Glossar

Mehr als 4000 Begriffserklärungen

  1. A
  2. B
  3. C
  4. D
  5. E
  6. F
  7. G
  8. H
  9. I
  10. J
  11. K
  12. L
  13. M
  14. N
  15. O
  16. P
  17. Q
  18. R
  19. S
  20. T
  21. U
  22. V
  23. W
  24. X
  25. Y
  26. Z

Belüftetes Dach

Das Kaltdach ist eine belüftete Konstruktion, bei der die Dachhaut von den wärmegedämmten Schichten der darunterliegenden Räume durch eine – sich bewegende – Luftschicht getrennt ist. Die Vorteile einer solchen Konstruktion liegen:

  • im Abtransport von Feuchtigkeit durch die ständige Lüftung und damit der Vermeidung von Tauwasser und Durchfeuchtung
  • im Abtransport von Wärme und damit in geringeren Temperaturspannungen in der Dachhaut.
Voraussetzungen für die Wirksamkeit dieser Konstruktion sind ausreichende Lüftungsquerschnitte und ungehinderter Strömungsverlauf zwischen Zu- und Abluftöffnungen. Vorschriften darüber enthält die DIN 4108-3 Wärmeschutz und Energie-Einsparung in Gebäuden – Teil 3: Klimabedingter Feuchteschutz; Anforderungen, Berechnungsverfahren und Hinweise für Planung und Ausführung.

Beachtet werden sollten im Hinblick auf eine wirksame Funktionsweise auch Dachneigung, Dach- und Querschnittsform sowie die Lage des Bauwerkes. Vergleich und Einschätzung dieser Faktoren kann die Ausbildung eines Warmdaches initiieren.

Gallerie

Kontakt Redaktion Baunetz Wissen: wissen@baunetz.de
Baunetz Wissen Holz sponsored by:
Informationsdienst Holz | getragen durch den Informationsverein Holz, Düsseldorf
Kontakt: +49 (0) 211 9665580 | info@informationsvereinholz.de
und Holzbau Deutschland Institut e.V., Berlin
Kontakt: +49 (30) 20314533 | kontakt@institut-holzbau.de
und Studiengemeinschaft Holzleimbau e.V., Wuppertal
Kontakt: +49 (0) 20276972732 | info@studiengemeinschaft-holzleimbau.de
Zur Glossar Übersicht

348 Einträge