Glossar

Mehr als 4000 Begriffserklärungen

  1. A
  2. B
  3. C
  4. D
  5. E
  6. F
  7. G
  8. H
  9. I
  10. J
  11. K
  12. L
  13. M
  14. N
  15. O
  16. P
  17. Q
  18. R
  19. S
  20. T
  21. U
  22. V
  23. W
  24. X
  25. Y
  26. Z

Epoxidharz

Epoxidharze sind durch Polykondensation gewonnene Kunstharze. Die Aushärtung erfolgt nach Mischen von Harz- und Härterkomponente unter Freisetzung von Wärme. Da es sich beim Abbindeprozess um eine Polyaddition handelt, müssen die Komponenten in einem bestimmten Verhältnis gemischt werden. Überschuss einer Komponente führt zu einem Festigkeitsverlust und einer Herabsetzung der Beständigkeit gegen Chemikalien. Abbinde- und Aushärtungsgeschwindigkeit hängen im wesentlichen von der Raumtemperatur ab. Der Vorteil von Epoxidharz liegt in der nahezu schwundfreien Aushärtung, der hohen Beständigkeit gegen Chemikalien und den sehr hohen Haftfestigkeitswerten.

Fachwissen zum Thema

Werden Risse im Beton zu groß, können sie die Gebrauchstauglichkeit eines Bauteils beeinträchtigen

Werden Risse im Beton zu groß, können sie die Gebrauchstauglichkeit eines Bauteils beeinträchtigen

Instandsetzung

Injektionsverfahren

Die Behebung von Bauschäden kann durch Injektionen erfolgen. Dabei wird zwischen Injektionen zur Abdichtung und kraftschlüssigen...

Kontakt Redaktion Baunetz Wissen: wissen@baunetz.de
BauNetz Wissen Beton sponsored by:
Deutsche Zement- und Betonindustrie vertreten durch das
InformationsZentrum Beton | Kontakt 0211 / 28048–1 | www.beton.org
Zur Glossar Übersicht

242 Einträge