Glossar

Mehr als 4000 Begriffserklärungen

  1. A
  2. B
  3. C
  4. D
  5. E
  6. F
  7. G
  8. H
  9. I
  10. J
  11. K
  12. L
  13. M
  14. N
  15. O
  16. P
  17. Q
  18. R
  19. S
  20. T
  21. U
  22. V
  23. W
  24. X
  25. Y
  26. Z

Feinsteinzeugfliese

Mit der Entwicklung des Schnellbrand-Rollofen-Verfahrens um 1980 in Italien entstand eine neuer Generation von Fliesen: Die Feinsteinzeugfliesen. Durch diese neue Technik, die sowohl für Einbrand- als auch Zweibrand-Verfahren in Frage kommt, wurden die Eigenschaften der klassischen (Grob-)Steinzeugfliesen, die im Tunnelofen gebrannt werden, noch zusätzlich verbessert. Durch die feinere Temperaturjustierung werden die Rohlinge noch effektiver und dichter gesintert, sodass der Scherben praktisch keine offenen Poren mehr besitzt (unglasierte Fliese) bzw. eine noch festere Verbindung zwischen Scherben und Glasur entsteht (glasierte Fliese). Dadurch beträgt das Wasseraufnahmevermögen gerade einmal 0,1% des Gewichts, was eine absolute Frostsicherheit gewährleistet. Zudem sind diese Fliesen weitgehend unempfindlich gegen Fleckenbildung und lassen sich entsprechend leicht reinigen.

Durch ihren hohen Widerstand gegen mechanische Belastungen auf, sind derartige Fliesen heute Standard für Boden- und Wandbeläge in gewerblichen Bereichen. Da sie durch einen zweiten Brand glasiert bzw. dekoriert werden können bzw. unglasiertes Feinsteinzeug zur optischen Aufwertung oftmals poliert oder geschliffen wird, werden sie auch im privaten Bereich immer beliebter. Als Schnelltest zur Erkennung eignet sich der Spucktest: Zieht der Speichel auf der unglasierten Seite in die Fliese ein, so ist es keine Feinsteinzeugfliese.

Gallerie

Fachwissen zum Thema

Freizeitzentrum in Viana do Castelo von Fernando Tavora

Freizeitzentrum in Viana do Castelo von Fernando Tavora

Einsatzbereiche

Außenwandbekleidungen

Außenwandbekleidungen sind ständig der Witterung ausgesetzt, deshalb müssen Fliesen und Platten, die in diesem Bereich verwendet...

Die Feinsteinzeugfliesenserie Timeless von Azulev ist in drei Grauabstufungen und zwei strukturierten Oberflächen erhältlich

Die Feinsteinzeugfliesenserie Timeless von Azulev ist in drei Grauabstufungen und zwei strukturierten Oberflächen erhältlich

Keramische Beläge

Feinsteinzeug

Im Unterschied zur Namensvermutung handelt es sich bei Feinsteinzeug nicht um Fliesen und Platten aus besonders fein gemahlenen...

Fliesen mit schwarz-weißen geometrischen Mustern und gravierten floralen Dekoren

Fliesen mit schwarz-weißen geometrischen Mustern und gravierten floralen Dekoren

Einsatzbereiche

Küchen und Bäder

KüchenIn Küchen werden häufig Fliesenspiegel eingebaut, die als besonderes Gestaltungselement ausgebildet sind. Dafür stehen...

Beispiel Industriebetrieb mit hohen mechanischen Belastungen: Ableitfähiger Bodenbelag mit unglasierten Spaltplatten (Produkt: Eladuct)

Beispiel Industriebetrieb mit hohen mechanischen Belastungen: Ableitfähiger Bodenbelag mit unglasierten Spaltplatten (Produkt: Eladuct)

Einsatzbereiche

Öffentliche und gewerbliche Räume

In öffentlichen und gewerblichen Räumen werden besondere sicherheitstechnische Anforderungen an Fliesen und Platten gestellt. Weil...

Reinigung und Pflege keramischer Fliesen und Platten

Keramische Beläge

Reinigung und Pflege keramischer Fliesen und Platten

Ein wesentlicher Aspekt bei der Auswahl von Fliesen ist die Reinigung. Ob sich diese als einfach oder schwierig gestaltet, hängt...

Für die Steinzeugfliesen der Kollektion FS orientierte sich der Designer Francisco Segarra an den Ornamenten historischer Zementfliesen

Für die Steinzeugfliesen der Kollektion FS orientierte sich der Designer Francisco Segarra an den Ornamenten historischer Zementfliesen

Keramische Beläge

Steinzeug

Im Unterschied zu Steingut besteht Steinzeug aus Feinkeramik und wird trockengepresst sowie bei 1.150 bis 1.300°C gebrannt. Die...

Kontakt Redaktion Baunetz Wissen: wissen@baunetz.de
Baunetz Wissen Fliesen und Platten sponsored by:
Zur Glossar Übersicht

246 Einträge