Sanierung eines Mehrfamilienhauses in Chemnitz

Historisches Sichtmauerwerk außen wie innen

Der Ortsteil Sonnenberg in Chemnitz erlebte nach der Wende wie so viele andere Städte in den östlichen Bundesländern einen starken Rückgang der Einwohnerzahlen. Doch die Stadtverwaltung reagierte auf den Leerstand, indem sie ungenutzten Wohnraum abtragen und die Fläche in ein 2,5 ha großes Sport- und Freizeitareal umwandeln ließ. In den letzten zehn Jahren kehrte sich die Entwicklung allerdings um und das Quartier ist zu einem angesagten Viertel mit steigenden Bevölkerungszahlen und herausgeputzter gründerzeitlicher Blockrandbebauung geworden. Allein das Gebäude in der Gießerstraße 41 stand in all dieser Zeit, also fast dreißig Jahre lang, leer und verfiel zusehends. Die Anstrengungen der Stadt, das in privatem Besitz befindliche Objekt wiederzubeleben, scheiterten. Schließlich konnte das Planungsduo Annette Fest und Christian Bodensteiner gemeinsam mit dem Politologen Daniel Stroux das Haus durch eine Zwangsversteigerung übernehmen und sie haben es unter dem Namen Casa Rossa umfangreich saniert.

Gallerie

Das Vorhaben war allerdings kein einfaches: Das Dach war undicht, die Holzdecken brachen ein und Farn wuchs im Gebäude. Aufgrund des maroden Zustands war es zunächst erforderlich, die Standsicherheit des viergeschossigen, unterkellerten Baus wiederherzustellen und die Bausubstanz zu sichern. Die Architekten tauschten die alten Holzdecken gegen Ziegel-Einhangdecken aus und sicherten das Dach gegen Einsturz. Bei dieser Gelegenheit konnten sie zugleich die Toiletten, welche bis dahin vom Podest im Treppenhaus aus zugänglich waren, den Wohnungen zuordnen und deren Decken auf das Niveau der Wohnungen anheben. Anschließend wurde das Mauerwerk im Dachgeschoss komplett abgetragen und die Abbruchziegel für den Aufbau neuer Wände genutzt. Durch die Änderung der Dachflächengeometrie entstand zusätzlicher Wohnraum, der zu einer Maisonette mit Dachterrasse ausgebaut wurde.

Themenwohnungen
Das Haus beherbergt heute insgesamt drei Lofts und zwei Zweizimmerwohnungen sowie die bereits erwähnte Maisonette. Die Wohneinheiten sind zwischen 46 und 168 Quadratmetern groß, wobei die Raumhöhen bei den ursprünglichen drei Metern belassen wurden. Jede Einheit bietet eine Besonderheit: So wurden beispielsweise in der Wohnung Es war einmal im ersten Obergeschoss alle erhaltenswerten und restaurierten Zimmertüren des Gebäudes wiederverwendet. Der Loft im dritten Stock nennt sich Brick Loft, weil der gesamte Wohnbereich im Sichtmauerwerk gehalten ist. Die Ziegelwände wurden behutsam vom Putz befreit, fehlende Steine ersetzt und alles hell lasiert. Insgesamt verwendeten die Verantwortlichen einen Materialmix aus Ziegeln, Holz, Schwarzstahl und Beton, wobei die Materialien immer erkennbar bleiben und nur mit Lasur oder Öl behandelt wurden. So leben die Innenräume vom Charakter der Materialien und von der minimalistischen Ästhetik gleichermaßen wie vom Unperfekten des Bestands.

