Louise-Otto-Peters-Schule in Hockenheim

Modellprojekt Bildungsbauten im Effizienzhaus Plus Standard

Gallerie

Beigefarbene Fassade, sachliche Formen und zwei Geschosse mit Flachdach: Die neue Berufsschule in Hockenheim, benannt nach der Hauptinitiatorin der Frauenbewegung im 19. Jahrhundert Louise Otto-Peters, mutet nach außen bescheiden an. Im Inneren jedoch ist das Gebäude ein Kraftprotz, denn es produziert mehr Energie als es selbst verbraucht. Entworfen haben den nachhaltigen Vorzeigebau die Architekten vom Büro Roth. Es ist das erste Modellprojekt, das im Förderprogramm Effizienzhaus Plus Bildungsbauten des Bundesministeriums aufgenommen wurde.

Das klimaneutrale Gebäude ersetzt einen Vorgängerbau aus den 1970er-Jahren und bietet Platz für 280 Schüler. Sein Grundriss setzt sich aus zwei gegeneinander versetzt angeordneten Rechtecken zusammen. Verkleidet ist der schlichte Baukörper mit weiß-beigefarbenen Klinkerriemchen. In die Hülle eingeschnittene Fensterbänder und quer gelagerte Einzelfenster betonen die Horizontale. Während die Fenster im Erdgeschoss mit dunkelgrauen Aluminiumrahmen versehen sind, erhielten die Öffnungen des Obergeschosses Faschen aus hellem Muschelkalk, ebenso die teilweise schräg verlaufenden Laibungen. Der gläserne, überdachte Zugang befindet sich an der Schnittstelle der beiden Gebäudetrakte und leitet in das Foyer mit zentralem Luftraum. Es dient der Erschließung und als Aula. Im nordwestlichen Flügel ist der Verwaltungsbereich, im südöstlichen sind Unterrichtsräume wie zum Beispiel die Lehrküche untergebracht. Im Obergeschoss liegen die Klassen- und Fachräume.

Für die Raumtemperierung sorgt eine Sole-Wasser-Wärmepumpe in Kombination mit einem Eisspeicher. Dabei wird nicht nur im Winter geheizt, sondern auch im Sommer gekühlt. Die Belüftung erfolgt über eine zentrale mechanische Lüftungsanlage, die über einen Wärmerückgewinnungsgrad von 75 Prozent verfügt. Eine auf dem Dach installierte 1.048 Quadratmeter große Photovoltaikanlage versorgt das Gebäude mit Strom. Dieser wird mithilfe von Durchlauferhitzern auch zur Warmwasserbereitung genutzt. Die Endenergiebilanz des Neubaus beträgt einen errechneten Überschuss von 15.850 kWh/a.

Wärmedämmung / Konstruktion
Um den Plus-Energie-Standard zu erfüllen, war nicht nur eine moderne Anlagentechnik, sondern auch eine hoch wärmegedämmte Gebäudehülle notwendig. Das Tragwerk des zweigeschossigen Massivbaus besteht aus Stützen sowie Außenwänden und Decken aus Stahlbeton. Die Innenwände sind weitgehend nichttragend als Trockenbauwände errichtet, im Untergeschoss teilweise auch in Kalksandstein gemauert. Die 20 cm starken Außenwände wurden mit einer ebenfalls 20 cm dicken Dämmung aus expandierten Polystyrol (EPS) mit einer Wärmeleitfähigkeit von 0,032 W/mK gedämmt und mit 1,5 cm dicken Klinkerriemchen und Naturstein verkleidet. Der Wärmedurchgangskoeffizient der Außenwand hat erreicht so einen U-Wert = 0,17. Im Sockelbereich kommt eine Perimeterdämmung aus EPS in gleicher Stärke und einer Wärmeleitfähigkeit von 0,032 W/mK zum Einsatz.

