Außenwandbekleidungen

Außenwandbekleidungen, auch Fassadenbekleidungen genannt, bestimmen das Erscheinungsbild eines Gebäudes. Wie eine zweite Haut verhüllen sie, schützen sie und bringen darüber hinaus Individualität zur Geltung. Durch die Auswahl der eingesetzten Materialien wird zudem eine Vielzahl technischer, ökonomischer und ökologischer Aspekte beeinflusst. Während in der Vergangenheit überwiegend monolithische Systeme (meist Massivmauerwerk) hergestellt wurde, erlaubten neue Materialien und Technologien ab dem 20. Jahrhundert die Trennung von Hülle und Tragwerk und eröffneten damit völlig neue Gestaltungsmöglichkeiten. Die immer höher werdenden energetischen Anforderungen der jüngeren Vergangenheit erforderten abermals eine Anpassung der Außenwände.

Gallerie

Zur ästhetischen Gestaltung auch großdimensionierter Gebäude mit Fliesen und Platten besteht bereits seit langem ein Standardverfahren für die Verkleidung von Fassaden mit Natursteinplatten in Stärken zwischen drei und fünf Zentimetern. Neueste technologische Entwicklungen ermöglichen die Fertigung von Fassadenplatten mit noch geringeren Dicken oder gar Dünnschichtpaneele in Stärken von wenigen Millimetern. Als Folge dieser dynamischen Veränderungen kommen heute zunehmend Wandsysteme zum Einsatz, bei denen die Funktion des Wärme- und Witterungsschutzes durch eine zusätzliche Fassadenkonstruktion übernommen wird.

Neben der günstigsten Form der Fassadenbekleidung, dem Wärmedämmverbundsystem haben sich vorgehängte Fassaden mit und ohne Hinterlüftung etabliert. Bei diesen Konstruktionen werden in sich geschlossene Fassadensysteme dem Rohbau vorgehängt; die Eigenlast der Konstruktion wird dabei entweder ins Fundament oder in die tragende Konstruktion abgeleitet. Auf jeden Fall aber ist das Fassadensystem mechanisch mit der Tragkonstruktion verbunden. Naturstein und Keramik als Bekleidungsmaterial stehen bei den vorgehängten, hinterlüfteten Fassaden (VHF) zwar im Wettbewerb mit etlichen anderen Werkstoffen (wie Glas, HPL- und Faserzementplatten), punkten aber hinsichtlich Natürlichkeit, Wartungsarmut und Lebensdauer. Da der Witterungsschutz von der vorgehängten Bekleidung gewährleistet wird und die dahinter liegende Luftschicht kalt ist, spricht man auch von Kaltfassaden.

Unter Warmfassaden hingegen versteht man einschalige Außenwände, wobei die Schale aus einem oder mehreren Materialien bestehen kann. Die Warmfassade übernimmt sowohl den Witterungs- als auch den Wärmeschutz.

Je nach Fassadenkonstruktion kommen verschiedenartige Fliesen und Platten in Frage, die sich in erster Linie hinsichtlich ihrer Formgebung unterscheiden. Denn grundsätzlich sind alle keramischen Beläge einsetzbar, welche gemäß der Norm DIN 14411: Keramische Fliesen und Platten - Definitionen, Klassifizierung, Eigenschaften, Bewertung und Überprüfung der Leistungsbeständigkeit und Kennzeichnung hergestellt und geprüft wurden sowie eine Frost-Tauwechsel-Beständigkeitsprüfung vorweisen können.

Keramik kann zwar auch direkt auf Mauerwerk oder Beton geklebt werden; wegen der erforderlichen Energieeinsparmaßnahmen ist in der Regel aber eine Wärmedämmschicht erforderlich.

Vorzüge keramischer Fliesen und Platten
Im weltweit stark umkämpften Fassadenmarkt konkurriert eine große Anzahl von Fassadensystemen miteinander. Dabei hat jedes System seine Vor- und Nachteile. Diese können optisch wie konstruktiv sein, die Preisgestaltung betreffen oder die Langlebigkeit. Zudem fließen Umweltwerte wie auch energetische Aspekte ein. Und auch die Recyclingfähigkeit einer Fassade schließlich kann für Bauherrschaften und Planende ein Entscheidungskriterium sein, welches System zum Einsatz kommt.

