Letzte Updates

Eingangsansicht der Talstation, geplant von Hermann Kaufmann und Partner Architekten

Eingangsansicht der Talstation, geplant von Hermann Kaufmann und Partner Architekten

Weitere Bauten

Talstation der Nebelhornbahn in Oberstdorf

Ein Tor in die Berge formen Holzbögen unter einem hohen Glasdach und bilden einen Anziehungspunkt von nah und fern.

Die ehemalige Lagerhalle wurde um drei Geschosse in Holzbauweise aufgestockt. Mit der Fassade aus gewellten Faserzementplatten kontrastieren gelbe Fensterprofile (Südwestansicht).

Die ehemalige Lagerhalle wurde um drei Geschosse in Holzbauweise aufgestockt. Mit der Fassade aus gewellten Faserzementplatten kontrastieren gelbe Fensterprofile (Südwestansicht).

Wohnbauten

Umwandlung eines Lagergebäudes zum Wohnen in Bern

Das Stahlbetonskelett blieb erhalten, drei Geschosse in Holz wurden aufgestockt: Mit viel Mut und Kreativität realisierten die Baugenossenschaft Warmbächli und BHSF Architekten ihre Vision.

Der fünfgeschossige Verwaltungsbau des Biomasseforschungszentrums hebt sich von den ebenerdigen Technik- und Laborbereichen gestalterisch wie funktional ab.

Der fünfgeschossige Verwaltungsbau des Biomasseforschungszentrums hebt sich von den ebenerdigen Technik- und Laborbereichen gestalterisch wie funktional ab.

Weitere Bauten

Biomasseforschungszentrum in Leipzig

Der fünfgeschossige Bürobau mit Konferenzzentrum und ein ausgedehntes Technikum mit Laboren sind in Holzbauweise errichtet. Markant ist die schwarze Fassade.

Die Tagesförderstätte in Worms verfügt über ein diverses Raumprogramm. Die Brandmeldeanlage von Telenot reagiert auf die unterschiedlichen Anforderungen und lässt sich zudem künftig erweitern.

Die Tagesförderstätte in Worms verfügt über ein diverses Raumprogramm. Die Brandmeldeanlage von Telenot reagiert auf die unterschiedlichen Anforderungen und lässt sich zudem künftig erweitern.

News/​Produkte

Brandwarnanlage für Tagesförderstätte

Die Anlage ist auf die unterschiedlichen Anforderungen und eine mögliche Erweiterung der Räumlichkeiten der Lebenshilfe Worms ausgelegt.

Nach Plänen des Zürcher Büros op-arch ist nicht nur die Produktionsstätte der Gontenbader Mineralquelle erweitert worden, sondern auch ein neues Büro- und Geschäftsgebäude entstanden.

Nach Plänen des Zürcher Büros op-arch ist nicht nur die Produktionsstätte der Gontenbader Mineralquelle erweitert worden, sondern auch ein neues Büro- und Geschäftsgebäude entstanden.

Büro/​Gewerbe

Verwaltungsgebäude der Goba Mineralquelle in Gontenbad

Dank vorausschauender Planung beschränken sich die Brandschutzvorkehrungen bei diesem Holzbau auf wenige Maßnahmen.

Fachbücher

Vorbeugender Brandschutz in der Gebäudeplanung

Geballtes Wissen in Theorie und Praxis bietet das Werk von Claus Lange: systematisch im Aufbau, übersichtlich und verständlich.

Blick von Südosten: Die Stuttgarter VON M Architekten sanierten den Bestand von 1949 und erweiterten ihn um ein Obergeschoss.

Blick von Südosten: Die Stuttgarter VON M Architekten sanierten den Bestand von 1949 und erweiterten ihn um ein Obergeschoss.

Kultur/​Bildung

Haus der Jugend in Pforzheim

Luftig-hell am Benckiserpark: Eine Tischkonstruktion aus Holz und Stahl erweitert das Gebäude aus der Nachkriegszeit um ein Obergeschoss.

Die Muster-Richtlinie über brandschutztechnische Anforderungen an Bauteile und Außenwandbekleidungen in Holzbauweise (MHolzBauRL) regelt besondere Anforderungen und die Bauausführung von Gebäuden der Gebäudeklassen (GK) 4 und 5. Im Bild: Studierendenwohnheim Woodie im Hamburger Stadtteil Wilhelmsburg, Sauerbruch Hutton Architekten, 2017

Die Muster-Richtlinie über brandschutztechnische Anforderungen an Bauteile und Außenwandbekleidungen in Holzbauweise (MHolzBauRL) regelt besondere Anforderungen und die Bauausführung von Gebäuden der Gebäudeklassen (GK) 4 und 5. Im Bild: Studierendenwohnheim Woodie im Hamburger Stadtteil Wilhelmsburg, Sauerbruch Hutton Architekten, 2017

Sonderbauten

Holzbauten: Brandschutztechnische Anforderungen

Welche Regelungen gelten für überwiegend aus Holz errichtete Gebäude der GK 4 und 5? Was ist bei den eingesetzten Bauteilen, Anschlüssen und Öffnungen zu beachten?

Straßenansicht mit gläsernem Sockelgeschoss, in dem sich die Hotel-Lobby befindet

Straßenansicht mit gläsernem Sockelgeschoss, in dem sich die Hotel-Lobby befindet

Weitere Bauten

Umnutzung des Düsseldorfer Commerzbank-Hochhauses zum Hotel

Einst Wahrzeichen einer Bank, blieb die charakteristische Fassade der Nachkriegsmoderne im Erscheinungsbild erhalten. Neu hinzu kam ein internes Treppenhaus.

