Glossar

Mehr als 4000 Begriffserklärungen

  1. A
  2. B
  3. C
  4. D
  5. E
  6. F
  7. G
  8. H
  9. I
  10. J
  11. K
  12. L
  13. M
  14. N
  15. O
  16. P
  17. Q
  18. R
  19. S
  20. T
  21. U
  22. V
  23. W
  24. X
  25. Y
  26. Z

Frisé / Kräuselvelours

Frisé oder Kräuselvelours bezeichnet Teppichböden, deren Pol aus hochgedrehten, fixierten Chemiefasergarnen (auch synthetische Fasern genannt) besteht. Die Florhöhe des auch als Frisé bezeichneten Teppichs, ist mit ca. 10 mm höher als bei Veloursteppichen.

Nach dem Tuften werden die Schlingen aufgeschnitten. Aufgrund der starken Drehung des Garnes ist ein großer Teil der Polspitzen stark gekrümmt. Es entsteht der Eindruck einer Schlingen- und Veloursware mit lebhafter Oberflächenstruktur.

Fachwissen zum Thema

Flormaterial aus 80% Kaschmir-Ziegenhaar und 20% Schurwolle

Flormaterial aus 80% Kaschmir-Ziegenhaar und 20% Schurwolle

Textile Bodenbeläge

Eigenschaften von textilen Belägen

Da sich die weiche, elastische Nutzschicht eines textilen Bodenbelages den Bewegungen des Fußes anpasst, sorgt sie für eine...

Herstellung eines Schlingenpoltuftteppichbodens

Herstellung eines Schlingenpoltuftteppichbodens

_Herstellung/​Arten

Herstellung: Tufting

Gegenüber anderen textilen Bereichen ist die Tuftingindustrie ein noch junger Industriezweig. Seit Einführung dieser Technologie...

Synthetische Fasern mit verschiedenen Querschnitten

Synthetische Fasern mit verschiedenen Querschnitten

_Materialien/​Fasern

Synthetische Fasern

Als Fasern für textile Bodenbeläge werden heute überwiegend Synthesefasern verwendet, hauptsächlich Polyamid und Polypropylen aber...

Zur Glossar Übersicht

246 Einträge