Durch und durch aus Ziegeln
Das Mauerwerk des Casa Rossa besteht aus Reichsformat-Ziegeln mit den Maßen 25 x 12 x 6,5 cm aus dem Jahr 1910. Die Ziegel sind hauptsächlich im Blockverband vermauert und bilden Wandstärken bis zu 64 cm aus. Um die Mauerwerkswand sowohl innen als auch außen als Sichtziegel belassen zu können, haben die Architekturschaffenden die bauphysikalische Schwachstelle des Fensteranschlusses durch gedämmte Faschen im Außenbereich und gedämmte Fensterzargen aus Holz im Innenbereich beseitigt. Sie ließen die Fassade neu verfugen, hydrophobieren und mit einer hellen mineralischen Lasur überziehen. Im Innen- und Außenbereich gibt die Abtragung des Putzes die bisher versteckten Spuren der Vergangenheit frei. Dieser respektvolle Umgang mit dem Bestand und das Sichtbarmachen der Zeitschichten zeichnen die Sanierung aus. Da die Architekten die Eigentümer und Vermieter des Wohnhauses bleiben, haben sie erfreulicherweise auch weiterhin Einfluss auf dessen Gestaltung. -sh

Bautafel

Architekten: bodensteiner fest Architekten BDA, München
Projektbeteiligte: Planungsbüro Taube, Chemnitz-Schönau (Objektüberwachung); Ingenieurbüro Trautvetter, Burgstädt (Tragwerksplanung); Ingenieurbüro Kundisch, Chemnitz (Bauphysik); Architekturbüro Preissler, Burgstädt (Brandschutz); Ingenieurbüro Brandschutz, Brand-Erbisdorf (PrüfSV Brandschutz)
Bauherrschaft: Bodensteiner Fest Stroux, München
Fertigstellung: 2020
Standort: Gießerstraße 41, 09130 Chemnitz
Bildnachweis: Steffen Spitzner, Gera / bodensteiner fest, München

Fachwissen zum Thema

Sanierung

Hydrophobierung

Durch Hydrophobierung werden die oberflächennahen, kapillarsaugenden Poren von Wandbaustoffen gegen das Eindringen von Schlagregen...

Sichtmauerwerk nach und vor der Sanierung

Sichtmauerwerk nach und vor der Sanierung

Sanierung

Sanierung von Sichtmauerwerk

Die Fuge ist der anfällige Teil des Sichtmauerwerkes. Deshalb finden sich hier am häufigsten Schäden – nicht nur bei historischen...

Objekte zum Thema

Mit kleinem Budget sanierte das Büro AleaOlea architecture & landscape die gotische Kirche Santa Maria in Vilanova de la Barca, die im Spanischen Bürgerkrieg durch Bomben beschädigt wurde und seitdem verwitterte

Mit kleinem Budget sanierte das Büro AleaOlea architecture & landscape die gotische Kirche Santa Maria in Vilanova de la Barca, die im Spanischen Bürgerkrieg durch Bomben beschädigt wurde und seitdem verwitterte

Kultur

Kirchensanierung in Vilanova de la Barca

Über Jahrzehnte war die Kirche Santa Maria im spanischen Vilanova de la Barca dem Verfall anheimgegeben. Das gotische Gotteshaus...

Hauptfassade zur Masurenallee

Hauptfassade zur Masurenallee

Kultur

Sanierung Haus des Rundfunks in Berlin

In den Jahren 1929 bis 1930 wurde das Haus des Rundfunks nach Plänen von Hans Poelzig* im Berliner Bezirk Charlottenburg erbaut...

Kontakt Redaktion Baunetz Wissen: wissen@baunetz.de
Baunetz Wissen Mauerwerk sponsored by:
KS-ORIGINAL GmbH
Entenfangweg 15
30419 Hannover
www.ks-original.de
Zum Seitenanfang

Das ehemalige Studentenwohnheim aus den 1960er-Jahren mit seinen kleinteiligen Grundrissen wurde nach Plänen von Architekten Spiekermann vollständig entkernt und in drei großzügige, helle Wohneinheiten verwandelt.

Das ehemalige Studentenwohnheim aus den 1960er-Jahren mit seinen kleinteiligen Grundrissen wurde nach Plänen von Architekten Spiekermann vollständig entkernt und in drei großzügige, helle Wohneinheiten verwandelt.

Wohnen/​MFH

Umnutzung zum Mehrfamilienhaus in Münster

Kalksandsteine ertüchtigen die Tragstruktur des entkernten Altbaus

Die Casa Rossa wurde nach Plänen von bodensteiner fest Architekten umfangreich saniert.

