Glossar

Mehr als 4000 Begriffserklärungen

  1. A
  2. B
  3. C
  4. D
  5. E
  6. F
  7. G
  8. H
  9. I
  10. J
  11. K
  12. L
  13. M
  14. N
  15. O
  16. P
  17. Q
  18. R
  19. S
  20. T
  21. U
  22. V
  23. W
  24. X
  25. Y
  26. Z

Kondensat

Streicht feuchte Luft an einer kalten Oberfläche entlang, schlägt sich Feuchte in Form von Kondensat auf der Oberfläche nieder. Dieser Vorgang wird als Kondensation bezeichnet und ist abhängig von der Temperatur und dem Feuchtegehalt der Luft sowie der Temperatur der „kalten“ Oberfläche (z.B. Fensterscheibe, Spiegel) bzw. kühleren Bereichen im Bauteil.

Die Temperatur ab der ein Stoff vom gasförmigen in den flüssigen Aggregatzustand übergeht ist die Kondensationstemperatur, die Temperatur bei der sich Wasserdampf in Flüssigkeit verwandelt wird als Taupunkttemperatur oder Tautemperatur bezeichnet.

Fachwissen zum Thema

Schäden/​Mängel

Bauschäden an und durch Dämmungen

Bauschäden an und durch Dämmungen haben ein breites Spektrum an Ursachen. Eine davon liegt in der Alterung des Gebäudes. Jede...

Feuchteschutz

Feuchte- und Witterungsschutz

Jedes Gebäude ist Feuchtigkeit ausgesetzt, mal von innen durch Tauwasser, mal von außen durch einfachen Regen. Für den Schutz von...

Eigenschaften

Wasser/Feuchtigkeit

Da Wasser eine höhere Wärmeleitfähigkeit als Dämmstoffe hat, bedeutet die Aufnahme von Wasser durch einen Dämmstoff stets eine...

Kontakt Redaktion Baunetz Wissen: wissen@baunetz.de
Baunetz Wissen Dämmstoffe sponsored by:
Deutsche Rockwool | Kontakt 02043 / 408 408 |  www.rockwool.de
Zur Glossar Übersicht

237 Einträge