22. V
  23. W
  24. X
  25. Y
  26. Z

Baumängel

Baumängel sind Abweichungen in der Beschaffenheit der Bausubstanz, die die Nutzung eines Gebäudes beeinträchtigen oder sie gar verhindern. Darunter fallen sichtbare Mängel wie Risse in der Fassade, Feuchtigkeitseintritte durch undichte Fenster sowie unsichtbare Mängel wie Feuchtigkeit und Schimmel. Ursache für Baumängel sind Planungsfehler, Ausführungsmängel oder eine unzureichende Baustellenüberwachung durch die Bauleitung. Rechtliche Grundlagen zur Handhabung von Baumängeln sind im Bürgerlichen Gesetzbuch (BGB) unter §§ 631 ff. definiert.

Gallerie

Fachwissen zum Thema

Digitales Bautagebuch

Digitales Bautagebuch

Mängelmanagement

Bautagebuch

Zur Leitung und Steuerung von Bauabläufen ist die Dokumentation ein unverzichtbares Instrument und kann in Rechtsstreitigkeiten eine wichtige Rolle spielen.

Mängel oder Fehler können vielfältig sein und sich beträchtlich auf die Funktionalität, Sicherheit und Ästhetik eines Gebäudes auswirken.

Mängel oder Fehler können vielfältig sein und sich beträchtlich auf die Funktionalität, Sicherheit und Ästhetik eines Gebäudes auswirken.

Mängelmanagement

Mängelmanagement

Digitale Werkzeuge und Softwarelösungen spielen eine zentrale Rolle im Mängelmanagement und bieten viele Vorteile.

Kontakt Redaktion Baunetz Wissen: wissen@baunetz.de
Baunetz Wissen Digitales Büro sponsored by:
PROJEKT PRO GmbH | Kontakt +49 8052 95179-0 | www.projektpro.com
Zur Glossar Übersicht

389 Einträge