Die Casa Rossa wurde nach Plänen von bodensteiner fest Architekten umfangreich saniert.

Wohnen/​MFH

Sanierung eines Mehrfamilienhauses in Chemnitz

Historisches Sichtmauerwerk außen wie innen

Baur & Latsch entwarfen sieben unterschiedlich große, versetzt angeordnete Mehrfamilienhäuser mit flach geneigten Satteldächern, Rundbögen und geschlämmter Klinkerriemchenfassade.

Baur & Latsch entwarfen sieben unterschiedlich große, versetzt angeordnete Mehrfamilienhäuser mit flach geneigten Satteldächern, Rundbögen und geschlämmter Klinkerriemchenfassade.

Wohnen/​MFH

Wohnhäuser am Verna-Park in Rüsselsheim

Kalksandstein und Riemchen im Wilden Verband

Der L-förmige Neubau nach Plänen von ASP Architekten Schneider Meyer Partnerschaft setzt die bestehende Blockrandbebauung fort.

Der L-förmige Neubau nach Plänen von ASP Architekten Schneider Meyer Partnerschaft setzt die bestehende Blockrandbebauung fort.

Wohnen/​MFH

Mikroapartments in Hannover

Reduzierte Wohnfläche ohne Komforteinbußen

Avenier Cornejo Architectes planten die drei jüngsten Wohnbauten auf dem ehemaligen Industrieareal Grands Moulins de Pantin im Großraum Paris.

Avenier Cornejo Architectes planten die drei jüngsten Wohnbauten auf dem ehemaligen Industrieareal Grands Moulins de Pantin im Großraum Paris.

Wohnen/​MFH

Drei Sozialwohnungsbauten in Pantin

In Backstein gehülltes Ensemble auf ehemaligem Industrieareal

In Paris entstand nach Plänen von Barrault Pressacco ein sozialer Wohnungsbau mit Außenmauern aus tragendem Natursteinmauerwerk.

In Paris entstand nach Plänen von Barrault Pressacco ein sozialer Wohnungsbau mit Außenmauern aus tragendem Natursteinmauerwerk.

Wohnen/​MFH

Sozialer Wohnungsbau in Paris

Tragendes Natursteinmauerwerk mit guter Ökobilanz

Unmittelbar am Hafen entstand nach Plänen von BKS Architekten aus Trier ein Ensemble aus zwei Gebäuden mit Büros, Gastronomie und Ferienwohnungen.

Unmittelbar am Hafen entstand nach Plänen von BKS Architekten aus Trier ein Ensemble aus zwei Gebäuden mit Büros, Gastronomie und Ferienwohnungen.

Wohnen/​MFH

Wohn- und Geschäftshaus am Zwenkauer See

Ferienwohnungen mit Seeblick auf einstigem Tagebau

Die Wohnsiedlung Horasbrücke in Fulda entstand nach einem Entwurf der Architekten Sturm und Wartzeck aus Dipperz.

Die Wohnsiedlung Horasbrücke in Fulda entstand nach einem Entwurf der Architekten Sturm und Wartzeck aus Dipperz.

Wohnen/​MFH

Wohnsiedlung Horasbrücke in Fulda

Sieben Wohnungstypen geschickt verzahnt

Auf der Rostocker Holzhalbinsel entstand direkt am Wasser ein neues Wohnquartier nach Plänen von Tchoban Voss Architekten

Auf der Rostocker Holzhalbinsel entstand direkt am Wasser ein neues Wohnquartier nach Plänen von Tchoban Voss Architekten

Wohnen/​MFH

Wohnanlage Holzhalbinsel in Rostock

Wärmedämmverbundsystem mit Wasserstrichriemchen

Gemäß dem Wunsch nach einem Doppelhaus, das im Stadtraum eine Einheit bildet, schufen die Architekten von stpmj das Masonry House im südkoreanischen Suwon

Gemäß dem Wunsch nach einem Doppelhaus, das im Stadtraum eine Einheit bildet, schufen die Architekten von stpmj das Masonry House im südkoreanischen Suwon

