Glossar

Mehr als 4000 Begriffserklärungen

  1. A
  2. B
  3. C
  4. D
  5. E
  6. F
  7. G
  8. H
  9. I
  10. J
  11. K
  12. L
  13. M
  14. N
  15. O
  16. P
  17. Q
  18. R
  19. S
  20. T
  21. U
  22. V
  23. W
  24. X
  25. Y
  26. Z

Frischbetondruck

Frischbetondruck ist der vom Frischbeton auf die Flächeneinheit der dem Beton zugewandten Oberfläche der Schalung ausgeübte Horizontaldruck. Er wird in kN/m² angegeben.

Der Frischbetondruck wird hauptsächlich von zwei Faktoren beeinflusst:
  • der Steiggeschwindigkeit, mit der die Wand mit Beton befüllt wird, gemessen in m/h und
  • der Konsistenz des einzubringenden Betons.
Weiter zu berücksichtigende Faktoren sind die Temperatur des Betons und der Umgebung, Betonzusatzmittel, die immer mehr an Bedeutung gewinnen und in der Regel zu Betondruckerhöhungen führen.
Weitere Einzelheiten sind der DIN 18218 Frischbetondruck zu entnehmen. Darin findet man auch eine Tabelle aus der die Zusammenhänge zwischen den Einflussgrößen abgelesen werden können.

Fachwissen zum Thema

Regelwerke

Schalungen

DIN 18202, Ausgabe: 2013-04Ebenheitstoleranzen im HochbauDIN 18215, Ausgabe: 1973-12Schalungsplatten aus Holz für Beton- und...

Schalungen

Schalungsart und Frischbetondruck

Die Schalungsart und statische Auslegung der Schalungskonstruktion steht in direktem Zusammenhang mit dem Frischbetondruck. Die...

Kontakt Redaktion Baunetz Wissen: wissen@baunetz.de
BauNetz Wissen Beton sponsored by:
Deutsche Zement- und Betonindustrie vertreten durch das
InformationsZentrum Beton | Kontakt 0211 / 28048–1 | www.beton.org
Zur Glossar Übersicht

246 Einträge