Wangentreppen

Die vermutlich am häufigsten verwendete Treppenkonstruktion ist die Wangentreppe. Jahrhundertelange Weiterentwicklung haben dazu geführt, dass dieser Typ in Wohnhäusern bis zu zwei Wohnungen und unter 500 Quadratmeter gewissermaßen einen Heimvorteil hat. Die seitlich neben den Stufen liegenden Haupttragbalken oder Stahlprofile werden bei geraden Läufen hauptsächlich in vertikaler Richtung auf Druck und Zug beansprucht. Deshalb werden schlanke Hochkantprofile zur Lastabtragung bevorzugt. Je nach zum Einsatz kommenden Material ergeben sich unterschiedliche Konstruktionsvarianten. Zumeist werden Wangentreppen entweder aus Holz oder aus Metall errichtet.

Gallerie

Holztreppen

Bei Holztreppen gibt es folgende Möglichkeiten der Wangenform:

  • Bei halbgestemmten Treppen als Kantholz mit eingestemmten Nuten für die Aufnahme der Treppenstufen, wobei die Stufenvorderkante mit Besteck hinter der Wange zurückbleibt
  • bei eingeschobenen Treppen mit einer auf der Wangenkante aufliegenden Stufenvorderkante
  • als Kantholz mit zusätzlichen, waagrechten aufgeschraubten Querhölzern zur Auflage von Stufen (wird eigentlich nur bei Nebentreppen oder provisorischen Bautreppen verwendet) 
  • aus aufgelösten Fachwerkträgern mit Obergurt und Untergurt
  • als geländerhohe Brüstungswange mit darauf liegendem Handlauf aus Holzwerkstoffplatten

Gallerie


Metalltreppen

Analog zu oben genannten Konstruktionsvarianten bei Holztreppen ergeben sich bei den Metalltreppen (vornehmlich aus Stahl, selten Edelstahl) ähnliche Unterscheidungen:

  • T-Träger oder I-Profile mit aufgeschweißten, aufgenieteten oder verschraubten Auflagern aus L-Profilen o.Ä. für andere Stufenbeläge
  • komplett mit den Stahlstufen verschweißte Wangenprofile (wegen Schallproblemen ungern im Wohnbereich verwendet)
  • aufgelöste Konstruktionen als Fachwerk- oder Vierendeel-Träger aus Rohr oder Rechteckhohlprofilen
  • mit Seilen unterspannte Rohrprofile zur Minimalisierung der Trägerdimensionen
  • aus Halbzeugen wie Lochblechen, Pressrosten oder anderen Blechen gefertigte geländerhohe Brüstungswangen

Gallerie



Fachwissen zum Thema

Handlauf aus Edelstahl im Bauhaus Dessau

Handlauf aus Edelstahl im Bauhaus Dessau

Treppenelemente

Handlauf

Laut Musterbauordnung müssen Treppen einen festen und sicheren Handlauf haben. Welche Anforderungen der Handlauf erfüllen muss, hängt von vielen Faktoren ab.

Holztreppe mit Textilbelag in der Berliner Staatsbibliothek Unter den Linden

Holztreppe mit Textilbelag in der Berliner Staatsbibliothek Unter den Linden

Materialien/​Baustoffe

Holztreppen

Neben Naturstein ist Holz das älteste verwendete Material im Treppenbau. Bei den Bauarten unterscheidet man zwischen aufgesattelten Treppen und Blocktreppen.

Repräsentative Wendeltreppe mit dominanten Stahl-Brüstungswangen im Foyer der Firma Berger-Lacke.

Repräsentative Wendeltreppe mit dominanten Stahl-Brüstungswangen im Foyer der Firma Berger-Lacke.

Materialien/​Baustoffe

Stahltreppen

Stahl ist neben Beton und Stahlbeton das am häufigsten verwendete Material im Treppenbau. Aufgrund seiner Eigenschaften eignet es sich für filigrane Konstruktionen.

Dreiecksförmig gewendelte Stahltreppe mit Steinbelag im „Haus der Wirtschaft des Unternehmerverbands Südhessen” in Darmstadt.

Dreiecksförmig gewendelte Stahltreppe mit Steinbelag im „Haus der Wirtschaft des Unternehmerverbands Südhessen” in Darmstadt.

Planungsgrundlagen

Stufenausbildung

Die Stufe ist das üblicherweise mit einem Schritt zu begehende Steigungselement einer Treppe. Sie besteht aus Tritt- und...