Raumhohe Verglasungen sind als Pfosten-Riegel-Fassade konstruiert, die Einzelfenster in Holz-Aluminium. Die Fenster sind alle als Dreischeiben-Wärmeschutzverglasung und teilweise als Sonnenschutzverglasung als Ergänzung zu sonst außen liegenden Raffstores ausgeführt. Um die Wärmeverluste im Bereich des außenliegenden Sonnenschutzes zu minimieren, wurden Jalousiekästen aus EPS-Hartschaum mit einer Wärmeleitfähigkeit von 0,032 W/mK verbaut. Außenseitig sind die Kästen mit einer Putzträgerplatte versehen.

Die Flachdächer erhielten eine Wärme- und Gefälledämmung aus EPS in einer mittleren Dämmstärke von 30 cm und einer Wärmeleitfähigkeit von 0,035 W/mK. Die Betonattika wurde zusätzlich innenseitig gedämmt und mittels tragendem Wärmedämmelement für auskragende Bauteile mit einem 12 cm dicken Dämmstreifen aus extrudierten Polystyrol (XPS) an die Stahlbetondecke angeschlossen. Nicht unterkellerte Bereiche erhielten eine 20 cm starke, unter der Bodenplatte verlegte Perimeterdämmung mit einer Wärmeleitfähigkeit von 0,035 W/mK, die auch im Bereich der Kelleraußenwände und der Untergeschossbodenplatte aus 50 cm wasserundurchlässiger (WU) Beton zum Einsatz kam. Dach und Bodenplatte erreichen einen U-Wert von 0,13.

Bautafel

Architekten: Roth Architekten, Schwetzingen
Projektbeteiligte: Ingenieurbüro Bruder & van den Bergh, Hockenheim (Tragwerksplanung); Ingenieurbüro Willhaug, Mosbach (HLS); Ingenieurbüro Beck, Helmstadt (Elektro); ina Planungsgesellschaft, Darmstadt (Monitoring);
Bauherr:
Rhein-Neckar-Kreis, Eigenbetrieb Bau und Vermögen, Sinsheim
Fertigstellung: 2017
Standort: Schubertstraße 11, 68766 Hockenheim
Bildnachweis: Dorothea Burkhardt, Heidelberg; Roth Architekten, Schwetzingen

Artikel zum Thema

Dämmstoffe und Energieeffizienz

Grundlagen

Dämmstoffe und Energieeffizienz

Die Energieeffizienz von Gebäuden wird maßgeblich von zwei Faktoren bestimmt: zum einen durch den Energieverbrauch im Gebäude...

Ein Stück expandiertes Polystyrol (EPS)

Ein Stück expandiertes Polystyrol (EPS)

Dämmstoffe

Expandiertes Polystyrol (EPS)

Der Hauptbestandteil von EPS ist Polystyrol, das als Granulat-Lieferung zu den Dämmstoffherstellern kommt. In einem ersten...

XPS-Dämmplatten hinter vorgehängter Fassade

XPS-Dämmplatten hinter vorgehängter Fassade

Dämmstoffe

Extrudiertes Polystyrol (XPS)

Polystyrol-Extruderschaumstoff (XPS) ist ein geschlossenzelliger, harter Dämmstoff aus Polystyrol. Das Polystyrol-Granulat wird...

WDVS mit Holzfaserdämmplatte für ein Holzständerwerk

WDVS mit Holzfaserdämmplatte für ein Holzständerwerk

Wand

Wärmedämmverbundsystem

Wärmedämmverbundsysteme (WDVS) sind Systeme mit aufeinander abgestimmten Baustoffen für die außenseitige Montage an Außenwänden...

Kontakt Redaktion Baunetz Wissen: wissen@baunetz.de
Baunetz Wissen Dämmstoffe sponsored by:
Deutsche Rockwool | Kontakt 02043 / 408 408 |  www.rockwool.de
Zum Seitenanfang

Umgeben von Blockrandbebauung, erweitern ein Schultrakt und eine vorgelagerte Sporthalle zwei Bestandsbauten die 4. Aachener Gesamtschule

Umgeben von Blockrandbebauung, erweitern ein Schultrakt und eine vorgelagerte Sporthalle zwei Bestandsbauten die 4. Aachener Gesamtschule

