Glossar

Mehr als 4000 Begriffserklärungen

  1. A
  2. B
  3. C
  4. D
  5. E
  6. F
  7. G
  8. H
  9. I
  10. J
  11. K
  12. L
  13. M
  14. N
  15. O
  16. P
  17. Q
  18. R
  19. S
  20. T
  21. U
  22. V
  23. W
  24. X
  25. Y
  26. Z

Abstandhalter

Wesentliche Bestandteile des Randverbundes von Isolierglaseinheiten sind Abstandhalter. Sie bestehen aus Hohlprofilen und sind mit einem Trockenmittel gefüllt, das die im Scheibenzwischenraum enthaltene Restfeuchtigkeit aufnimmt. Bei der Herstellung von Isolierglas wird der Abstandhalter abseits der Isolierglaslinie gebogen oder Teilstücke auf die benötigte Länge geschnitten und diese mit Ecken verbunden. Anschließend wird auf die beiden Flanken die Primärdichtung des Randverbundes aufgebracht.

In der Regel werden Abstandhalter aus Aluminium, Edelstahl und/oder Kunststoff gefertigt. Werden Materialien mit geringer Wärmeleitfähigkeit wie etwa Kunststoff oder Edelstahl verwendet, verbessert sich der Wärmedurchgangskoeffizient (UW-Wert) um etwa 0,1 W/(m²K). Bei Einsatz dieser thermisch verbesserten Abstandhalter wird der Glasrand als warme Kante bezeichnet.

Seit ein paar Jahren gibt es außerdem die sogenannten thermoplastischen Abstandhalter (TPS), die aus einer extrusionsfähigen Dichtmasse mit eingearbeitetem Trockenmittel bestehen. Sie werden bei der Herstellung des Isolierglases unter Druck und mit Wärme direkt auf den Glasrand appliziert, auf das genaue Abstandsmaß verpresst und behalten nach dem Aushärten dauerhaft ihre elastische Form. In der Folge reduzieren sich die Wasserdampfdiffusion und die Bruchanfälligkeit des Isolierglases bei starkem Lastwechsel, was wiederum die Lebensdauer des Isolierglases erhöht.

Gallerie

Artikel zum Thema

Dreifach-Isolierverglasung kam im Überkopfbereich und für die Fassaden der VHV-Versicherung in Hannover zum Einsatz

Dreifach-Isolierverglasung kam im Überkopfbereich und für die Fassaden der VHV-Versicherung in Hannover zum Einsatz

Funktionsgläser

Isolierglas

Der Kurzbegriff Isolierglas bezeichnet ein Mehrscheiben-Isolierglas, das eine komplexe und funktionelle Verglasungseinheit...

Je höher der Wärmedurchgangskoeffizient, desto schlechter ist die Wärmedämmeigenschaft eines Bauteils

Je höher der Wärmedurchgangskoeffizient, desto schlechter ist die Wärmedämmeigenschaft eines Bauteils

Bauphysik

Wärmeschutz: U-Wert Wärmedurchgangskoeffizient

Der Wärmedurchgangskoeffizient (U-Wert) ist der wichtigste Wert für Wärmedämmgläser und wichtiger Bestandteil für die Nachweise...

Kontakt Redaktion Baunetz Wissen: wissen@baunetz.de
BauNetz Wissen Glas sponsored by:
Saint-Gobain Glass Deutschland
Zur Glossar Übersicht

287 Einträge