Glossar

Mehr als 4000 Begriffserklärungen

  1. A
  2. B
  3. C
  4. D
  5. E
  6. F
  7. G
  8. H
  9. I
  10. J
  11. K
  12. L
  13. M
  14. N
  15. O
  16. P
  17. Q
  18. R
  19. S
  20. T
  21. U
  22. V
  23. W
  24. X
  25. Y
  26. Z

Redundanz

Der Begriff Redundanz (lat. Redundantia) bedeutet überreichlich, weitschweifig, überflüssig. Im technischen Sinne wird mit Redundanz ausgedrückt, dass alle sicherheitsrelevanten Bauteile doppelt vorhanden sind und bei Ausfall eines Bauteils die Sicherheitsfunktion (wie z.B. die Notöffnung) aufrecht erhalten werden kann, also eine automatische Zuschaltung von Reserve-Aggregaten erfolgt.

Wichtig ist nicht nur, dass die Anlage beim Auftreten eines Fehlers weiter im normalen Betriebsmodus funktioniert, sondern dass der Fehler erkannt und z.B. eine Notöffnung zur Sicherstellung des Fluchtweges ausgeführt wird. Der Begriff der Redundanz bezeichnet also unzählige Möglichkeiten der Befehlssicherstellung.

Artikel zum Thema

Schnitt durch eine RLT-Anlage

Schnitt durch eine RLT-Anlage

Lüftung

Bestandteile von Lüftungsanlagen

Raumlufttechnische Anlagen (RLT-Anlagen) sind nach dem Baukastenprinzip aufgebaut. Je nach Anforderungen an die Raumluft, den...

Gusseiserner Holzkaminofen als Einzelheizung

Gusseiserner Holzkaminofen als Einzelheizung

Heizung

Heizungsarten und -systeme

Zur Beheizung eines Raumes, eines Gebäudes oder einer Stadt stehen unterschiedliche Heizungsarten und -systeme zur Verfügung....

Kontakt Redaktion Baunetz Wissen: wissen@baunetz.de
Baunetz Wissen Gebäudetechnik sponsored by:
Stiebel Eltron | Kontakt 0180 3 702003 | www.stiebel-eltron.de
Zur Glossar Übersicht

201 Einträge