Schiefer im Innen- und Außenbereich

Gallerie

Die Verbindung von innen und außen ist häufig der Wunsch von Bauherren und/oder Architekten. Naheliegend ist die Verwendung des gleichen Materials: ein durchgehender Bodenbelag kann einen fließenden Übergang schaffen und die wechselseitigen Bezüge stärken. Auch ein Wiederaufgreifen des Fassadenmaterials als Oberfläche der Möblierung stellt haptische und optische Zusammenhänge her.

Schiefer als Baumaterial hat Eigenschaften, die sowohl innen- als auch außenräumlichen Beanspruchungen gerecht werden. Im Außenbereich verwendet, weist qualitativ hochwertiger Schiefer als Fassaden- oder Dachdeckung eine hohe Beständigkeit gegenüber Witterungseinflüssen auf, er kann allen eventuellen Faktoren standhalten und gewährleistet die schadensfreie Deckung über Jahrzehnte. Dabei steht seine Widerstandkraft gegen Temperaturwechsel, gegen chemische Angriffe und gegen biologische Einwirkungen im Vordergrund.

Für die Verwendung im Innenraum ist Schiefer ebenso geeignet. Von allen Gesteinen verfügt er über die höchsten Biegezugfestigkeitswerte und kann deshalb in geringen Dicken verlegt werden. Eine weitere Besonderheit ist seine natürliche hydrophobe Eigenschaft, dadurch ist er zum Untergrund hin wasserdicht. Diese Eigenschaft wirkt sich auch zum Raum hin positiv aus, das Material gilt als sehr schmutzunempfindlich.

Auch für den Nassbereich eignet sich der Naturstein, er ist widerstandfest und gleichzeitig leicht zu pflegen: Aus optischen Gründen wird er vor der Anbringung bzw. in festen Abständen geölt. Durch z. B. Leinöl kann seine dunkle Farbe wieder aufgefrischt werden. Allerdings ist er relativ leicht einritzbar, meist stellen sich während der Benutzung kleine Kratzer ein, die jedoch durch die natürliche Struktur des Materials nicht als störend empfunden werden. Schieferbeläge verfügen in der Regel über spaltraue Oberflächen.

Schiefer wird inzwischen für eine große Anzahl von Objekten und Elementen im Innenraum angeboten:

  • Fußböden
  • Treppen
  • Wandbekleidungen
  • Möbel für alle Nutzungen (Wohnzimmer, Arbeitszimmer, Küche oder Bad)
  • Öfen und Kamine
Neben den plattigen Anwendungen als Boden- und Wandplatten, sowie Treppenstufen, Küchenarbeitsplatten und Fensterbänken, wird Schiefer auch als Bruchstein zur Herstellung von Verblend- oder Trockenmauerwerk gefertigt.

Schiefer gilt als Synonym für eine Ausführung mit gehobenem Anspruch, meist mit dem vagen Vorwurf, er sei teuer im Vergleich zu anderen Materialien oder zu teuer für das wirtschaftliche Bauen. Die Entwicklungen der Baubranche haben jedoch andere Entwurfs- und Ausführungsschwerpunkte in den Vordergrund gerückt: Naturbaustoffe und damit auch die Natursteine sind durch ihren ökologischen Rucksack, die lange Lebensdauer und die hohe Wartungsfreundlichkeit in ihrer Kosten-Nutzungs-Rechnung oft attraktiver als andere Baustoffe. Insbesondere den Anforderungen des nachhaltigen Bauens kann Schiefer schon seit Jahrhunderten entsprechen – außen und innen.

Fachwissen zum Thema

Spaltrauer Oppdal-Schiefer

Spaltrauer Oppdal-Schiefer

Werkstoff Schiefer

Rutschsicherheit

Im privaten Wohnungsbau gibt es keine Vorschriften bezüglich der Rutschsicherheit von Bodenbelägen. Für öffentlich genutzte...

Schieferriemchen als Innenwandbekleidung in einem sanierten und aufgestockten Bungalowin Hamburg von Charles de Picciotto, Hamburg

Schieferriemchen als Innenwandbekleidung in einem sanierten und aufgestockten Bungalowin Hamburg von Charles de Picciotto, Hamburg

Zubehör/​Wartung

Schiefer pflegen

Dach- und Fassadenschiefer müssen nicht gepflegt werden. Das Material ist unempfindlich gegen Witterungseinflüsse von Wind, Regen...

Schiefer im Dickbett: Geschäftshaus Picasso in Basel von Märkli Architekt, Zürich/CH

Schiefer im Dickbett: Geschäftshaus Picasso in Basel von Märkli Architekt, Zürich/CH

Verlegemuster/​-arten

Schieferböden: Verlegearten für Innenräume

Bei der Verwendung von Schiefer als Bodenbelag werden, analog zu allen anderen Natursteinböden, drei Verlegearten unterschieden: D...

Schiefer kann innen und außen verlegt werden, wie z.B. bei einem Einfamilienhaus im portugiesischen Vila Nova de Gaia

Schiefer kann innen und außen verlegt werden, wie z.B. bei einem Einfamilienhaus im portugiesischen Vila Nova de Gaia

Verlegemuster/​-arten

Schieferböden: Verlegung im Freien

Nicht jeder Schiefer eignet sich zur Verlegung im Außenbereich. Ob eine Sorte die notwendige Frostbeständigkeit aufweist, ist...