Kultur/​Bildung

Erweiterung der 4. Aachener Gesamtschule

Hochdämmende Gebäudehülle für Passivhausstandard

Ein Gebäude für zwei Oberschulen in Nürnberg: Den von Lederer Ragnarsdottir Oei entworfenen Neubau teilen sich die Johann-Pachelbel-Realschule und die Staatliche Fachoberschule II

Ein Gebäude für zwei Oberschulen in Nürnberg: Den von Lederer Ragnarsdottir Oei entworfenen Neubau teilen sich die Johann-Pachelbel-Realschule und die Staatliche Fachoberschule II

Kultur/​Bildung

Schulzentrum in Nürnberg

Stahlbetonbau mit Ziegelfassade und Mineralwolledämmung

Die neu errichtete Berufsschule in Hockenheim ist als erstes Modellprojekt in das Förderprogramm Effizienzhaus Plus Bildungsbauten des Bundesministerium aufgenommen worden

Die neu errichtete Berufsschule in Hockenheim ist als erstes Modellprojekt in das Förderprogramm Effizienzhaus Plus Bildungsbauten des Bundesministerium aufgenommen worden

Kultur/​Bildung

Louise-Otto-Peters-Schule in Hockenheim

Modellprojekt Bildungsbauten im Effizienzhaus Plus Standard

Der neue Standort der Hochschule Luzern befindet sich auf dem Areal einer ehemaligen Garnfabrik in Emmenbrücke (Westansicht)

Der neue Standort der Hochschule Luzern befindet sich auf dem Areal einer ehemaligen Garnfabrik in Emmenbrücke (Westansicht)

Kultur/​Bildung

Hochschule Luzern – Design & Kunst in Emmen

Wärmedämmverbundsystem mit EPS und Modellierputz

Simon Freie Architekten aus Stuttgart entwarfen das Kinderhaus Im Weckholder

Simon Freie Architekten aus Stuttgart entwarfen das Kinderhaus Im Weckholder

Kultur/​Bildung

Kinderhaus Im Weckholder in Aichtal

WDVS mit expandiertem Polystyrol und hellgrauem Kratzputz

Der neue Kindergarten befindet sich im Dorfkern von Niederolang

Der neue Kindergarten befindet sich im Dorfkern von Niederolang

Kultur/​Bildung

Kindergarten in Niederolang

Steinwolledämmung für Holzfassade und WDVS

Ein Neubau von Stifter und Bachmann Architekten ergänzt die Landesberufsschule für Gastgewerbe Savoy im Südtiroler Kurort Meran (Ansicht Nordost)

Ein Neubau von Stifter und Bachmann Architekten ergänzt die Landesberufsschule für Gastgewerbe Savoy im Südtiroler Kurort Meran (Ansicht Nordost)

Kultur/​Bildung

Landesberufsschule für das Gastgewerbe Savoy in Meran

Zweischaliger Ortbeton mit Kerndämmung aus Polystyrol

Herz des Campus sind die drei unterschiedlich hohen Gemeinschaftsbauten: Mensa, Hörsaalzentrum und Bibliothek

Herz des Campus sind die drei unterschiedlich hohen Gemeinschaftsbauten: Mensa, Hörsaalzentrum und Bibliothek

Kultur/​Bildung

Hochschule Ruhr West in Mülheim

Mauerwerk mit Mineralwolledämmung

Anstelle eines Anbaus wurde der eingeschossige Altbau der Kindertagesstätte aufgestockt

Anstelle eines Anbaus wurde der eingeschossige Altbau der Kindertagesstätte aufgestockt

Kultur/​Bildung

Kindertagesstätte Krambambuli in Frankfurt

Pilotprojekt mit Luftkollektor-Gebäudehülle

Der Kindergarten setzt sich aus verschiedenen Modulen für die einzelnen Gruppen zusammen, die Durchgänge oder Höfe schaffen und in der Dachaufsicht besonders gut zu erkennen sind

Der Kindergarten setzt sich aus verschiedenen Modulen für die einzelnen Gruppen zusammen, die Durchgänge oder Höfe schaffen und in der Dachaufsicht besonders gut zu erkennen sind

