Glossar

Mehr als 4000 Begriffserklärungen

  1. A
  2. B
  3. C
  4. D
  5. E
  6. F
  7. G
  8. H
  9. I
  10. J
  11. K
  12. L
  13. M
  14. N
  15. O
  16. P
  17. Q
  18. R
  19. S
  20. T
  21. U
  22. V
  23. W
  24. X
  25. Y
  26. Z

Kletterkonsole

Bei der Errichtung hoher Stahlbetonbauwerke, etwa bei Schachtwänden, Hochhäusern oder Brückenpfeilern, kommt oft eine Kletterschalung zum Einsatz. Sie besteht aus einer Wandschalung, die auf einer Kletterbühne steht, sowie in der Regel zwei Kletterkonsolen, auf denen die Bühne montiert ist. Die Konsolen sind miteinander verbunden und ausgesteift.

Das Vorgehen geschieht meist nach demselben Prinzip: Der erste Wandabschnitt wird konventionell geschalt, nur dass in den zu betonierenden Abschnitt Vorlaufanker an der Schalungsinnenseite positioniert werden, die als Aufhängestellen für die Kletterkonsolen dienen. Nach dem Ausschalen des ersten Betonierabschnitts werden Aufhängeschuhe an die Vorlaufanker montiert und die Kletterkonsolen eingehängt. Dies setzt eine ausreichende Betonfestigkeit des ersten Betonierabschnitts für die auftretenden Kräfte aus Eigengewicht, Wind- und Verkehrslast voraus. Sowohl für den Anfangstakt, als auch für nachfolgende Regeltakte kann ein und dieselbe Schalung inklusive Konsolbauteile verwendet werden.

Gallerie

Fachwissen zum Thema

Beispiel Selbstkletterschalung von Peri

Beispiel Selbstkletterschalung von Peri

Klettersysteme

Klettersysteme und Selbstklettertechnik

Bei der Errichtung von Hochhäusern oder turmartigen Bauwerken sind Kletterschalungen unabdingbar. Wie funktionieren diese, welche Unterschiede gibt es?

Abb. links oben und unten: Sperranker für einseitige Verankerung für Kletterschalungen; rechts oben und unten: Wellenanker als verlorener Ankerstab für die einseitige Verankerung für Kletterschalungen, Einsatz auch in Verbindung mit Konen möglich

Abb. links oben und unten: Sperranker für einseitige Verankerung für Kletterschalungen; rechts oben und unten: Wellenanker als verlorener Ankerstab für die einseitige Verankerung für Kletterschalungen, Einsatz auch in Verbindung mit Konen möglich

Klettersysteme

Verankerung von Kletterschalungen am Bauwerk

Für das Umsetzen von Kletterschalungen in den nächsten Betonierabschnitt sind vorab Aufhängestellen – sogenannte Vorlaufanker – ...

Kontakt Redaktion Baunetz Wissen: wissen@baunetz.de
Baunetz Wissen Schalungen und Gerüste sponsored by:
PERI | Kontakt 07309 / 950-0 | www.peri.de
Zur Glossar Übersicht

261 Einträge