Die Vorteile keramischer Fliesen liegen zum einen in der Vielzahl von Gestaltungsmöglichkeiten, die sich aufgrund der unterschiedlichen Formate, verschiedenen Oberflächen und der großen Farbvielfalt ergeben. Die so gestalteten Flächen sind zum anderen mechanisch hoch belastbar, verschmutzen bzw. verwittern nicht schnell und lassen sich leicht reinigen oder sind sogar – bei Veredelung zu photokatalytischen Oberflächen – in den beregneten Teilen selbstreinigend.

Weitere Informationen, z. B. zu den unterschiedlichen Konstruktionsarten und Befestigungen von Fliesen und Platten finden Sie im Kapitel Fassaden (siehe Fachwissen zum Thema).

Text: Michael Spohr, Essen

Fachwissen zum Thema

Neue Nationalgalerie in Berlin, Architektur: Mies van der Rohe, 1968

Neue Nationalgalerie in Berlin, Architektur: Mies van der Rohe, 1968

Grundlagen

Entwicklung der Gebäudehülle im 20. und 21. Jahrhundert

Die Forderung nach hoher Transparenz, natürlicher Belichtung und repräsentativer Gestaltung haben im Laufe des 20. Jahrhunderts zu einer zunehmenden Verbreitung von Glasfassaden geführt.

Fliesen und Platten

Fassaden

Bauwerke zum Thema

Da die örtliche Schule bisher als Mittelpunkt des Quartiers fungierte, platzierten die Verantwortlichen die neue Bibliothek auf dem westlichen Vorplatz des langen Riegels und verbanden Alt und Neu durch einen „Kuss“.

Da die örtliche Schule bisher als Mittelpunkt des Quartiers fungierte, platzierten die Verantwortlichen die neue Bibliothek auf dem westlichen Vorplatz des langen Riegels und verbanden Alt und Neu durch einen „Kuss“.

Kultur/​Bildung

Bibliothek in Tingbjerg

Das expressive Gebäude bildet eine identitätsstiftende Adresse für alle Menschen des als problematisch geltenden Kopenhagener Stadtteils.

Das junge Architektenduo M2.senos entwarf ein architektonisch herausragendes Toilettenhäuschen für den Friedhof des Stätchens Ílhavo

Das junge Architektenduo M2.senos entwarf ein architektonisch herausragendes Toilettenhäuschen für den Friedhof des Stätchens Ílhavo

Sonderbauten

Friedhofstoilette in Ílhavo

Wo finde ich die Toilette, bitte? Diese Frage wird man auf dem Friedhof des portugiesischen Städtchens Ílhavio in Zukunft wohl...

Die katholische Pfarrkirche in Poing wurde nach Plänen von Meck Architekten als skulpturaler Solitär mit auffallender Dachlandschaft realisiert

Die katholische Pfarrkirche in Poing wurde nach Plänen von Meck Architekten als skulpturaler Solitär mit auffallender Dachlandschaft realisiert

Kultur/​Bildung

Katholische Pfarrkirche in Poing

Der goldene Hahn ganz oben auf dem Turmkreuz der neuen katholischen Pfarrkirche in Poing kündet vom Ende der Nacht. Im übrigen hat...

Das Noorderparkbad nach Plänen des Büros De Architekten Cie. liegt innerhalb eines Parks im Norden von Amsterdam.

Das Noorderparkbad nach Plänen des Büros De Architekten Cie. liegt innerhalb eines Parks im Norden von Amsterdam.

Sport/​Freizeit

Noorderparkbad in Amsterdam

Eine kunstvoll verklinkerte Fassade und die ornamentale Fliesenverlegung im Inneren zeichnen das Familienbad aus.

Mit ihrem gemeinsamen Entwurf konnten die beiden Berliner Büros Playze und Schmidhuber den geladenen Wettbewerb für das Urban Planning Exhibition Center in Ningbo für sich entscheiden.

Mit ihrem gemeinsamen Entwurf konnten die beiden Berliner Büros Playze und Schmidhuber den geladenen Wettbewerb für das Urban Planning Exhibition Center in Ningbo für sich entscheiden.

Kultur/​Bildung

Stadtplanungszentrum in Ningbo

Die Keramikhülle ist eine Hommage an die Geschichte der Stadt und verbindet den Bau zugleich mit seiner Umgebung.