Kultur/​Bildung

Kindergarten in Lugano

Hauslandschaft in Holz

Wie ein Pixelbild überziehen Faserzementplatten in Regenbogenfarben die Südostfassade des Kindergartens

Wie ein Pixelbild überziehen Faserzementplatten in Regenbogenfarben die Südostfassade des Kindergartens

Kultur/​Bildung

Kindergarten des Med Campus in Graz

Innendämmung aus Schaumglas, Außendämmung aus Mineralwolle und Polystyrol

Das neue Konzerthaus am Kirchplatz in Blaibach, links im Bild ist das erweiterte Bürgerhaus zu sehen

Das neue Konzerthaus am Kirchplatz in Blaibach, links im Bild ist das erweiterte Bürgerhaus zu sehen

Kultur/​Bildung

Konzerthaus in Blaibach

Dämmbeton mit Glasschaumschotter

Bunte Bauklötze mit Kuscheloberfläche: Die Fassade besteht aus Kunstrasen in den Farbtönen Strohgold, Rotkraut und Olivgrün

Bunte Bauklötze mit Kuscheloberfläche: Die Fassade besteht aus Kunstrasen in den Farbtönen Strohgold, Rotkraut und Olivgrün

Kultur/​Bildung

Kindergarten in Weiach

Holzständerbau mit Mineralwolledämmung und Kunstrasen-Fassade

Das Chemiepraktikum wurde am Rande der bestehenden Gebäude als Erweiterung für die verschiedenen Chemie-Lehrstühle der RWTH Aachen errichtet (Ansicht Südwest)

Das Chemiepraktikum wurde am Rande der bestehenden Gebäude als Erweiterung für die verschiedenen Chemie-Lehrstühle der RWTH Aachen errichtet (Ansicht Südwest)

Kultur/​Bildung

Chemiepraktikum der RWTH Aachen

Wärmedämmverbundsystem aus EPS mit hellgrauem Struktur- und Glattputz

Über den Eingang im Museumsstall aus Altziegeln (links) gelangt man in die Ausstellung

Über den Eingang im Museumsstall aus Altziegeln (links) gelangt man in die Ausstellung

Kultur/​Bildung

Naturparkzentrum und Agrarmuseum in Wandlitz

Holzbau mit Strohballendämmung und Massivbau mit Mineralwolledämmung

Der Eingang befindet sich leicht zurück versetzt auf der Nordseite des Gebäudes

Der Eingang befindet sich leicht zurück versetzt auf der Nordseite des Gebäudes

Kultur/​Bildung

Kindergarten „Kids Academy“ in Kanazawa

Holzkonstruktion, gedämmt mit Mineralwolle, Phenolharzschaum und ML-Platten

Gartenansicht der Kinderkrippe für sechs Gruppen

Gartenansicht der Kinderkrippe für sechs Gruppen

Kultur/​Bildung

Kinderkrippe in Biberach

Holzmassivbau mit außenliegender Zellulosedämmung

Der Neubau der Volksschule Rodeneck ist von Weitem zu erkennen

Der Neubau der Volksschule Rodeneck ist von Weitem zu erkennen

Kultur/​Bildung

Volksschule Rodeneck

Wärmedämmverbundsystem mit grauem Strukturputz

Der Kubus bildet den Abschluss eines neuen öffentlichen Platzes

Der Kubus bildet den Abschluss eines neuen öffentlichen Platzes

Kultur/​Bildung

Sir-Duncan-Rice-Bibliothek in Aberdeen

Gestreifte Haut aus Glas und gedämmten Aluminiumpaneelen

Kupfer und Beton ergänzen die Fassade aus recycelten Ziegeln

Kupfer und Beton ergänzen die Fassade aus recycelten Ziegeln

Kultur/​Bildung

Kunstmuseum Ravensburg

Weltweit erstes Museum im Passivhaus-Standard

Das zweigeteilte Gebäude besteht aus Beton und Holz und ist zum Teil in den Hang gebaut. Der Schlauchturm betont die Südwestecke des Gebäudes

Das zweigeteilte Gebäude besteht aus Beton und Holz und ist zum Teil in den Hang gebaut. Der Schlauchturm betont die Südwestecke des Gebäudes