Kontakt Redaktion Baunetz Wissen: wissen@baunetz.de
Baunetz Wissen Schiefer sponsored by:
Rathscheck Schiefer und Dach-Systeme, Mayen | Kontakt 02651 955 0 | www.rathscheck.de
Zum Seitenanfang

Anforderungen an die Gesteinsbeschaffenheit

Einflussfaktoren auf das Naturprodukt Schiefer

Einflussfaktoren auf das Naturprodukt Schiefer

Wie alle anderen im Außenbereich eingesetzten Baustoffe ist Schiefer starken Umwelt- und Witterungseinflüssen ausgesetzt....

Bauphysikalische Eigenschaften

Schiefer sollte über eine relativ ebene und homogene Materialstruktur verfügen, diese Eigenschaften kann das Material nur...

Farbbeständigkeit

Intersin und Colorsklent, spaltrau und poliert

Intersin und Colorsklent, spaltrau und poliert

An den Naturstein Schiefer werden große Erwartungen bezüglich der Lebensdauer und Farbbeständigkeit gestellt. Die Art und Menge...

Farbschiefer

Farbschiefer am Gerichtsgebäude in Vaduz von Silvio Marogg, Triesen

Farbschiefer am Gerichtsgebäude in Vaduz von Silvio Marogg, Triesen

Die Farbe von Schiefer wird hauptsächlich von Mineralien, deren Korngröße und der Struktur des Steines beeinflusst. Alle drei...

Kriterien für die Qualitätsbeurteilung von Schiefer

Für einen Nichtfachmann ist die aussagekräftige Beurteilung eines bestimmten Schiefers sehr schwierig. Er kann bei entsprechender...

Ökobilanz von Schiefer

Schiefer besteht aus natürlichen, ökologisch völlig unproblematischen Inhaltsstoffen und nicht – wie viele andere Baustoffe – aus verschiedenen Komponenten, die erst durch Zusammenfügung hergestellt werden müssen

Schiefer besteht aus natürlichen, ökologisch völlig unproblematischen Inhaltsstoffen und nicht – wie viele andere Baustoffe – aus verschiedenen Komponenten, die erst durch Zusammenfügung hergestellt werden müssen

Jedes Material weist eine bestimmte Ökobilanz auf. Dafür wird die Wirkung eines Produktes oder eines Prozesses auf die Umwelt über...

Qualitätsebenen und Farben von Schiefer

Farbpalette

Farbpalette

Schiefer ist ein Naturprodukt, an Dach und Wand seit Jahrhunderten bewährt. Durch seine Materialeigenschaften ermöglicht er...

Rutschsicherheit

Spaltrauer Oppdal-Schiefer

Spaltrauer Oppdal-Schiefer

Im privaten Wohnungsbau gibt es keine Vorschriften bezüglich der Rutschsicherheit von Bodenbelägen. Für öffentlich genutzte...

Schiefer als Dachdeckungsmaterial

Traditionelle Schiefereindeckung im Steildach: Kloster Paradies in Soest

Traditionelle Schiefereindeckung im Steildach: Kloster Paradies in Soest

Naturstein wird bereits seit langer Zeit als Deckungsmaterial verwendet, die ersten Schieferabdeckungen hat man schon an...

Schiefer als Fassadenmaterial

Wilde Deckart an der Kirche St. Maria in Storkow bei Berlin von Thomas Backhaus, Bischöfliches Ordinariat, Görlitz; Susanne Döbbel-Winkler, Nidderau

Wilde Deckart an der Kirche St. Maria in Storkow bei Berlin von Thomas Backhaus, Bischöfliches Ordinariat, Görlitz; Susanne Döbbel-Winkler, Nidderau

Schieferfassaden werden heute meist als vorgehängte hinterlüftete Fassaden (VHF) ausgeführt. Bei dieser Konstruktionsweise...

Schiefer im Innen- und Außenbereich

Zonierung des Wohnraums durch einen mit Schiefer bekleideten Kamin

Zonierung des Wohnraums durch einen mit Schiefer bekleideten Kamin

Die Verbindung von innen und außen ist häufig der Wunsch von Bauherren und/oder Architekten. Naheliegend ist die Verwendung des...

Schiefer im Windsogtest

Versuchsaufbau der Windsogprüfung bei einer Altdeutschen Schieferdeckung

Versuchsaufbau der Windsogprüfung bei einer Altdeutschen Schieferdeckung

Jedes Jahr nehmen die Kräfte und die Anzahl von Stürmen zu. Versicherungen erhöhen zum Ausgleich der Schadensummen die Beiträge...

Spaltbarkeit

Spaltbarkeit

Alle Gesteine können nach ihrer Spaltbarkeit eingeordnet werden. Granite, Kalksteine und Marmor zählen zu den schlecht zu...

Treppen aus Schiefer

Treppen aus Schiefer

Schiefer kann, wie fast jeder Naturstein, gut als Material für Treppen verwendet werden. Er eignet sich sowohl für den Innen- als...

Wer sind unsere Leser*innen?

Uns interessiert, zu welcher Berufsgruppe Sie gehören. So können wir Sie künftig noch genauer informieren. Vielen Dank.

Vielen Dank für Ihre Unterstützung.

Schiefer neu gedacht

Schnell, einfach und kostengünstig:
Das patentierte Rathscheck Schiefer-
System für Rechteckdeckungen

Partner-Anzeige