Glossar

Mehr als 4000 Begriffserklärungen

  1. A
  2. B
  3. C
  4. D
  5. E
  6. F
  7. G
  8. H
  9. I
  10. J
  11. K
  12. L
  13. M
  14. N
  15. O
  16. P
  17. Q
  18. R
  19. S
  20. T
  21. U
  22. V
  23. W
  24. X
  25. Y
  26. Z

Konvektion

Eine Luftströmung (Konvektion) durch das Bauteil entsteht durch Undichtigkeiten in der Baukonstruktion. Über die Konvektion können wesentlich höhere Feuchtemengen in die Konstruktion transportiert werden als durch Diffusion. Dringt durch Undichtigkeiten warme Innenraumluft in das Außenbauteil ein, kühlt sich diese bei niedrigen Außentemperaturen auf dem Weg durch die Konstruktion ab. Durch das Abkühlen der Luft erhöht sich die Luftfeuchtigkeit. Wird die Taupunkttemperatur unterschritten, fällt Tauwasser innerhalb der Konstruktion aus.

Auch diffusionsoffenere Baukonstruktionen nach außen können durch hohe Feuchtelasten gefährdet sein. Das kondensierte Wasser kann im kalten Winterklima gefrieren und zu einer Reif- und Eisbildung innerhalb des Bauteils führen. Da Wasser und Eis für Wasserdampf undurchlässig sind, wird der Feuchtestrom im Bauteil reduziert, es kann zu Bauschäden kommen.

Ein Beispiel
Durch eine 1 mm breite und 1 m lange Fuge auf der Wandinnenseite können bis zu 0,8 Liter Wasser pro Tag in das Bauteil eindringen. Diese müssen dann durch das bauteilbedingte Trocknungsvermögen wieder austrocknen. Ansonsten kann es zu Bauschäden und Schimmelbildung kommen.

Das Beispiel gilt unter folgenden Randbedingungen:

  • Dampfbremse sd-Wert: 30m
  • Innentemperatur: +20° C
  • Außentemperatur: -10° C
  • Druckdifferenz: 20 Pa (Windstärke 2-3)
Messung: Institut für Bauphysik, Stuttgart

Fachwissen zum Thema

Kapillarkräfte

Kapillarkräfte

Feuchteschutz

Feuchtetransportmechanismen

Es werden drei Arten des Feuchtetransports in und durch Bauteile unterschieden: Kapillarer WassertransportBaustoffschichten in...

Besonders formbeständig: Fassadentafeln aus Steinwollfasern

Besonders formbeständig: Fassadentafeln aus Steinwollfasern

Eigenschaften

Formbeständigkeit

Neben dem Verformungsverhalten eines Dämmstoffs unter Belastung und Temperatureinfluss ist auch die reine Formbeständigkeit ohne...

Vakuumisolationspaneel mit einem Kern aus einem mikroporösen Kieselsäurepulver und einem Trübungsmittel, umhüllt mit einer gas- und wasserdampfdichten Kunststofffolie

Vakuumisolationspaneel mit einem Kern aus einem mikroporösen Kieselsäurepulver und einem Trübungsmittel, umhüllt mit einer gas- und wasserdampfdichten Kunststofffolie

Dämmstoffe

Vakuumisolationspaneele

Der Begriff des Vakuumisolationspaneels (VIP) bezeichnet ein Konstruktionsprinzip, bei dem die verwendeten Dämmmaterialien...

Organigramm der Bausteine des U-Wertes

Organigramm der Bausteine des U-Wertes

Wärmeschutz

Wärmedurchgang

Der Wärmeverlust über ein Bauteil wird unter stationären, d.h. zeitlich unveränderter Randbedingungen über den...

Kontakt Redaktion Baunetz Wissen: wissen@baunetz.de
Baunetz Wissen Dämmstoffe sponsored by:
Deutsche Rockwool | Kontakt 02043 / 408 408 |  www.rockwool.de
Zur Glossar Übersicht

237 Einträge