Glossar

Mehr als 4000 Begriffserklärungen

  1. A
  2. B
  3. C
  4. D
  5. E
  6. F
  7. G
  8. H
  9. I
  10. J
  11. K
  12. L
  13. M
  14. N
  15. O
  16. P
  17. Q
  18. R
  19. S
  20. T
  21. U
  22. V
  23. W
  24. X
  25. Y
  26. Z

KNX

KNX bezeichnet einen internationalen Standard zur Übertragung von Meldungen in der Gebäudeautomation. Als Nachfolger des EIB (European Installation Bus), auf dessen Spezifikation er basiert, sind die Hauptziele neben höheren Wohnkomfort und größerer Flexibilität vor allem nachhaltige Energieeinsparung und Betriebskostensenkung. KNX entspricht den europäischen und internationalen Normen EN 50090 Elektrische Systemtechnik für Heim und Gebäude (ESHG) und ISO/IEC 14543 Informationstechnik - Architektur für Heim-Elektronik-Systeme (HES).

Zum KNX-System gehören Sensoren, Aktoren, Steuerzentralen, Gateways als Schnittstellen zu externen Netzwerken sowie eine Busleitung inklusive aller nötigen Systemgeräte (Linienkoppler, Bereichskoppler, etc.). Alle Geräte werden über einen Bus miteinander verbunden und können so Daten untereinander austauschen. Durch eine Programmierung werden die einzelnen Busteilnehmer bestimmt und können jederzeit geändert und angepasst werden. Mittels dieser Technologie ist die Vernetzung aller technischen Komponenten innerhalb eines Gebäudesystems möglich – von der Hausautomation, über Sicherheitssysteme bis hin zu Audio- oder Videosystemen und EDV-Netzwerken. Geräte unterschiedlicher Hersteller können problemlos untereinander vernetzt werden, sofern sie die Zertifizierung durch die KNX Association besitzen.

Die Bedienung kann dabei manuell über Schalter oder Taster, automatisch und zeitabhängig über festverbaute Smart Controls, per Touch auf Tablet, Smartphone und Smart-Watch sowie per Sprachsteuerung erfolgen.

Eine ausführliche Auflistung und Beschreibung der Elemente der Gebäudesystemtechnik finden Sie im Fachwissenbeitrag Grundprinzip und Elemente von Bussystemen.

Gallerie

Fachwissen zum Thema

Beispiel eines Bussystems

Beispiel eines Bussystems

Gebäudesystemtechnik

Aufgaben und Vorteile der Bus-/Gebäudesystemtechnik

Die Gebäude- bzw. Raumautomation wird mithilfe eines Bussystems realisiert, welches alle technischen Geräte und Funktionen...

Entscheidend für eine umfassende Gebäudeautomation ist das Zusammenspiel von Sensoren und Aktoren, die über bestimmte Übertragungssysteme die entsprechenden Daten und Informationen auswerten und in Schaltaktionen übertragen.

Entscheidend für eine umfassende Gebäudeautomation ist das Zusammenspiel von Sensoren und Aktoren, die über bestimmte Übertragungssysteme die entsprechenden Daten und Informationen auswerten und in Schaltaktionen übertragen.

Gebäudesystemtechnik

Grundprinzip und Elemente von Bussystemen

Entscheidend für eine umfassende Gebäudeautomation ist das Zusammenspiel von Sensoren und Aktoren, die Daten auswerten und in Schaltaktionen übertragen.

Der Installationsbus KNX ist ein offenes, genormtes Bussystem für die flexible Elektroinstallation (im Bild: KNX-Taster F 40 aus Aluminium, LS 990).

Der Installationsbus KNX ist ein offenes, genormtes Bussystem für die flexible Elektroinstallation (im Bild: KNX-Taster F 40 aus Aluminium, LS 990).

Gebäudesystemtechnik

KNX-Bussystem

Der Installationsbus KNX ist ein offenes, genormtes Bussystem für die flexible Elektroinstallation. KNX verbindet elektrische...

Kontakt Redaktion Baunetz Wissen: wissen@baunetz.de
Baunetz Wissen Elektro sponsored by:
Jung | Kontakt 02355 / 806-0 | mail.info@jung.de
Zur Glossar Übersicht

245 Einträge