Glossar

Mehr als 4000 Begriffserklärungen

  1. A
  2. B
  3. C
  4. D
  5. E
  6. F
  7. G
  8. H
  9. I
  10. J
  11. K
  12. L
  13. M
  14. N
  15. O
  16. P
  17. Q
  18. R
  19. S
  20. T
  21. U
  22. V
  23. W
  24. X
  25. Y
  26. Z

Fallensperre

Die Falle ist der Teil eines Schlosses, der die Tür im geschlossenen Zustand im Anschlag hält. Zur Einbruchsicherung kann sie mit einer Fallensperre ausgerüstet werden. Diese wird über und unter der Falle des Schlosses vom Hersteller eingebaut. Sobald die Tür geschlossen ist, wirkt die Sperre wie ein Riegel und blockiert die Tür. Da sich die Falle nicht mehr zurückschieben lässt, kann die Tür auch nicht mit der sogenannten Scheckkartenmethode geöffnet werden.

Die Fallensperre ist ein guter erster Schutz, denn die meisten von uns verriegeln die Außentür nicht sicherheitsgerecht zweimal, wenn sie nur kurz ihre Wohnung verlassen.

Gallerie

Fachwissen zum Thema

Grundlagen

Allgemeine Maßnahmen zum Einbruchschutz

Vor einem Einbruch wägen die meisten Täter zunächst Risiko und Aufwand im Verhältnis zum erwarteten Gewinn ab. Maßnahmen zum...

Die Schwachstellen eines Hauses1  Haustüren, Korridortüren, Kellertüren2  Schiebetüren3  Balkontüren, Terrassentüren4  Fenster5  Rolläden6  Dach- und Kellerfenster7  Kellerschachtgitter8  Haus- und Grundstücksbereich9  Zweiräder

Die Schwachstellen eines Hauses1 Haustüren, Korridortüren, Kellertüren2 Schiebetüren3 Balkontüren, Terrassentüren4 Fenster5 Rolläden6 Dach- und Kellerfenster7 Kellerschachtgitter8 Haus- und Grundstücksbereich9 Zweiräder

Grundlagen

Sicherheit von Einfamilienhäusern

Ein Einbruch ist immer ein großer Schock. Zum materiellen Schaden kommt oft, besonders im privaten Bereich, die psychische...

Sicherheitstechnik

Mechan. Schließtechnik

Zur Glossar Übersicht

246 Einträge