Glossar

Mehr als 4000 Begriffserklärungen

  1. A
  2. B
  3. C
  4. D
  5. E
  6. F
  7. G
  8. H
  9. I
  10. J
  11. K
  12. L
  13. M
  14. N
  15. O
  16. P
  17. Q
  18. R
  19. S
  20. T
  21. U
  22. V
  23. W
  24. X
  25. Y
  26. Z

Auslegergerüst

Das Auslegegerüst wird mit Stahlprofilen als Kragarm auf Decken ausgeführt. Der „Ausleger“ ist ein Stahlprofil, das auf der Stahlbetondecke über zwei vorher einbetonierte Stahlschlaufen mit Holzkeilen verkeilt wird. Es kragt etwa 1,30 m über den Deckenrand hinaus und hat am äußeren Ende eine Vorrichtung zur Aufnahme eines Geländerpfostens. Als Belag dienen üblicherweise Holzbohlen. Auslegergerüste können sowohl Arbeits- als auch Schutzgerüste sein.

Artikel zum Thema

Arbeits- und Schutzgerüste am 140 Meter hohen Henninger Turm in Frankfurt am Main

Arbeits- und Schutzgerüste am 140 Meter hohen Henninger Turm in Frankfurt am Main

Gerüstarten

Arbeitsgerüste

Arbeitsgerüste sind temporäre Baukonstruktionen aus Stahl, Holz oder Aluminium. Sie bieten einen sicheren Arbeitsplatz für die...

Fanggerüste kommen am häufigsten als absturzpräventive Schutzmaßnahme an ungesicherten Arbeitsflächen zum Einsatz

Fanggerüste kommen am häufigsten als absturzpräventive Schutzmaßnahme an ungesicherten Arbeitsflächen zum Einsatz

Gerüstarten

Schutzgerüste

Ein Schutzgerüst ist definiert als temporäre Baukonstruktion veränderlicher Länge und Breite, die an der Verwendungsstelle aus...

Kontakt Redaktion Baunetz Wissen: wissen@baunetz.de
Baunetz Wissen Schalungen und Gerüste sponsored by:
PERI | Kontakt 07309 / 950-0 | www.peri.de
Zur Glossar Übersicht

284 Einträge