Glossar

Mehr als 4000 Begriffserklärungen

  1. A
  2. B
  3. C
  4. D
  5. E
  6. F
  7. G
  8. H
  9. I
  10. J
  11. K
  12. L
  13. M
  14. N
  15. O
  16. P
  17. Q
  18. R
  19. S
  20. T
  21. U
  22. V
  23. W
  24. X
  25. Y
  26. Z

Ecktritt

Bei radial verzogenen Wendelungen um 180° werden die vom Radial-Zentrum der verzogenen Stufen in die Raumecken weisenden Trittstufen als Ecktritte bezeichnet. Beim Verziehen der Stufen sind dies also die Stufen, die im Winkel von etwa 45° zu der Haupt-Lauflinie stehen.

Idealerweise sollten die Ecktritte bei gestemmten Wangentreppen über die Ecken greifen. Das heißt, dass die Stufenvorderkante nicht exakt in die Ecke weist, sondern in beide Wangen, die in der Ecke im Winkel von 90° aufeinandertreffen, gestemmt sind, diese dadurch auch verbinden und lagemäßig fixieren.

Gallerie

Fachwissen zum Thema

Wendeltreppe in der Hamburger Joachim Herz Stiftung mit brüstungshohen Wangen aus Flachstahl.

Wendeltreppe in der Hamburger Joachim Herz Stiftung mit brüstungshohen Wangen aus Flachstahl.

Treppenelemente

Wangen

In Anlehnung an das menschliche Gesicht bezeichnet man die seitliche Begrenzung einer Treppe als Wangen.

Holzwangentreppe in einem Berliner Altbau

Holzwangentreppe in einem Berliner Altbau

Treppenkonstruktionen

Wangentreppen

Die Wangentreppe ist die wohl am häufigsten verwendete Konstruktionsvariante. Je nach Material unterscheidet sich ihr Aufbau.

Kontakt Redaktion Baunetz Wissen: wissen@baunetz.de
Baunetz Wissen Treppen sponsored by:
METALLART Treppen GmbH
Hauffstr. 40
73084 Salach
www.metallart.com

Zur Glossar Übersicht

282 Einträge