Glossar

Mehr als 4000 Begriffserklärungen

  1. A
  2. B
  3. C
  4. D
  5. E
  6. F
  7. G
  8. H
  9. I
  10. J
  11. K
  12. L
  13. M
  14. N
  15. O
  16. P
  17. Q
  18. R
  19. S
  20. T
  21. U
  22. V
  23. W
  24. X
  25. Y
  26. Z

Rauchabschnitt

Die Bildung von Rauchabschnitten in Gebäuden ist erforderlich, um die Ausbreitung von Rauch im Gebäude zu verhindern und die Personenrettung ausreichend lange zu ermöglichen (Schutzziel). Sie werden durch Rauchschutz-Abschlüsse (z.B. Türen gemäß DIN 18095 Türen; Rauchschutztüren unterteilt, die den Rauchdurchtritt für eine bestimmte Zeit verhindern sollen. Die Rauchabschnitte dürfen nicht länger als 30 m sein (Stichflure max. 15 m).

Gallerie

Artikel zum Thema

Einflügelige Rauchschutztür (RS-1) aus Stahl

Einflügelige Rauchschutztür (RS-1) aus Stahl

Bauprodukte

Rauchschutzabschlüsse

Bei einem Brand entsteht neben dem Feuer auch gefährlicher Brandrauch (Brand = Feuer + Rauch). Im Gefahrenfall (Entstehung eines...

Rauchschutzabschlüsse: Türen in Rettungswegen

Bauprodukte

Rauchschutzabschlüsse: Türen in Rettungswegen

An Türen in Flucht- oder Rettungswegen können zusätzliche Anforderungen bezüglich der sicheren Entfluchtung gestellt werden....

Gebäudeabschlusswände müssen als Brandwände ausgebildet werden, wenn gegenüber bestehenden oder künftigen Gebäuden ein Mindestabstand von 5,00 Metern nicht gesichert ist

Gebäudeabschlusswände müssen als Brandwände ausgebildet werden, wenn gegenüber bestehenden oder künftigen Gebäuden ein Mindestabstand von 5,00 Metern nicht gesichert ist

Grundlagen

Unterscheidung Brandabschnitt und Rauchabschnitt

Was ist ein Brandabschnitt?Das Baurecht verlangt die Unterteilung bestimmter Gebäude in Brandabschnitte, um den Übertritt von...

Zur Glossar Übersicht

202 Einträge