Glossar

Mehr als 4000 Begriffserklärungen

  1. A
  2. B
  3. C
  4. D
  5. E
  6. F
  7. G
  8. H
  9. I
  10. J
  11. K
  12. L
  13. M
  14. N
  15. O
  16. P
  17. Q
  18. R
  19. S
  20. T
  21. U
  22. V
  23. W
  24. X
  25. Y
  26. Z

Raumresonanzen

Wird ein Raum durch Schall angeregt, so entstehen Resonanzen bei denjenigen Frequenzen, bei denen sich im Raum stehende Wellen bilden können, d.h. bei den Eigenfrequenzen. Im rechteckigen Raum werden drei Arten von Eigenfrequenzen unterschieden:
  • schiefe Eigenfrequenzen, bei denen kein n = 0 ist,
  • tangentiale Eigenfrequenzen, bei denen ein n = 0 ist und
  • axiale Eigenfrequenzen, bei denen zwei n = 0 sind.
Diese Unterscheidung ist deshalb wichtig, weil sie von der Anzahl der Raumbegrenzungsflächen abhängig ist, die von den sich jeweils überlagernden Wellen berührt werden. Da aber die Oberflächen und damit die Eigenschaften dieser Raumbegrenzungsflächen, um Schall zu reflektieren sehr unterschiedlich sein können, werden die angeregten Resonanzen auch unterschiedlich stark ausgeprägt.
Kontakt Redaktion Baunetz Wissen: wissen@baunetz.de
Zur Glossar Übersicht

225 Einträge