Glossar

Mehr als 4000 Begriffserklärungen

  1. A
  2. B
  3. C
  4. D
  5. E
  6. F
  7. G
  8. H
  9. I
  10. J
  11. K
  12. L
  13. M
  14. N
  15. O
  16. P
  17. Q
  18. R
  19. S
  20. T
  21. U
  22. V
  23. W
  24. X
  25. Y
  26. Z

Einschlagsbeschränkung

Als Einschlagsbeschränkung wird eine gesetzliche Regelung bezeichnet, die den Einschlag (das Abholzen) von (Fichten-) Holz auf eine bestimmte, im Vergleich zu den Vorjahren reduzierte Menge beschränkt. Die Verordnung über die Beschränkung des ordentlichen Holzeinschlags in dem Forstwirtschaftsjahr 2021 (HolzEinschlBeschrV2021) des Bundesministeriums für Ernährung und Landwirtschaft trat im März 2021 in Kraft. 

Die Verordnung reagiert auf einen enormen Anstieg der Menge an Kalamitätsholz: Seit 2018 aufgetretene Extremwetterereignisse in Deutschland (Stürme, Hitze- und  Dürreperioden) und ein nachfolgender Schädlingsbefall führten zu immensen Waldschäden. Durch Begrenzung des ordentlichen Holzeinschlags soll ein Ausgleich der negativen Auswirkungen der Schadereignisse auf den Holzmarkt erreicht werden.

In der HolzEinschlBeschrV2021 heißt es unter §1 Einschlagsbeschränkungen (2): „Für die Holzart Fichte wird der ordentliche Holzeinschlag auf 85 Prozent beschränkt. Bei der Berechnung des Prozentsatzes ist der durchschnittliche Einschlag der Jahre 2013 bis 2017 zugrunde zu legen.” Die Vorgabe bezieht sich auf den Zeitraum vom 1. Oktober 2020 bis 30. September 2021.

Seitens der Holzbranche wird die Verordnung kritisiert: Das nachwachsende Baumaterial nimmt eine Schlüsselrolle ein, um dem Klimawandel zu begegnen. In diesem Sinne sollte eine gute Verfügbarkeit von Holz aus regionalen Beständen zu angemessenen Preisen gewährleistet sein.

Gallerie

Fachwissen zum Thema

Holz ist anisotrop, das heißt seine Eigenschaften unterscheiden sich stark in Abhängigkeit von der Faserrichtung.

Holz ist anisotrop, das heißt seine Eigenschaften unterscheiden sich stark in Abhängigkeit von der Faserrichtung.

Einführung

Das Wesen des Holzbaus

Holz birgt enormes ökologisches Potenzial. Das Baumaterial ist den Menschen seit Jahrtausenden vertraut. Es ist leicht zu verarbeiten und lässt sich gut vorfertigen.

Holz von Hier

Linkliste

Holz von Hier

Das Klima- und Umweltlabel zeichnet regional erzeugtes Holz aus und fungiert als Netzwerk für Planende, Bauende und Hersteller.

Waldformen in Deutschland (Stand: 2018)

Waldformen in Deutschland (Stand: 2018)

Grundlagen

Holzarten und ihre Verbreitung

Welches sind Laub-, welches Nadelbäume? Über die Verbreitung von Fichte, Kiefer, Buche und Eiche in deutschen Wäldern.

Kontakt Redaktion Baunetz Wissen: wissen@baunetz.de
Baunetz Wissen Holz sponsored by:
Informationsdienst Holz | getragen durch den Informationsverein Holz, Düsseldorf
Kontakt: +49 (0) 211 9665580 | info@informationsvereinholz.de
und Holzbau Deutschland Institut e.V., Berlin
Kontakt: +49 (30) 20314533 | kontakt@institut-holzbau.de
und Studiengemeinschaft Holzleimbau e.V., Wuppertal
Kontakt: +49 (0) 20276972732 | info@studiengemeinschaft-holzleimbau.de
Zur Glossar Übersicht

259 Einträge