Glossar

Mehr als 4000 Begriffserklärungen

  1. A
  2. B
  3. C
  4. D
  5. E
  6. F
  7. G
  8. H
  9. I
  10. J
  11. K
  12. L
  13. M
  14. N
  15. O
  16. P
  17. Q
  18. R
  19. S
  20. T
  21. U
  22. V
  23. W
  24. X
  25. Y
  26. Z

Feuerwiderstandsklasse

Entsprechend ihrer Feuerwiderstandsdauer werden Bauteile in verschiedene Feuerwiderstandsklassen eingeteilt. Die Klassifizierungen regeln zurzeit in Deutschland gleichberechtigt die deutsche (alte) Norm DIN 4102-2 und die europäische (neue) Norm DIN EN 13501-2. Die DIN 4102-2 unterscheidet entsprechend der Mindest-Feuerwiderstandsdauer eines Bauteils in Minuten zum Beispiel zwischen F 30, F 60 und F 90.

Eine differenziertere Einteilung findet nach DIN EN 13501-2 statt. Sie unterscheidet mehrere Kriterien für die Beschreibung des Feuerwiderstands eines Bauteils, vor allem Tragfähigkeit (R), Raumabschluss (E) und Wärmedämmung (I). Für jedes dieser Kriterien wird die Leistungszeit in Minuten mit einer der folgenden Zahlen angegeben: 15, 20, 30, 45, 60, 90, 120, 180, 240, 360. Daraus ergeben sich Feuerwiderstandsklassifizierungen wie beispielsweise R 120 / RE 60 / REI 30.

Die Feuerwiderstandsklassen lassen sich den bauaufsichtlichen Brandschutzanforderungen an die verschiedenen Bauteile zuordnen. Diese unterscheiden zwischen folgenden Anforderungen feuerhemmend (fh), hoch feuerhemmend (hfh) und feuerbeständig (fb).

Fachwissen zum Thema

Feuerschutz-Sicherheitstür

Feuerschutz-Sicherheitstür

Bauprodukte

Feuerschutzabschlüsse

Nach Bauordnung erforderliche Türen, Tore und Klappen werden bauordnungsrechtlich als „Abschlüsse“ bezeichnet. Sie zählen zu den...

Verglasung im Brandlastversuch unter Laborbedingungen

Verglasung im Brandlastversuch unter Laborbedingungen

Grundlagen

Feuerwiderstandsklassen

Bauteile werden entsprechend ihrer Feuerwiderstandsdauer in verschiedene Feuerwiderstandsklassen eingeteilt. Die Klassifizierung...

Zur Glossar Übersicht

259 Einträge