Glossar

Mehr als 4000 Begriffserklärungen

  1. A
  2. B
  3. C
  4. D
  5. E
  6. F
  7. G
  8. H
  9. I
  10. J
  11. K
  12. L
  13. M
  14. N
  15. O
  16. P
  17. Q
  18. R
  19. S
  20. T
  21. U
  22. V
  23. W
  24. X
  25. Y
  26. Z

Kettenstellantrieb

Ein Kettenstellantrieb ist ein Mechanismus, der in der Gebäude- und Fenstertechnik zum automatisierten Öffnen und Schließen von Fenstern verwendet wird. Das kompakte Bauteil besteht aus einer Antriebseinheit mit einer Kette, die in einem Gehäuse untergebracht ist und von einem elektrischen Motor betrieben wird. Durch Betätigung per Fernbedienung oder Schalter wird die Kette bewegt, wodurch sich das Fenster öffnet oder schließt. Derartige Antriebe sind robust und erfordern in der Regel wenig Wartung. Viele Modelle haben eine integrierte Hinderniserkennung, die den Antrieb stoppt, wenn ein Hindernis erkannt wird.

Kettenstellantriebe kommen häufig bei Kipp- oder Klappfenstern sowie bei Oberlichtern und schwer erreichbaren Fenstertypen zum Einsatz. Der Antrieb kann an verschiedenen Positionen des Fenstersystems angebracht werden: integriert im Fensterrahmen, direkt auf dem Fensterflügel, in einem Gehäuse oberhalb, unterhalb oder seitlich des Fensters. Diese Flexibilität ermöglicht Anpassungen an unterschiedliche bauliche Gegebenheiten. Die Montage des Motors oberhalb oder unterhalb eines Fensters bietet besondere Vorteile, da größere strukturelle Veränderungen am Fensterrahmen vermieden werden. Deshalb kommt diese Ausführung vor allem für Sanierungen oder in denkmalgeschützten Gebäuden infrage.

Gallerie

Fachwissen zum Thema

Besonders geeignet für Fenster, die schlecht zu erreichen sind

Besonders geeignet für Fenster, die schlecht zu erreichen sind

Fensterbeschläge

Elektronische Fenstersteuerung

Voraussetzung für elektronische Steuerungs- und Verriegelungssysteme bei Fenstern sind Motoren, die entweder in das Fenstersystem...

Ob Fassaden- oder Dachfenster  – für elektrische Fensterantriebe gibt als verschiedene Antriebsformen. Die Art des Antriebs hängt grundsätzlich von der Fensterart ab.

Ob Fassaden- oder Dachfenster – für elektrische Fensterantriebe gibt als verschiedene Antriebsformen. Die Art des Antriebs hängt grundsätzlich von der Fensterart ab.

Automatische Tür- und Fenstersysteme

Motorisierte Fenster

Das automatische Öffnen und Schließen durch einen elektrischen Antrieb ist auch bei Fenstern verbreitet. Welche Antriebe eignen sich für welche Fensterart? Welche Komponenten sind erforderlich? Ein Überblick.

Kontakt Redaktion Baunetz Wissen: wissen@baunetz.de
Baunetz Wissen Beschläge sponsored by:
ECO Schulte GmbH & Co. KG
Iserlohner Landstraße 89
58706 Menden
Telefon: +49 2373 9276-0
www.eco-schulte.com und www.randi.com 
Zur Glossar Übersicht

263 Einträge