Glossar

Mehr als 4000 Begriffserklärungen

  1. A
  2. B
  3. C
  4. D
  5. E
  6. F
  7. G
  8. H
  9. I
  10. J
  11. K
  12. L
  13. M
  14. N
  15. O
  16. P
  17. Q
  18. R
  19. S
  20. T
  21. U
  22. V
  23. W
  24. X
  25. Y
  26. Z

Biegezugfestigkeit

Die Biegezugfestigkeit eines Materials ist vor allem bei hohen Punktlasten von Bedeutung. Daher ist sie im Bereich der Dach- oder Fassadendeckung weniger aussagekräftig als bei der Ausführung von Bodenbelägen. Bei Punktlasten wird der zu prüfende Belag an der Oberseite durch Druck- und an der Unterseite durch Zugspannung beansprucht. Zu hohe Lasten führen im Verlauf der Prüfung zur Rissbildung oder sogar zum Bruch des Belags. Daher ist bei einem Bodenbelag aus Naturstein auch auf die möglichst vollflächige Kleber- oder Mörtelbettverlegung zu achten.

Die maximale Biegezugfestigkeit wird bei senkrecht zur Fläche einwirkender Drucklast gemessen. Bei Schiefer beträgt sie zwischen 50 und 80 N/mm². Schiefer erreicht damit im Vergleich zu Granit drei- bis viermal höhere Werte und insgesamt die höchsten Werte im Natursteinbereich.

Fachwissen zum Thema

Zonierung des Wohnraums durch einen mit Schiefer bekleideten Kamin

Zonierung des Wohnraums durch einen mit Schiefer bekleideten Kamin

Werkstoff Schiefer

Schiefer im Innen- und Außenbereich

Die Verbindung von innen und außen ist häufig der Wunsch von Bauherren und/oder Architekten. Naheliegend ist die Verwendung des...

Kontakt Redaktion Baunetz Wissen: wissen@baunetz.de
Baunetz Wissen Schiefer sponsored by:
Rathscheck Schiefer und Dach-Systeme, Mayen | Kontakt 02651 955 0 | www.rathscheck.de
Zur Glossar Übersicht

348 Einträge