Der Sondermaschinenhersteller VAF hat in den vergangenen Jahren seinen Standort in Bopfingen deutlich erweitert. Hinzu kamen ein Bürogebäude und eine neue Montagehalle.

Der Sondermaschinenhersteller VAF hat in den vergangenen Jahren seinen Standort in Bopfingen deutlich erweitert. Hinzu kamen ein Bürogebäude und eine neue Montagehalle.

News/​Produkte

Anspruchsvolle Brandschutztechnik bei VAF in Bopfingen

Beim sukzessiven Ausbau des Unternehmenssitzes in Bopfingen sorgen eine Brandmelderzentrale, Sensoren und ein Rauchansaugsystem für ein sicheres Arbeitsumfeld.

Explosionsfähigkeit

Glossar A-Z

Explosionsfähigkeit

Wo Sauerstoff, ein brennbarer Stoff und eine Zündquelle vorhanden sind, besteht die Gefahr einer Explosion.

Geplant haben das erste Schweizer Bürohochhaus aus Holz Burkhard Meyer Architekten aus Zürich.

Geplant haben das erste Schweizer Bürohochhaus aus Holz Burkhard Meyer Architekten aus Zürich.

Büro/​Gewerbe

Suurstoffi 22 in Risch-Rotkreuz

Eigens entwickeltes Verbund-Tragsystem für das erste Holzhochhaus der Schweiz mit Brandschutzbekleidung, Sicherheitstreppenhäusern, Sprinkler- und Brandmeldeanlage.

Publikationen/​Planungshilfen

Betrieblicher Brandschutz in der Praxis

Die Informationsschrift der Deutschen Gesetzlichen Unfallversicherung ist kompakt konzipiert und sensiblisiert für eine oft unterschätzte Thematik.

Entsprechend DIN 4102-1 ist Holz als B2 (normal entflammbar) klassifiziert.

Entsprechend DIN 4102-1 ist Holz als B2 (normal entflammbar) klassifiziert.

Glossar A-Z

Entflammbarkeit

Unterschieden wird zwischen Brennbarkeit und Entflammbarkeit – letztere setzt einen grundsätzlich brennbaren Stoff voraus.

Hochregallager mit insgesamt über 100.000 Sprinklern

Hochregallager mit insgesamt über 100.000 Sprinklern

Löschanlagen/​-mittel

Sonderlöschanlagen

Bei erhöhten Brandlasten oder als Kompensationsmaßnahme, um den Nachweis zu erbringen, dass die Schutzziele der Bauordnung erreicht werden.

Das neue Museum entstand nach Plänen von pmp Architekten und bildet den markanten Abschluss der Gebäudezeile mit dem „Sudetendeutschen Haus“.

Das neue Museum entstand nach Plänen von pmp Architekten und bildet den markanten Abschluss der Gebäudezeile mit dem „Sudetendeutschen Haus“.

Kultur/​Bildung

Sudetendeutsches Museum in München

Ausgeklügeltes Brandschutzkonzept für einen Sonderbau mit Rettungswegen, Brandmelde-, Feuerlösch-, Alarmierungs- und Sprinkleranlage zum Schutz von Menschen und Kulturgütern im Gefahrenfall.

Petrochemische Anlage im österreichischen Schwechat.

Petrochemische Anlage im österreichischen Schwechat.

Rauchwarnmelder

Rauch- und Brandmelder in Ex-Bereichen

Als wesentliche Bestandteile von Brandmeldeanlagen dienen die Melder der Überwachung explosionsgefährdeter Bereiche in Betrieben, Produktions- und Lagerstätten der Industrie.

Die Klostermühle war 2007 der Startpunkt das aktuellen Sanierungsprojekts.

Die Klostermühle war 2007 der Startpunkt das aktuellen Sanierungsprojekts.

Kultur/​Bildung

Umbau des Evangelischen Seminars in Maulbronn

Bei der Sanierung der Unterrichts- und Internatsräume stellte die Umsetzung zeitgemäßer Brandschutzanforderungen eine besondere Herausforderung dar.

Schlüsseldepot FSD Basic mit Bohrschutz – Schließsysstem Umstellschloss

Schlüsseldepot FSD Basic mit Bohrschutz – Schließsysstem Umstellschloss

News/​Produkte

Feuerwehranschlussgeräte aus einer Hand

Schlüsseldepots, Standsäulen, Feuerwehr-Informations- und Bediensysteme für professionelle Brandmeldeanlagen.

Feuerwehreinsatz bei einem Brand im ehemaligen Hotel Bogota in Berlin

Feuerwehreinsatz bei einem Brand im ehemaligen Hotel Bogota in Berlin

Organisatorischer BS

Ausbildung von Feuerwehren und Brandschutzkräften

Die Bereitstellung der Berufsfeuerwehren obliegt den Bundesländern. Freiwillige Feuerwehr, Werks- bzw. Betriebsfeuerwehr sowie Brandschutzhelfer/innen haben verschiedene Aufgaben und Ausbildungswege.

Der Planungsservice von TELENOT…

… unterstützt Sie von Beginn an und erstellt nach Ihren Vorgaben ein richtlinienkonformes Planungskonzept für die elektronische Sicherheitstechnik.

Partner-Anzeige