Metallwangentreppe mit Trogstufen aus Stahlblech und einem Endbelag aus Holz

Metallwangentreppe mit Trogstufen aus Stahlblech und einem Endbelag aus Holz

Treppenelemente

Stufenbeläge

Welche Kriterien gilt es bei der Wahl des Stufenbelags zu berücksichtigen und welche Materialien kommen infrage?

Wendeltreppe in der Hamburger Joachim Herz Stiftung mit brüstungshohen Wangen aus Flachstahl.

Wendeltreppe in der Hamburger Joachim Herz Stiftung mit brüstungshohen Wangen aus Flachstahl.

Treppenelemente

Wangen

In Anlehnung an das menschliche Gesicht bezeichnet man die seitliche Begrenzung einer Treppe als Wangen.

Bauwerke zum Thema

In der norwegischen Stadt Stavanger haben Helen & Hard zusammen mit Saaha den neuen Hauptsitz der zweitgrößten Finanzgruppe Norwegens geplant.

In der norwegischen Stadt Stavanger haben Helen & Hard zusammen mit Saaha den neuen Hauptsitz der zweitgrößten Finanzgruppe Norwegens geplant.

Büro/​Gewerbe

Bjergsted Finansparken in Stavanger

Herzstück des neuen Hauptsitzes eines norwegischen Bankinstituts ist eine aufsehenerregende Treppenanlage aus Holz, die sich im Atrium über alle Geschosse erstreckt.

Für die Energieversorgung Filstal (EVF) realisierte das Stuttgarter Architekturbüro blocher partners einen viergeschossigen Solitär aus Stahlbeton.

Für die Energieversorgung Filstal (EVF) realisierte das Stuttgarter Architekturbüro blocher partners einen viergeschossigen Solitär aus Stahlbeton.

Büro/​Gewerbe

Verwaltungsgebäude in Göppingen

Eine schwarze Wendeltreppe fungiert als zentraler Blickfang in einem Verwaltungsgebäude der Energieversorgung Filstal in Göppingen.

Kontakt Redaktion Baunetz Wissen: wissen@baunetz.de
Baunetz Wissen Treppen sponsored by:
MetallArt Treppen GmbH
Hauffstr. 40
73084 Salach
Tel.: +49 7162 93200-0
www.metallart-treppen.de

Zum Seitenanfang

Wangentreppenneu

Holzwangentreppe in einem Berliner Altbau

Holzwangentreppe in einem Berliner Altbau

Die Wangentreppe ist die wohl am häufigsten verwendete Konstruktionsvariante. Je nach Material unterscheidet sich ihr Aufbau.

Faltwerke

Faltwerktreppe aus Beton

Faltwerktreppe aus Beton

Worauf bei der Konstruktion von Faltwerken geachtet werden muss, ist abhängig vom verwendeten Baustoff.

Spindeltreppen – Konstruktion

Stahlspindeltreppe mit Brüstungswangen

Stahlspindeltreppe mit Brüstungswangen

Die Spindeltreppe ist eine Sonderform der Wendeltreppe, besitzt aber kein Treppenauge. Sie hat eine tragende Mittelstütze (die...

Holmtreppen

Bei Holmtreppen liegen die Trittstufen auf der Tragkonstruktion.

Bei Holmtreppen liegen die Trittstufen auf der Tragkonstruktion.

Holmtreppen werden auch aufgesattelte Treppen genannt, da die Trittstufen nicht wie bei den Wangentreppen zwischen der...

Tragbolzentreppen

Tragbolzentreppe in der Akademie der Künste am Hanseatenweg in Berlin.

Tragbolzentreppe in der Akademie der Künste am Hanseatenweg in Berlin.

Aufgrund ihres komplizierten statischen Systems und der Labilität gilt für Tragbolzentreppen (auch Kragstufentreppen genannt)...

Seilabhängungen

Beispiel einer abgehängten Treppe mit fächerartig angeordneten Zugstäben aus Stahl. Die Treppe der Firma Zeitform wurde in Anlehnung an das statische Prinzip von Hängebrücken entwickelt.

Beispiel einer abgehängten Treppe mit fächerartig angeordneten Zugstäben aus Stahl. Die Treppe der Firma Zeitform wurde in Anlehnung an das statische Prinzip von Hängebrücken entwickelt.

Seilabgehängte Treppen sind Sonderkonstruktionen die durch ihre besonders filigrane Erscheinung auffallen. So spielt auch meist...

FUNKTION IN FORM BRINGEN

Als Spezialist für den Treppen- und Glasgeländerbau versteht es die MetallArt Treppen GmbH für anspruchsvolle Kunden individuelle Lösungen zu verwirklichen.

Partner-Anzeige