Wohnen/​MFH

Masonry House in Suwon

Unterschiedliche Mauersteine kennzeichnen Doppelhaus

Die Fassade des Hauses an einer schmalen Seitenstraße kennzeichnet ein sechs Zentimeter starkes, einschaliges Mauerwerk aus Screen Blocks

Die Fassade des Hauses an einer schmalen Seitenstraße kennzeichnet ein sechs Zentimeter starkes, einschaliges Mauerwerk aus Screen Blocks

Wohnen/​MFH

Apartmenthaus in Ho-Chi-Minh-Stadt

Außenwand aus Breeze Blocks zur Klimaregulierung

Die drei Wohnhäuser, die Architekt Clemens Kirsch auf dem Baufeld D22 der Seestadt Aspern geplant hat, sind für unterschiedliche Nutzergruppen konzipiert

Die drei Wohnhäuser, die Architekt Clemens Kirsch auf dem Baufeld D22 der Seestadt Aspern geplant hat, sind für unterschiedliche Nutzergruppen konzipiert

Wohnen/​MFH

Drei Wohngebäude in Wien

Einschaliges Mauerwerk aus hochwärmegedämmten Ziegeln

Der Wohnkomplex Cubic Houses entstand im neuen Stadtquartier Ørestad Syd nach Plänen von ADEPT

Der Wohnkomplex Cubic Houses entstand im neuen Stadtquartier Ørestad Syd nach Plänen von ADEPT

Wohnen/​MFH

Cubic Houses in Kopenhagen

Vorgefertigte Vorsatzschale mit Klinkerriemchen

Der 120 Meter lange Baukörper nach Entwürfen von Eyrich-Hertweck Architekten wurde in zwei Bauabschnitten errichtet

Der 120 Meter lange Baukörper nach Entwürfen von Eyrich-Hertweck Architekten wurde in zwei Bauabschnitten errichtet

Wohnen/​MFH

Wohnblock Tetris in Berlin

Einschalige Außenwand ohne zusätzliche Wärmedämmung

MMZ Architekten und Ingenieure entwarfen die Wohnanlage Corte Salvati mit 51 Mietwohnungen

MMZ Architekten und Ingenieure entwarfen die Wohnanlage Corte Salvati mit 51 Mietwohnungen

Wohnen/​MFH

Wohnanlage Corte Salvati in Freising

Verblendmauerwerk im WIlden Verband

Um sich an die Nachbarbebauung anzupassen, erscheint das Mehrgenerationenhaus zur Kirchgasse wie drei kleine Solitäre

Um sich an die Nachbarbebauung anzupassen, erscheint das Mehrgenerationenhaus zur Kirchgasse wie drei kleine Solitäre

Wohnen/​MFH

Mehrgenerationenhaus in Bergisch Gladbach

Klinkerriemchen im Kreuzfugenverband

Das Wohnhaus im Innenhof in Berlin-Prenzlauer Berg berherbergt zwei Wohneinheiten

Das Wohnhaus im Innenhof in Berlin-Prenzlauer Berg berherbergt zwei Wohneinheiten

Wohnen/​MFH

Wohnhaus in Berlin

Fassaden und Dachflächen mit sandfarbenem Verblendmauerwerk

In Berlin-Mitte ist ein neues Wohn- und Geschäftshaus nach Plänen von nps tchoban voss entstanden

In Berlin-Mitte ist ein neues Wohn- und Geschäftshaus nach Plänen von nps tchoban voss entstanden

Wohnen/​MFH

Wohn- und Geschäftshaus in Berlin

Verblendmauerwerk und Betonfertigteile

Die drei Mehrfamilienhäuser mit insgesamt 23 Wohnungen gruppieren sich um einen Innenhof

Die drei Mehrfamilienhäuser mit insgesamt 23 Wohnungen gruppieren sich um einen Innenhof

Wohnen/​MFH

Wohnensemble Le Stelle di Locarno

Vorfabrizierte Fassadenmodule aus Klinkern

Unten in den Häusern befinden sich die Studios, die oberen zwei Geschosse beherbergen die Wohnungen

