Glossar

Mehr als 4000 Begriffserklärungen

  1. A
  2. B
  3. C
  4. D
  5. E
  6. F
  7. G
  8. H
  9. I
  10. J
  11. K
  12. L
  13. M
  14. N
  15. O
  16. P
  17. Q
  18. R
  19. S
  20. T
  21. U
  22. V
  23. W
  24. X
  25. Y
  26. Z

Regenrückhaltebecken

Ein Regenrückhaltebecken (RRB) ist ein künstlich angelegter Speicher, der vorübergehend Regenwasser aufnimmt. Die Becken, die in Erd- oder Betonbauweise errichtet sein können, befinden sich häufig in städtischen Gebieten und dienen dazu, versiegelte Flächen zu entwässern und eine Überlastung der Kanalisation zu verhindern. Vom Regenrückhaltebecken wird das Niederschlagswasser langsam in den Vorfluter abgeleitet. Der Vorfluter ist in der Regel ein Oberflächengewässer, etwa ein Fluss, ein See oder ein Kanal.

Gallerie

Tipps zum Thema

Niederschlagswasser ist eine der Hauptquellen für Süßwasser. Es entsteht, wenn atmosphärisches Wasser in Form von Regen, Schnee, Hagel oder Graupel auf die Erdoberfläche fällt.

Regenwasserbewirtschaftung

Regenwasser als Ressource

Zur Entlastung von Kanalnetzen, für eine umweltfreundliche Gartenpflege sowie für die Toilettenspülung und zum Wäschewaschen.

Durch die Lage am Wasser konnten Städte verstärkt Handel treiben und wachsen.

Einführung

Stadtplanung und Wasser

Wasser in urbanen Räumen – ein Zusammenspiel von Funktion, Ästhetik und Ökologie

Kontakt Redaktion Baunetz Wissen: wissen@baunetz.de
Baunetz Wissen Treppen sponsored by:
ACO GmbH
Am Ahlmannkai
24782 Büdelsdorf
Tel. +49 4331 354-700
www.aco.de
Zur Glossar Übersicht

245 Einträge