Glossar

Mehr als 4000 Begriffserklärungen

  1. A
  2. B
  3. C
  4. D
  5. E
  6. F
  7. G
  8. H
  9. I
  10. J
  11. K
  12. L
  13. M
  14. N
  15. O
  16. P
  17. Q
  18. R
  19. S
  20. T
  21. U
  22. V
  23. W
  24. X
  25. Y
  26. Z

Rohdichte

Rohdichte wird das Gewicht des „trockenen" Gesteins genannt. Zur Bestimmung der Rohdichte von Schiefer werden die Proben bei 110° C bis zur Gewichtskonstanz getrocknet und gewogen.

Daraufhin werden sie für 24 Stunden in ein Wasserbad gelegt. Im Anschluss misst man das Volumen der Proben nach dem Auftriebs- oder Flüssigkeitsverdrängungsverfahren. Aus dem Trockengewicht und dem Volumen wird die Rohdichte errechnet.

Grundsätzlich werden bei dem Material Schiefer zur Bestimmung der Dichte:

  • die Rohdichte,
  • die Reindichte,
  • der Dichtegrad (als Verhältnis von Roh- zu Reindichte)
  • und die Gesamtporosität
bestimmt. Die ermitteltelten Werte können dann zu einer qualitativen Beurteilung des Materials verwendet werden.
Quelle: Rathscheck Schiefer, Mayen

Artikel zum Thema

Werkstoff Schiefer

Bauphysikalische Eigenschaften

Schiefer sollte über eine relativ ebene und homogene Materialstruktur verfügen, diese Eigenschaften kann das Material nur...

Schieferbrocken

Schieferbrocken

Einführung

Entstehung von Schiefer

Vor rund 400 Millionen Jahren erzeugten Wärme, Wasser, Druck und Bewegung auf dem Meeresboden die Bedingungen, die Schiefergestein...

Kontakt Redaktion Baunetz Wissen: wissen@baunetz.de
Baunetz Wissen Schiefer sponsored by:
Rathscheck Schiefer und Dach-Systeme, Mayen | Kontakt 02651 955 0 | www.rathscheck.de
Zur Glossar Übersicht

201 Einträge