Sir-Duncan-Rice-Bibliothek in Aberdeen

Gestreifte Haut aus Glas und gedämmten Aluminiumpaneelen

Aberdeen, wegen des in der Vergangenheit hier hauptsächlich verwendeten Baumaterials auch Granite City genannt, liegt hoch im Norden Schottlands an dessen Nordseeküste. Die hier seit 1495 ansässige Universität verfügt über eine Bibliothek mit einer Sammlung von über einer Million Büchern, die teilweise aus dem 13. Jahrhundert stammen. Mit dem Neubau der Universitätsbibliothek (Sir Duncan Rice Library) ersetzte das dänische Architekturbüro Schmidt Hammer Lassen die alte Queen Mother Library aus dem Jahre 1965 und schuf 1.200 neue Leseplätze und Raum für mehr als eine Viertelmillion Bücher.

Gallerie

Die Bibliothek ergänzt den Universitätscampus im Norden der Stadt mit seiner Mischung aus gotischen Bauten und Gebäuden aus der zweiten Hälfte des 20. Jahrhunderts, aufgelockert von Grünflächen, auf denen sich bei annehmbarem Wetter die Studenten tummeln. Der mächtige Baukörper auf quadratischem Grundriss mit etwa 40 Meter Kantenlänge schließt eine ehemalige Durchfahrt zwischen zwei Institutsgebäuden und verwandelt sie dadurch in einen öffentlichen Platz.

Über Rampen und Treppen steigt der Platz zur Bibliothek hin an und geht in ein Sockelgeschoss aus schottischem Granit über, in dem das Archiv untergebracht ist. Auf der massiven Basis ruht ein achtgeschossiger Kubus, dessen strenge Geometrie von einer Hülle aus vertikalen, unregelmäßig geknickten Streifen aus weiß eloxierten Aluminiumpaneelen und Glas überzogen ist. Bei Tag schimmern die Glas- und Paneelflächen unterschiedlich je nach Sonnenstand und Lichtintensität, bei Dunkelheit ist das Gebäude von innen beleuchtet und weithin sichtbar. Zwischen Sockel und gestreifter Haut springt die vollständig transparente Glasfassade des Erdgeschosses etwas zurück und erzeugt dadurch einen überdachten Zugang zum Platz hin.

Der Eingang führt in ein hohes Foyergeschoss mit einem Café und Bereichen für Ausstellungen, Seminare und Lesungen. In der Gebäudemitte verbindet ein beinahe schwindelerregendes Atrium alle Geschosse miteinander und leitet von oben Licht in die tiefen Grundrisse. Organisch geformte, annähernd dreieckige Deckenausschnitte mit abgerundeten Ecken verjüngen sich nach oben und liegen jeweils leicht versetzt und gedreht zueinander, sodass der Luftraum wie ein umgekehrter Strudel wirkt. Eine weiß abgesetzte Verkleidung des Deckenaufbaus in den Ausschnitten gibt dem Luftraum seine Kontur, Glasbrüstungen entlang der Galerien lassen ihn offen und hell erscheinen. Auf den sieben oberen Ebenen befinden sich Bibliotheksflächen, Einzel- und Gruppenarbeitsplätze, Seminar- und Ruheräume sowie Büros. Erschlossen wird das Gebäude über zwei Treppenhauskerne mit Aufzügen und Toiletten, die jeweils entlang der nördlichen und südlichen Fassade liegen.

Wärmedämmung/Konstruktion
Das Gebäude wurde als Stahl- und Stahlbetonkonstruktion errichtet. Das Sockelgeschoss sowie die tragenden Wände der Erschließungskerne bestehen aus Stahlbeton. Die Konstruktion der übrigen Geschosse ist eine Kombination aus Stahlbetonstützen mit Stahlträgern, auf denen eine Verbunddecke aus Trapezblechen aufliegt, die mit Beton ausgegossen wurden.

Der verglaste Anteil der Vorhangfassade besteht aus Aluminiumprofilen mit Zweifach-Isolierverglasung. Um eine gute Wärmebilanz zu erzielen, wurden nur 50% der Fassadenfläche aus Glas hergestellt. Die andere Hälfte der Fläche bilden Paneele aus weiß eloxiertem Aluminiumblech, die mit 16 cm Mineralwolle gedämmt sind.  Die hier verwendete nicht brennbare Mineralwolledämmung weist eine Wärmeleitfähigkeit von 0,035 W/(mK) auf.