Unten in den Häusern befinden sich die Studios, die oberen zwei Geschosse beherbergen die Wohnungen

Wohnen/​MFH

Wohn- und Studioensemble Foundry Mews in London

Zweischalige Außenwände mit plastischen Zierverbänden

Das Gebäude mit 29 Wohnungen setzt sich aus zwei Teilen zusammen, ein gemeinsamer Dachgarten steht allen Bewohnern zur Verfügung

Das Gebäude mit 29 Wohnungen setzt sich aus zwei Teilen zusammen, ein gemeinsamer Dachgarten steht allen Bewohnern zur Verfügung

Wohnen/​MFH

Wohnblock Le Candide in Vitry-sur-Seine

Sichtmauerwerk im Waalformat und Balkonbrüstungen aus Weidengeflecht

Blick von der Metro-Station auf den Häuserblock

Blick von der Metro-Station auf den Häuserblock

Wohnen/​MFH

Häuserblock De Kameleon in Amsterdam

Vorgefertigte Ziegelelemente mit grün-gelblich engobierten Oberflächen

Insgesamt 85 Eigentumswohnungen entstanden im Gebäudeensemble Parkside One des Quartiers Belsenpark

Insgesamt 85 Eigentumswohnungen entstanden im Gebäudeensemble Parkside One des Quartiers Belsenpark

Wohnen/​MFH

Wohnanlage „Parkside One“ in Düsseldorf

Einschaliges Mauerwerk aus Kalksandstein mit WDVS

Die leicht gebogene Nordostfassade orientiert sich zum angrenzenden Ernst-August-Kanal hin

Die leicht gebogene Nordostfassade orientiert sich zum angrenzenden Ernst-August-Kanal hin

Wohnen/​MFH

Gemeinschaftliches Wohnprojekt „Open House" in Hamburg

Einschaliges Mauerwerk aus Porenbetonplanblöcken mit WDVS

Die viergeschossigen Neubauriegel erhielten eine zweifarbige Backsteinfassade

Die viergeschossigen Neubauriegel erhielten eine zweifarbige Backsteinfassade

Wohnen/​MFH

Quartier 21 in Hamburg

Zweischaliges Mauerwerk mit Kerndämmung

In insgesamt vier Häusern finden sogenannte Wohnungsnotfälle eine Unterkunft

In insgesamt vier Häusern finden sogenannte Wohnungsnotfälle eine Unterkunft

Wohnen/​MFH

Wohnanlage in Forchheim

Einschaliges Kalksandsteinmauerwerk mit Wärmedämmverbundsystem

Nordansicht (im Vordergrund die Geibelstraße)

Nordansicht (im Vordergrund die Geibelstraße)

Wohnen/​MFH

Wohnhaus mit Gastronomie in Hannover

Zweischaliges Mauerwerk mit Kerndämmung

Nordfassade mit grobem Rillenputz in knalligem Grün

Nordfassade mit grobem Rillenputz in knalligem Grün

Wohnen/​MFH

Mehrfamilienhaus in Zürich-Altstetten

Einschaliges Mauerwerk aus Hochlochziegeln mit Wärmedämmverbundsystem

Das sanierte Wohnquartier aus Bestandszeilenbauten und ergänzten punktförmigen Neubauten

Das sanierte Wohnquartier aus Bestandszeilenbauten und ergänzten punktförmigen Neubauten

