Glossar

Mehr als 4000 Begriffserklärungen

  1. A
  2. B
  3. C
  4. D
  5. E
  6. F
  7. G
  8. H
  9. I
  10. J
  11. K
  12. L
  13. M
  14. N
  15. O
  16. P
  17. Q
  18. R
  19. S
  20. T
  21. U
  22. V
  23. W
  24. X
  25. Y
  26. Z

KNX RF

KNX RF steht für KNX Radio Frequency und bezeichnet eine drahtlose Variante des KNX-Bussystems, in dem Geräte über eine Funkverbindung miteinander kommunizieren. Das System bietet eine flexible Lösung für die Gebäudeautomation, da die Notwendigkeit einer physischen Verkabelung entfällt.

KNX RF verwendet Funkwellen auf einer Frequenz von 868 MHz zur Übertragung von Befehlen und Informationen zwischen den Geräten im Netzwerk. Die übertragenen Informationen werden als Telegramme bezeichnet. Alle Geräte im Netzwerk können als Sender und Empfänger fungieren und die Telegramme an andere Komponenten weiterleiten, um eine zuverlässige Kommunikation im gesamten Netzwerk zu gewährleisten.

KNX RF bietet eine Reihe von Vorteilen für die Gebäudeautomation. Dazu gehören:

  • Flexibilität: Durch die drahtlose Kommunikation ermöglicht KNX RF eine flexible Installation von Geräten, ohne die Einschränkungen einer physischen Verkabelung. Dies ist besonders vorteilhaft bei der Nachrüstung von Gebäuden oder bei der Integration von Geräten in Umgebungen, in denen eine Verkabelung schwierig ist.
  • Skalierbarkeit: KNX RF ermöglicht die einfache Erweiterung des Systems durch die Integration neuer Funkgeräte. Das System kann problemlos um zusätzliche Räume oder Bereiche erweitert werden, ohne dass umfangreiche Verkabelungsarbeiten erforderlich sind.
  • Interoperabilität: KNX RF basiert auf dem KNX-Standard, der eine hohe Interoperabilität zwischen Geräten verschiedener Hersteller gewährleistet. Dies ermöglicht die nahtlose Integration von KNX RF-Geräten in ein bestehendes KNX-Verkabelungssystem.
  • Zuverlässige Kommunikation: KNX RF nutzt eine dedizierte Frequenz von 868 MHz, um eine zuverlässige und störungsfreie Kommunikation sicherzustellen. Die Kommunikation kann auch durch Repeater oder Gateway-Geräte verstärkt werden, um die Reichweite des Netzwerks zu erweitern.

Gallerie

Fachwissen zum Thema

Mithilfe von Bussystemen können verschiedene Prozesse und Geräte in Gebäuden miteinander vernetzt und zentral überwacht sowie gesteuert werden.

Mithilfe von Bussystemen können verschiedene Prozesse und Geräte in Gebäuden miteinander vernetzt und zentral überwacht sowie gesteuert werden.

Gebäudesystemtechnik

Grundprinzip von Bussystemen

Mithilfe von Bussystemen können verschiedene Prozesse in Gebäuden miteinander vernetzt und zentral überwacht sowie gesteuert werden.

Der Installationsbus KNX ist ein offenes, genormtes Bussystem für die flexible Elektroinstallation (im Bild: KNX-Taster F 40 aus Aluminium, LS 990).

Der Installationsbus KNX ist ein offenes, genormtes Bussystem für die flexible Elektroinstallation (im Bild: KNX-Taster F 40 aus Aluminium, LS 990).

Gebäudesystemtechnik

KNX-Bussystem

Der Installationsbus KNX ist ein offenes, genormtes Bussystem für die flexible Elektroinstallation. KNX verbindet elektrische...

Kontakt Redaktion Baunetz Wissen: wissen@baunetz.de
Baunetz Wissen Elektro sponsored by:
Jung | Kontakt 02355 / 806-0 | mail.info@jung.de
Zur Glossar Übersicht

263 Einträge