Kultur/​Bildung

Kindergarten und Feuerwehrhaus in Thüringerberg

Mehrlagige Dämmschicht aus Holzfaserplatten

Westansicht: Kindergarten mit vorgelagerter zweigeschossiger Loggia

Westansicht: Kindergarten mit vorgelagerter zweigeschossiger Loggia

Kultur/​Bildung

Kinderbetreuungszentrum in Maria Enzersdorf

Steinwolle als Dämmmaterial für Fassaden und Dach

Im Norden des Ausbildungzentrums verlaufen die Gleisanlagen

Im Norden des Ausbildungzentrums verlaufen die Gleisanlagen

Kultur/​Bildung

Ausbildungszentrum Roc Mondriaan in Den Haag

Fassaden aus Betonsandwichelementen mit expandiertem Polystyrol (EPS)

Die Grundschule mit Kindergarten und das Naturparkzentrum bilden ein Gebäudeensemble, in dem beide Baukörper eine eigene Identität besitzen

Die Grundschule mit Kindergarten und das Naturparkzentrum bilden ein Gebäudeensemble, in dem beide Baukörper eine eigene Identität besitzen

Kultur/​Bildung

Grundschule und Naturparkzentrum in St. Magdalena

Sichtbeton- und Lärchenholzwände mit Innendämmung

Ansicht von Westen

Ansicht von Westen

Kultur/​Bildung

Dortmunder U - Zentrum für Kunst und Kreativität

Energetische Sanierung und Umbau eines ehemaligen Brauereigebäudes

Ansicht von Süden

Ansicht von Süden

Kultur/​Bildung

Mensa des Erasmus-Grasser-Gymnasiums in München

System mit vorgefertigten Elementen in Holzbauweise

Erweiterung der Havelland-Grundschule in Berlin

Kultur/​Bildung

Erweiterung der Havelland-Grundschule in Berlin

Wechsel von Außen- und Innendämmung

Aufnahme von der Bernauer Ecke Gartenstraße (Südansicht) im Jahr 2009 kurz vor der Eröffnung

Aufnahme von der Bernauer Ecke Gartenstraße (Südansicht) im Jahr 2009 kurz vor der Eröffnung

Kultur/​Bildung

Besucherzentrum Berliner Mauer

Gedämmte Cortenstahl-Fassade

Blick von der Bundesstraße

Blick von der Bundesstraße

Kultur/​Bildung

Museum Liaunig in Neuhaus

Aussichtsreicher Einschnitt ins Hochplateau

Art Farm in Upstate New York

Kultur/​Bildung

Art Farm in Upstate New York

Galerie und Lager mit hermetisch geschlossener und gedämmter Hülle

Außenansicht

Außenansicht

Kultur/​Bildung

Passivhausgrundschule in Frankfurt am Main

Innovatives Energiekonzept für gutes Lernklima

Das Gebäude gliedert sich in einen Fachwerkflügel und den im Rahmen des Projektes untersuchten Gebäudeteil mit Sandstein-Fassade.

Das Gebäude gliedert sich in einen Fachwerkflügel und den im Rahmen des Projektes untersuchten Gebäudeteil mit Sandstein-Fassade.

Kultur/​Bildung

Herrenschießhaus in Nürnberg

Kapillar-aktive Innendämmung in einem historischem Gebäude

Ansicht des Erweiterungsbaus

Ansicht des Erweiterungsbaus

Kultur/​Bildung

Grund- und Hauptschule in Steißlingen

Schule in Holzbauweise

Kultur/​Bildung

Kunsthaus Graz

Vollwärmeschutz aus Schaumglas

Die Fassaden der drei neuen Gebäude bestehen aus unterschiedlich bearbeitetem Travertin

Die Fassaden der drei neuen Gebäude bestehen aus unterschiedlich bearbeitetem Travertin

Kultur/​Bildung

Jüdisches Zentrum München

Mineralwolle hinter Naturstein

DämmCheck

Mit ein paar Klicks die optimale Dämmlösung finden – mit dem
Online-Programm von ROCKWOOL

Partner-Anzeige