Wohnen/​MFH

Siedlung Altenhagener Weg in Hamburg

Zweischaliges Mauerwerk aus großformatigen Kalksandsteinen

Südansicht zum Garten

Südansicht zum Garten

Wohnen/​MFH

Zweifamilienhaus in Berlin

Einschalige Außenwand aus gedämmten Hochlochziegeln

Fünf Häuser im ersten Bauabschnitt

Fünf Häuser im ersten Bauabschnitt

Wohnen/​MFH

Fördeterrassen in Kiel

Bausystem mit großformatigen Kalksandsteinen

Fassadengestaltung als Ausdruck der Ortsverbundenheit

Fassadengestaltung als Ausdruck der Ortsverbundenheit

Wohnen/​MFH

Personalhaus in Samedan

Einschaliges Mauerwerk mit Sgraffito

Südfassade mit Eingangsbereich

Südfassade mit Eingangsbereich

Wohnen/​MFH

Atelier mit zwei Wohnungen in Freiburg

Passiv- und Niedrigenergiestandard mit Kalksandstein

Mehrfamilienhaus in Regensberg

Wohnen/​MFH

Mehrfamilienhaus in Regensberg

Wohnen im Rheinauhafen

Wohnen/​MFH

Wohnen im Rheinauhafen

Vorgefertigte Mauertafeln aus Kalksandstein

Wohnen/​MFH

Zwillingshäuser in Rodenbach

Kalksand-, Bimsstein und Stahlbeton

Wohnanlage in St. Gallen

Wohnen/​MFH

Wohnanlage in St. Gallen

Mäanderförmige Dehnungsfugen im Mauerwerk

Hagenbeckquartier in Hamburg

Wohnen/​MFH

Hagenbeckquartier in Hamburg

Tiger, Zebra, Seelöwe aus verputztem Kalksandstein

Wohnen/​MFH

Maikäfersiedlung in München

Neubau eines Wohn- und Geschäftshauses

Vor- und Rücksprünge gliedern den Block in einzelne Stadthäuser

Vor- und Rücksprünge gliedern den Block in einzelne Stadthäuser

Wohnen/​MFH

Wohnblock in Tilburg

Dunkle Läufer in unterschiedlicher Höhe

Farbige, verglaste Laubengänge bei Nacht

Farbige, verglaste Laubengänge bei Nacht

Wohnen/​MFH

Wohnen am Mittleren Ring in München

Porenbeton für städtisches Wohnquartier

Wohnblock Parkrand in Amsterdam

Wohnen/​MFH

Wohnblock Parkrand in Amsterdam

Muster aus glasierten weißen Ziegeln

Der einfache, quaderförmige Baukörper

Der einfache, quaderförmige Baukörper

Wohnen/​MFH

Wohnhaus in Homburg

Klare Form mit farbigen Klinkern

Holz, Stahl, Glas und Werkstein ergeben eine dezente Farbigkeit

Holz, Stahl, Glas und Werkstein ergeben eine dezente Farbigkeit

Wohnen/​MFH

Wohnanlage Eschenquartier in Eschborn

Edel-Kratzputz über Porenbeton

Die im KfW-40-Standard realisierten Stadthäuser wurden beim Passivhaus-Wettbewerb der Stadt mit dem 2. Preis ausgezeichnet.

Die im KfW-40-Standard realisierten Stadthäuser wurden beim Passivhaus-Wettbewerb der Stadt mit dem 2. Preis ausgezeichnet.

Wohnen/​MFH

Stadthäuser in Hamburg

Plansteine aus Porenbeton

Ansicht von Westen über den künstlichen See hinweg

Ansicht von Westen über den künstlichen See hinweg

Wohnen/​MFH

Apartmenthaus Mondrian in Bratislava

Stahlbetonskelett mit einschaligem Mauerwerk aus Porenbeton

Giebelansicht

Giebelansicht

Wohnen/​MFH

Zweifamilienhaus in Müllheim

Polycarbonathülle und Porenbeton

Straßenansicht

Straßenansicht

Wohnen/​MFH

Mehrfamilienhaus in Dortmund-Hörde

Aufstockung mit Porenbeton und KS-Steinen

Eckansicht

Eckansicht

Wohnen/​MFH

Nachhaltiger Wohnungsbau in München

Planblöcke aus Porenbeton

Straßenansicht

Straßenansicht

Wohnen/​MFH

Wohnanlage in Hamburg

Klinker, Kalksandstein und bunte Edelstahltafeln

EINFACH. ARCHITEKTONISCH. INSPIRIEREND.

Die neue minimalistische Inspirationsquelle für Planende auf Instagram: Jetzt @ks_original.de abonnieren und Einfachheit erleben.

Partner-Anzeige