Glossar

Mehr als 4000 Begriffserklärungen

  1. A
  2. B
  3. C
  4. D
  5. E
  6. F
  7. G
  8. H
  9. I
  10. J
  11. K
  12. L
  13. M
  14. N
  15. O
  16. P
  17. Q
  18. R
  19. S
  20. T
  21. U
  22. V
  23. W
  24. X
  25. Y
  26. Z

Estrich

Estriche gleiche Unebenheiten der darunter liegenden Rohbaukonstruktion aus und ermöglichen somit die ebenflächige Verlegung eines Bodenbelages. Ein Estrich kann jedoch auch selbst als begehbare Fläche dienen (Nutzestrich). Vor der weiteren Nutzung bzw. Belagsverlegung, muss die Masse jedoch erst genügend Zeit für den Festigkeitsaufbau durch Trocknen oder Abkühlung haben. Diese Zeit variiert zwischen 1-30 Tagen, je nach Art des Estrichs. Je nach verwendetem Material bzw. Fußbodenaufbau werden unterschiedliche Estricharten unterschieden. Die Wahl richtet sich dabei nach der späteren Funktion und Belastung. Gegen die Wände ist jeder Estrich durch einen Randdämmstreifen getrennt, um Schallübertragungen zu vermeiden.

Fachwissen zum Thema

Heizestrich nach Bauart C: Dünnbettverlegung Böden auf beheiztem Estrich: Fliesen/Platten; Dünnbettmörtel; Verbundabdichtung; Heizestrich (mit Bewehrung); Dämmschicht-Abdeckung; Wärmedämmung; Trittschalldämmung (weich); Stahlbetondecke

Heizestrich nach Bauart C: Dünnbettverlegung Böden auf beheiztem Estrich: Fliesen/Platten; Dünnbettmörtel; Verbundabdichtung; Heizestrich (mit Bewehrung); Dämmschicht-Abdeckung; Wärmedämmung; Trittschalldämmung (weich); Stahlbetondecke

Untergründe

Heizestrich/Fußbodenheizung

Als Heizestrich wird ein schwimmender Estrich bezeichnet, der entweder in oder unterhalb der Lastverteilungsschicht mit...

Beispiel Dünnbettverlegung Böden auf schwimmendem Estrich: Fliesen/PLatten; Dünnbettmörtel; Estrich (mit Bewehrung); Dämmschicht-Abdeckung; Wärmedämmung; Trittschalldämmung; Stahlbetondecke

Beispiel Dünnbettverlegung Böden auf schwimmendem Estrich: Fliesen/PLatten; Dünnbettmörtel; Estrich (mit Bewehrung); Dämmschicht-Abdeckung; Wärmedämmung; Trittschalldämmung; Stahlbetondecke

Untergründe

Schwimmender Estrich

Schwimmende Estriche – auch Estriche auf Dämmschicht genannt – dienen der Verbesserung der Wärme- und Trittschalldämmung. Das...

Beispiel Dünnbettverlegung Böden auf Trockenestrich: Fliesen/Platten; Dünnbettmörtel; Grundierung; Trockenestrich; Dämmschicht-Abdeckung; Dämmung; Stahlbetondecke

Beispiel Dünnbettverlegung Böden auf Trockenestrich: Fliesen/Platten; Dünnbettmörtel; Grundierung; Trockenestrich; Dämmschicht-Abdeckung; Dämmung; Stahlbetondecke

Untergründe

Trockenestrich

Trockenestrich, auch Fertigteilestrich oder Trockenunterboden genannt, besteht nach DIN 18560-1 Estriche im Bauwesen aus...

Beispiel Dünnbettverlegung auf Verbundestrich: Fliesen/Platten, Dünnbettmörtel, Verbundestrich, Haftbrücke, Stahlbetondecke

Beispiel Dünnbettverlegung auf Verbundestrich: Fliesen/Platten, Dünnbettmörtel, Verbundestrich, Haftbrücke, Stahlbetondecke

Untergründe

Verbundestrich

Bei hohen mechanischen Belastungen und wenn keine besonderen Anforderungen an den Schall- und Wärmeschutz bestehen, bieten sich...

Kontakt Redaktion Baunetz Wissen: wissen@baunetz.de
Baunetz Wissen Fliesen und Platten sponsored by:
Zur Glossar Übersicht

241 Einträge