Das Flachdach ist unterhalb der Kunststoffdachabdichtung mit einer Gefälledämmung aus druckfester Steinwolle in einer Mindestdicke von 15 cm belegt. Das Flachdach des begehbaren Sockelteils ist mit 12 cm extrudiertem Polystyrol (XPS) mit einer Wärmeleitfähigkeit von 0,029 W/(mK) gedämmt. Sowohl das ausgewogene Verhältnis von transparenten zu opaken Fassadenmodulen als auch die guten U-Werte der Gebäudehülle trugen dazu bei, dass die neue Universitätsbibliothek ein BREEAM-Nachhaltigkeitszertifizikat mit der Bewertung „ausgezeichnet" erhielt.

Bautafel

Architekten: Schmidt Hammer Lassen Architects, Aarhus
Projektbeteiligte: Arup & Partners, Kopenhagen (Tragwerksplanung); Davis Langdon, Edinburgh (Kostenplanung); SHL Design, Aarhus (Innenarchitektur)
Bauherr: University of Aberdeen
Fertigstellung: 2011
Standort: University of Aberdeen, Bedford Road, Aberdeen
Bildnachweis: Adam Mørk, Kopenhagen

Fachwissen zum Thema

Dämmstoffe und Energieeffizienz

Grundlagen

Dämmstoffe und Energieeffizienz

Die Energieeffizienz von Gebäuden wird maßgeblich von zwei Faktoren bestimmt: zum einen durch den Energieverbrauch im Gebäude...

Aufgrund ihrer geringen Neigung müssen Flachdächer vollflächig gegen Niederschläge abgedichtet werden, wie hier das „Veles e Vents“ genannte America's Cup Gebäude von David Chipperfield Architekten in Valencia

Aufgrund ihrer geringen Neigung müssen Flachdächer vollflächig gegen Niederschläge abgedichtet werden, wie hier das „Veles e Vents“ genannte America's Cup Gebäude von David Chipperfield Architekten in Valencia

Dach

Flach- und flach geneigtes Dach

Flachdächer sind Dächer mit so geringer Neigung (0 - 3°), dass sie vollflächig gegen Niederschläge abgedichtet werden müssen. Bei...

Produkte aus Mineralwolle

Produkte aus Mineralwolle

Dämmstoffe

Mineralwolle

Zu den Mineralwolle- oder Mineralfaser-Dämmstoffen zählen Stein- und Glaswolle. Steinwolle wird aus Gesteinsarten wie Diabas,...

Jalousien in einer Doppelfassade

Jalousien in einer Doppelfassade

Wärmeschutz

Überhitzung

Durch Glasfassaden werden zwar die passiven Solarenergiegewinne erhöht, aber auch die Probleme der Überhitzung, d.h. der...

Kontakt Redaktion Baunetz Wissen: wissen@baunetz.de
Baunetz Wissen Dämmstoffe sponsored by:
Deutsche Rockwool | Kontakt 02043 / 408 408 |  www.rockwool.de
Zum Seitenanfang

Zur Erweiterung der Universität Coimbra renovierten und ergänzten Aires Mateus Architekten die verfallenden Bauten des 1555 errichteten Dreifaltigkeitskollegs umfassend.

Zur Erweiterung der Universität Coimbra renovierten und ergänzten Aires Mateus Architekten die verfallenden Bauten des 1555 errichteten Dreifaltigkeitskollegs umfassend.

Kultur/​Bildung

Colégio da Trindade in Coimbra

Renovierung und Erweiterung einer Klosteranlage

Behnisch Architekten entwarfen mit der Anna-Pröll-Mittelschule in Gersthofen einen Neubau, der zeitgemäße bauliche und pädagogische Anforderungen bestens verbindet

Behnisch Architekten entwarfen mit der Anna-Pröll-Mittelschule in Gersthofen einen Neubau, der zeitgemäße bauliche und pädagogische Anforderungen bestens verbindet

Kultur/​Bildung

Anna-Pröll-Mittelschule in Gersthofen

Hinterlüftete Holzfassade mit Steinwolledämmung

Maßgeschneidert ist das neue Stadtarchiv Delft, das vom Büro Office Winhov und Gottlieb Paludan Architekten entworfen wurde und auf einem Areal zwei bis vier Meter unter dem Meeresspiegel liegt

