Glossar

Mehr als 4000 Begriffserklärungen

  1. A
  2. B
  3. C
  4. D
  5. E
  6. F
  7. G
  8. H
  9. I
  10. J
  11. K
  12. L
  13. M
  14. N
  15. O
  16. P
  17. Q
  18. R
  19. S
  20. T
  21. U
  22. V
  23. W
  24. X
  25. Y
  26. Z

Befahranlagen

Befahranlagen dienen zur Reinigung und Wartung von Fassaden, die auf Grund ihrer Dimensionen nicht über Einzel-Anschlagpunkte, Spannseile oder sonstige mobile Geräte zu erreichen sind. Befahranlagen bestehen aus Reinigungskörben, fahrbaren Leitern und Schienen die horizontal an der Außenwand befestigt werden. Die Reinigungskörbe können über einen Kurbelantrieb oder elektromotorisch vertikal auf den Leitern auf und ab bewegt werden, sodass alle Bereiche der Fassade erreicht werden. Je nach Höhe der Leiter ergibt sich die Anzahl von notwendigen Schienen zur horizontalen Bewegung der Leiteranlage. Zu den Befahranlagen gehören auch Fassadenaufzüge und Hängebühnen.

Bei Gebäuden mit mehr als drei Geschossen ist in der Regel eine elektromotorische Bewegung der Befahranlage notwendig.

Gallerie

Fachwissen zum Thema

Horizontal verfahrbare Wartungsbühnen

Horizontal verfahrbare Wartungsbühnen

Zusatzelemente

Befahranlagen

Befahranlagen und Personensicherungsanlagen zur Reinigung und Instandhaltung von Fassaden sind mobile oder ortsfeste...

Weser Tower in Bremen (von Murphy/Jahn), Gebäudehöhe ca. 82 m: Die Lasten aus dem Sonnenschutz (ca. 4.850 m² aus Edelstahllamellen) sind in die Lastannahmen mit eingeflossen

Weser Tower in Bremen (von Murphy/Jahn), Gebäudehöhe ca. 82 m: Die Lasten aus dem Sonnenschutz (ca. 4.850 m² aus Edelstahllamellen) sind in die Lastannahmen mit eingeflossen

Grundlagen

Lastannahmen

Jede Fassade muss die auf sie wirkende Lasten aufnehmen und weiterleiten können. Die Weiterleitung erfolgt an das übergeordnete...

Kontakt Redaktion Baunetz Wissen: wissen@baunetz.de
Baunetz Wissen Fassade sponsored by:
MHZ Hachtel GmbH & Co. KG
Kontakt  0711 / 9751-0 | info@mhz.de
Zur Glossar Übersicht

329 Einträge