Glossar

Mehr als 4000 Begriffserklärungen

  1. A
  2. B
  3. C
  4. D
  5. E
  6. F
  7. G
  8. H
  9. I
  10. J
  11. K
  12. L
  13. M
  14. N
  15. O
  16. P
  17. Q
  18. R
  19. S
  20. T
  21. U
  22. V
  23. W
  24. X
  25. Y
  26. Z

Einstemmbänder

Einstemmbänder stellen die bewegliche Verbindung von Türblättern aus Holz und der Holzzarge bzw. dem Stock her. Es sind zweiteilige Bänder, sie bestehen aus einem Lappen mit Stift bzw. Dorn und einem Lappen ohne Stift. Die beiden Lappen sind entweder gleichstehend oder rechtwinkelig gekröpft und enden in einer Rolle.

Im Gegensatz zu Einbohrbändern sind sie nicht in vorgebohrte Löcher einzudrehen, sondern werden mit ihren Lappen durch schmale Ausfräsungen in das Holz von Türen, Rahmen und Futter angeschlagen bzw. Stock eingeschlagen.

Bei Einstemmbändern mit Nagellöchern stehen die Lappen meist versetzt, der Stift kann lose oder fest sein, es gibt auch „auf der Rolle steigende“ Bänder. Bei Blendrahmentüren ist der in den Blendrahmen einzustemmende Lappen meist um die Hälfte kürzer als der Stocklappen. Einstemmbänder sind rechts und links verwendbar.

Gallerie

Fachwissen zum Thema

Dreiteiliges Einbohrband für Holzfenster

Dreiteiliges Einbohrband für Holzfenster

Fensterbeschläge

Fensterbänder

Bänder im Fensterbau ermöglichen die Bewegung von Fensterflügeln. Für die Auswahl und den Einsatz müssen zunächst das zu tragende...

Verschiedene Türbänder

Verschiedene Türbänder

Türbeschläge

Türbänder

Türbänder, auch Türangeln oder fälschlicherweise Scharniere genannt, verbinden die Tür mit der Zarge oder dem Blendrahmen und...

Zur Glossar Übersicht

242 Einträge