Maßgeschneidert ist das neue Stadtarchiv Delft, das vom Büro Office Winhov und Gottlieb Paludan Architekten entworfen wurde und auf einem Areal zwei bis vier Meter unter dem Meeresspiegel liegt

Kultur/​Bildung

Stadtarchiv Delft

Zweischaliger Wandaufbau mit Steinwolledämmung

Umgeben von Blockrandbebauung, erweitern ein Schultrakt und eine vorgelagerte Sporthalle zwei Bestandsbauten die 4. Aachener Gesamtschule

Umgeben von Blockrandbebauung, erweitern ein Schultrakt und eine vorgelagerte Sporthalle zwei Bestandsbauten die 4. Aachener Gesamtschule

Kultur/​Bildung

Erweiterung der 4. Aachener Gesamtschule

Hochdämmende Gebäudehülle für Passivhausstandard

Ein Gebäude für zwei Oberschulen in Nürnberg: Den von Lederer Ragnarsdottir Oei entworfenen Neubau teilen sich die Johann-Pachelbel-Realschule und die Staatliche Fachoberschule II

Ein Gebäude für zwei Oberschulen in Nürnberg: Den von Lederer Ragnarsdottir Oei entworfenen Neubau teilen sich die Johann-Pachelbel-Realschule und die Staatliche Fachoberschule II

Kultur/​Bildung

Schulzentrum in Nürnberg

Stahlbetonbau mit Ziegelfassade und Mineralwolledämmung

Die neu errichtete Berufsschule in Hockenheim ist als erstes Modellprojekt in das Förderprogramm Effizienzhaus Plus Bildungsbauten des Bundesministerium aufgenommen worden

Die neu errichtete Berufsschule in Hockenheim ist als erstes Modellprojekt in das Förderprogramm Effizienzhaus Plus Bildungsbauten des Bundesministerium aufgenommen worden

Kultur/​Bildung

Louise-Otto-Peters-Schule in Hockenheim

Modellprojekt Bildungsbauten im Effizienzhaus Plus Standard

Der neue Standort der Hochschule Luzern befindet sich auf dem Areal einer ehemaligen Garnfabrik in Emmenbrücke (Westansicht)

Der neue Standort der Hochschule Luzern befindet sich auf dem Areal einer ehemaligen Garnfabrik in Emmenbrücke (Westansicht)

Kultur/​Bildung

Hochschule Luzern – Design & Kunst in Emmen

Wärmedämmverbundsystem mit EPS und Modellierputz

Simon Freie Architekten aus Stuttgart entwarfen das Kinderhaus Im Weckholder

Simon Freie Architekten aus Stuttgart entwarfen das Kinderhaus Im Weckholder

Kultur/​Bildung

Kinderhaus Im Weckholder in Aichtal

WDVS mit expandiertem Polystyrol und hellgrauem Kratzputz

Der neue Kindergarten befindet sich im Dorfkern von Niederolang

Der neue Kindergarten befindet sich im Dorfkern von Niederolang

Kultur/​Bildung

Kindergarten in Niederolang

Steinwolledämmung für Holzfassade und WDVS

Ein Neubau von Stifter und Bachmann Architekten ergänzt die Landesberufsschule für Gastgewerbe Savoy im Südtiroler Kurort Meran (Ansicht Nordost)

Ein Neubau von Stifter und Bachmann Architekten ergänzt die Landesberufsschule für Gastgewerbe Savoy im Südtiroler Kurort Meran (Ansicht Nordost)

Kultur/​Bildung

Landesberufsschule für das Gastgewerbe Savoy in Meran

Zweischaliger Ortbeton mit Kerndämmung aus Polystyrol

Herz des Campus sind die drei unterschiedlich hohen Gemeinschaftsbauten: Mensa, Hörsaalzentrum und Bibliothek

Herz des Campus sind die drei unterschiedlich hohen Gemeinschaftsbauten: Mensa, Hörsaalzentrum und Bibliothek

Kultur/​Bildung

Hochschule Ruhr West in Mülheim

Mauerwerk mit Mineralwolledämmung

Anstelle eines Anbaus wurde der eingeschossige Altbau der Kindertagesstätte aufgestockt

Anstelle eines Anbaus wurde der eingeschossige Altbau der Kindertagesstätte aufgestockt