Das Studierendenwohnheim StudierQuartier im Wissenschaftspark nach Entwürfen von Plan.Concept Architekten schafft dank seiner bunten, wellenförmigen Keramikfassade eine identitätsstiftende Adresse.

Das Studierendenwohnheim StudierQuartier im Wissenschaftspark nach Entwürfen von Plan.Concept Architekten schafft dank seiner bunten, wellenförmigen Keramikfassade eine identitätsstiftende Adresse.

Wohnen

Studierendenwohnheim in Osnabrück

Die bunte, wellenförmige Keramikfassade des Bauwerks zieht schon von Weitem die Blicke auf sich und schafft eine identitätsstiftende Adresse.

Kontakt Redaktion Baunetz Wissen: wissen@baunetz.de
Baunetz Wissen Fliesen und Platten sponsored by:
Zum Seitenanfang

Außenwandbekleidungenneu

Freizeitzentrum in Viana do Castelo von Fernando Tavora

Freizeitzentrum in Viana do Castelo von Fernando Tavora

Wie eine zweite Haut verhüllen sie, schützen sie und bringen darüber hinaus Individualität zur Geltung. Durch die Auswahl der eingesetzten Materialien wird zudem eine Vielzahl technischer, ökonomischer und ökologischer Aspekte beeinflusst.

Balkone und Terrassen

Grundsätzlich sollten im Außenbereich frostsichere Fliesen und Platten eingesetzt werden

Grundsätzlich sollten im Außenbereich frostsichere Fliesen und Platten eingesetzt werden

Balkone und Terrassen sind konstant der Witterung ausgesetzt. Sonne, Regen, Schnee und starke Temperaturschwankungen beanspruchen...

Küchen und Bäder

Fliesen mit schwarz-weißen geometrischen Mustern und gravierten floralen Dekoren

Fliesen mit schwarz-weißen geometrischen Mustern und gravierten floralen Dekoren

KüchenIn Küchen werden häufig Fliesenspiegel eingebaut, die als besonderes Gestaltungselement ausgebildet sind. Dafür stehen...

Öffentliche und gewerbliche Räume

Beispiel Industriebetrieb mit hohen mechanischen Belastungen: Ableitfähiger Bodenbelag mit unglasierten Spaltplatten (Produkt: Eladuct)

Beispiel Industriebetrieb mit hohen mechanischen Belastungen: Ableitfähiger Bodenbelag mit unglasierten Spaltplatten (Produkt: Eladuct)

In öffentlichen und gewerblichen Räumen werden besondere sicherheitstechnische Anforderungen an Fliesen und Platten gestellt. Weil...

Schwimmbäder

Fliesen in Schwimmbädern müssen trittsicher sein, deshalb sorgt eine profilierte Oberfläche für die sichere Fußsohlenhaftung

Fliesen in Schwimmbädern müssen trittsicher sein, deshalb sorgt eine profilierte Oberfläche für die sichere Fußsohlenhaftung

Fliesen und Platten, die im Barfußbereich eines Schwimmbades verlegt werden, besitzen spezielle Oberflächen. Sie müssen...

Sonderanwendungen

Aufbau eines ableitfähigen Bodens

Aufbau eines ableitfähigen Bodens

Ableitfähige BödenAbleitfähige Böden werden zur Vermeidung von Zündgefahren infolge elektrostatischer Aufladung verwendet. Man...

Treppen

Geflieste Treppe im Showroom des spanischen Fliesenherstellers Pamesa

Geflieste Treppe im Showroom des spanischen Fliesenherstellers Pamesa

Als grundsätzliche Ansprüche an eine Treppe gelten Sicherheit, bequeme Begehbarkeit, leichte Pflege und natürlich auch Schönheit....

Wohnräume

Großformatige Feinsteinzeugfliesen in Metalloptik

Großformatige Feinsteinzeugfliesen in Metalloptik

In Wohnräumen ist die Verlegung aller Fliesen und Platten möglich, da hier vor allem der gestalterische Aspekt im Vordergrund...

Fliesen im Metrostil

Urbanes Flair für diverse Anwendungen mit den glänzenden Facettenfliesen District von AGROB BUCHTAL

Partner-Anzeige