Kultur/​Bildung

Kindertagesstätte Krambambuli in Frankfurt

Pilotprojekt mit Luftkollektor-Gebäudehülle

Der Kindergarten setzt sich aus verschiedenen Modulen für die einzelnen Gruppen zusammen, die Durchgänge oder Höfe schaffen und in der Dachaufsicht besonders gut zu erkennen sind

Der Kindergarten setzt sich aus verschiedenen Modulen für die einzelnen Gruppen zusammen, die Durchgänge oder Höfe schaffen und in der Dachaufsicht besonders gut zu erkennen sind

Kultur/​Bildung

Kindergarten in Lugano

Hauslandschaft in Holz

Wie ein Pixelbild überziehen Faserzementplatten in Regenbogenfarben die Südostfassade des Kindergartens

Wie ein Pixelbild überziehen Faserzementplatten in Regenbogenfarben die Südostfassade des Kindergartens

Kultur/​Bildung

Kindergarten des Med Campus in Graz

Innendämmung aus Schaumglas, Außendämmung aus Mineralwolle und Polystyrol

Das neue Konzerthaus am Kirchplatz in Blaibach, links im Bild ist das erweiterte Bürgerhaus zu sehen

Das neue Konzerthaus am Kirchplatz in Blaibach, links im Bild ist das erweiterte Bürgerhaus zu sehen

Kultur/​Bildung

Konzerthaus in Blaibach

Dämmbeton mit Glasschaumschotter

Bunte Bauklötze mit Kuscheloberfläche: Die Fassade besteht aus Kunstrasen in den Farbtönen Strohgold, Rotkraut und Olivgrün

Bunte Bauklötze mit Kuscheloberfläche: Die Fassade besteht aus Kunstrasen in den Farbtönen Strohgold, Rotkraut und Olivgrün

Kultur/​Bildung

Kindergarten in Weiach

Holzständerbau mit Mineralwolledämmung und Kunstrasen-Fassade

Das Chemiepraktikum wurde am Rande der bestehenden Gebäude als Erweiterung für die verschiedenen Chemie-Lehrstühle der RWTH Aachen errichtet (Ansicht Südwest)

Das Chemiepraktikum wurde am Rande der bestehenden Gebäude als Erweiterung für die verschiedenen Chemie-Lehrstühle der RWTH Aachen errichtet (Ansicht Südwest)

Kultur/​Bildung

Chemiepraktikum der RWTH Aachen

Wärmedämmverbundsystem aus EPS mit hellgrauem Struktur- und Glattputz

Über den Eingang im Museumsstall aus Altziegeln (links) gelangt man in die Ausstellung

Über den Eingang im Museumsstall aus Altziegeln (links) gelangt man in die Ausstellung

Kultur/​Bildung

Naturparkzentrum und Agrarmuseum in Wandlitz

Holzbau mit Strohballendämmung und Massivbau mit Mineralwolledämmung

Der Eingang befindet sich leicht zurück versetzt auf der Nordseite des Gebäudes

Der Eingang befindet sich leicht zurück versetzt auf der Nordseite des Gebäudes

Kultur/​Bildung

Kindergarten „Kids Academy“ in Kanazawa

Holzkonstruktion, gedämmt mit Mineralwolle, Phenolharzschaum und ML-Platten

Gartenansicht der Kinderkrippe für sechs Gruppen

Gartenansicht der Kinderkrippe für sechs Gruppen

Kultur/​Bildung

Kinderkrippe in Biberach

Holzmassivbau mit außenliegender Zellulosedämmung

Der Neubau der Volksschule Rodeneck ist von Weitem zu erkennen

Der Neubau der Volksschule Rodeneck ist von Weitem zu erkennen

Kultur/​Bildung

Volksschule Rodeneck

Wärmedämmverbundsystem mit grauem Strukturputz

Der Kubus bildet den Abschluss eines neuen öffentlichen Platzes

Der Kubus bildet den Abschluss eines neuen öffentlichen Platzes

Kultur/​Bildung

Sir-Duncan-Rice-Bibliothek in Aberdeen

Gestreifte Haut aus Glas und gedämmten Aluminiumpaneelen

Kupfer und Beton ergänzen die Fassade aus recycelten Ziegeln

Kupfer und Beton ergänzen die Fassade aus recycelten Ziegeln

Kultur/​Bildung

Kunstmuseum Ravensburg

Weltweit erstes Museum im Passivhaus-Standard

Das zweigeteilte Gebäude besteht aus Beton und Holz und ist zum Teil in den Hang gebaut. Der Schlauchturm betont die Südwestecke des Gebäudes

Das zweigeteilte Gebäude besteht aus Beton und Holz und ist zum Teil in den Hang gebaut. Der Schlauchturm betont die Südwestecke des Gebäudes

Kultur/​Bildung

Kindergarten und Feuerwehrhaus in Thüringerberg

Mehrlagige Dämmschicht aus Holzfaserplatten

Westansicht: Kindergarten mit vorgelagerter zweigeschossiger Loggia

Westansicht: Kindergarten mit vorgelagerter zweigeschossiger Loggia

Kultur/​Bildung

Kinderbetreuungszentrum in Maria Enzersdorf

Steinwolle als Dämmmaterial für Fassaden und Dach

Im Norden des Ausbildungzentrums verlaufen die Gleisanlagen

Im Norden des Ausbildungzentrums verlaufen die Gleisanlagen

Kultur/​Bildung

Ausbildungszentrum Roc Mondriaan in Den Haag

Fassaden aus Betonsandwichelementen mit expandiertem Polystyrol (EPS)

Die Grundschule mit Kindergarten und das Naturparkzentrum bilden ein Gebäudeensemble, in dem beide Baukörper eine eigene Identität besitzen

Die Grundschule mit Kindergarten und das Naturparkzentrum bilden ein Gebäudeensemble, in dem beide Baukörper eine eigene Identität besitzen

Kultur/​Bildung

Grundschule und Naturparkzentrum in St. Magdalena

Sichtbeton- und Lärchenholzwände mit Innendämmung

Ansicht von Westen

Ansicht von Westen

Kultur/​Bildung

Dortmunder U - Zentrum für Kunst und Kreativität

Energetische Sanierung und Umbau eines ehemaligen Brauereigebäudes

Ansicht von Süden

Ansicht von Süden

Kultur/​Bildung

Mensa des Erasmus-Grasser-Gymnasiums in München

System mit vorgefertigten Elementen in Holzbauweise

Erweiterung der Havelland-Grundschule in Berlin

Kultur/​Bildung

Erweiterung der Havelland-Grundschule in Berlin

Wechsel von Außen- und Innendämmung

Aufnahme von der Bernauer Ecke Gartenstraße (Südansicht) im Jahr 2009 kurz vor der Eröffnung

Aufnahme von der Bernauer Ecke Gartenstraße (Südansicht) im Jahr 2009 kurz vor der Eröffnung

Kultur/​Bildung

Besucherzentrum Berliner Mauer

Gedämmte Cortenstahl-Fassade

Blick von der Bundesstraße

Blick von der Bundesstraße

Kultur/​Bildung

Museum Liaunig in Neuhaus

Aussichtsreicher Einschnitt ins Hochplateau

Art Farm in Upstate New York

Kultur/​Bildung

Art Farm in Upstate New York

Galerie und Lager mit hermetisch geschlossener und gedämmter Hülle

Außenansicht

Außenansicht

Kultur/​Bildung

Passivhausgrundschule in Frankfurt am Main

Innovatives Energiekonzept für gutes Lernklima

Das Gebäude gliedert sich in einen Fachwerkflügel und den im Rahmen des Projektes untersuchten Gebäudeteil mit Sandstein-Fassade.

Das Gebäude gliedert sich in einen Fachwerkflügel und den im Rahmen des Projektes untersuchten Gebäudeteil mit Sandstein-Fassade.

Kultur/​Bildung

Herrenschießhaus in Nürnberg

Kapillar-aktive Innendämmung in einem historischem Gebäude

Ansicht des Erweiterungsbaus

Ansicht des Erweiterungsbaus

Kultur/​Bildung

Grund- und Hauptschule in Steißlingen

Schule in Holzbauweise

Kultur/​Bildung

Kunsthaus Graz

Vollwärmeschutz aus Schaumglas

Die Fassaden der drei neuen Gebäude bestehen aus unterschiedlich bearbeitetem Travertin

Die Fassaden der drei neuen Gebäude bestehen aus unterschiedlich bearbeitetem Travertin

Kultur/​Bildung

Jüdisches Zentrum München

Mineralwolle hinter Naturstein

DämmCheck

Mit ein paar Klicks die optimale Dämmlösung finden – mit dem
Online-Programm von ROCKWOOL

Partner-Anzeige