Personalhaus in Samedan

Einschaliges Mauerwerk mit Sgraffito

Gallerie

Im Auftrag der Kreisverwaltung entwarfen die ortsansässigen Architekten Mierta und Kurt Lazzarini ein sogenanntes Personalhaus in der Graubündener Gemeinde Samedan. Es bietet Wohnraum für die Mitarbeiter eines Alters- bzw. Pflegeheims und des naheliegenden Spitals Oberengadin. Die Architekten reihten den Neubau in die vorhandene Bebauung an der Hauptstraße ein und passten die Grundform an den bestehenden Spitalpark sowie an die Hanglage an. Auf diese Weise wird ein Vorplatz geschaffen und gleichzeitig der städtebauliche Anschluss an die bestehenden Krankenhausgebäude gewahrt.
 
Die Erschließung erfolgt über den mittig angeordneten Haupteingang und die in weiß gehaltene Eingangshalle. Die hangseitig gelegenen Treppenhäuser setzen sich deutlich durch ihrer Form und Farbgestaltung ab. Durch das farbige Gestalten der Treppenräume wollten die Architekten auch auf die Farben der Engadiner Jahreszeiten verweisen. Die innenliegenden Nebenräume der Wohnungen erhielten mit bunt gestalteten Decken ebenfalls farbige Akzente, während die Haupträume der Wohnungen in Weiß verblieben. Deren vielfältige Ausblicke gehen jedoch weit über das Tal und die Ortschaft hinaus.
 
Das Personalhaus ist im Schweizer Minergie-Standard ausgeführt worden, das entspricht in etwa dem deutschen Niedrigenergiehausstandard. In diesem Zusammenhang wurde es auch mit einer Wärmepumpe und einer kontrollierten Wohnraumlüftung ausgestattet.

Mauerwerk
Die als Lochfassade gehaltene Gebäudehülle des Personalhauses ist als einschaliges Mauerwerk ausgeführt. Das Einsteinmauerwerk setzt sich aus 43 cm dicken Hochlochziegeln zusammen. Da dieser Stein eine spezifische Wabenstruktur mit vielen Luftkammern aufweist, erzielt er einen guten Dämmwert. Um den dämmtechnisch schlechteren Fugenanteil im Mauerwerk zu minimieren, wurden die Hochlochziegel mit einem Spezialdünnbettmörtel vermauert und abschließend innen und außen verputzt.
 
Eine besondere Putztechnik namens Sgraffito gestaltet die Fassaden - sie dient im Engadin seit Jahrhunderten der Verzierung von Wohnhäusern. In Zusammenarbeit mit dem Künstler Gregori Bezzola aus Bubendorf entstand ein umlaufendes zeitgemäßes Sgraffito, dessen Figur den Baukörper umspielt. Ausgangspunkt dabei war die umgebende Landschaft, wie sie sich in den unterschiedlichen Lichtverhältnissen zeigt. Je nach Lichteinfall, Tageszeit und Wetter tritt das Sgraffito innerhalb der Fassade schwächer oder stärker hervor und die aufgenommene Landschaft wird erkennbar bzw. bleibt unscharf.
 
Zwei Betonkerne stabilisieren das Gebäude zusätzlich und dienen der Stabilität im Fall von Erdbeben. Der Innenausbau wurde in Leichtbauweise, die unterirdischen Gebäudeteile in wasserdichtem Beton ausgeführt.

Objektinformationen

Architekten: Mierta & Kurt Lazzarini Architekten, Samedan
Projektbeteiligte: Caprez Ingenieure, Silvaplana; Kurt Döbeli Architekt, St.Moritz (Bauleitung); Kuster+Partner, St.Moritz (Bauphysik); Jon Andrea Könz, Zernez (Mauerwerk); Gregori Bezzola, Bubendorf (Sgraffito); Röfix, Röthis/A (Putz); Poroton (Ziegelmauerwerk)
Bauherr: Kreis Oberengadin, Samedan
Fertigstellung: 2008
Standort: Via Quadratscha 37, 7503 Samedan

Objektstandort

Via Quadratscha 37
7503 Samedan
Schweiz

Artikel zum Thema

Verputzter Kalksandstein: Hagenbeckquartier in Hamburg von KBNK, Hamburg; Spengler + Wischolek, Hamburg und BDS, Hamburg

Mörtel/​Putze

Außen- und Innenputze

Aufgaben des Außenputzes sind die Gestaltung der Fassaden und der Feuchteschutz des Mauerwerks; darüber hinaus kann der Außenputz...

Außenputz auf Ziegelmauerwerk

Mörtel/​Putze

Außenputz auf Ziegelmauerwerk

Verputztes Ziegelmauerwerk hat eine lange Tradition und eine große Verbreitung. Dies liegt auch daran, dass die beiden...

Wand

Einschalige Außenwände

Einschalige Wände bestehen aus einer Wand, die durchaus mehreren Schichten aufweisen kann. Aus statischen Gründen liegt die...

Niedrigenergiebauweise mit Ziegel: Einfamilienhaus in Berlin von Clarke & Kuhn, Berlin

Energiesparendes Bauen

Niedrigenergiebauweise mit Ziegeln

Für das Erreichen des Niedrigenergiehausstandards in Ziegelbauweise ist neben moderner Heiztechnik das Augenmerk auf einen...

Zum Seitenanfang

Unten in den Häusern befinden sich die Studios, die oberen zwei Geschosse beherbergen die Wohnungen

Wohnen/​MFH

Wohn- und Studioensemble Foundry Mews in London

Zweischalige Außenwände mit plastischen Zierverbänden

Das Gebäude mit 29 Wohnungen setzt sich aus zwei Teilen zusammen, ein gemeinsamer Dachgarten steht allen Bewohnern zur Verfügung

Wohnen/​MFH

Wohnblock Le Candide in Vitry-sur-Seine

Sichtmauerwerk im Waalformat und Balkonbrüstungen aus Weidengeflecht

Blick von der Metro-Station auf den Häuserblock

Wohnen/​MFH

Häuserblock De Kameleon in Amsterdam

Vorgefertigte Ziegelelemente mit grün-gelblich engobierten Oberflächen

Insgesamt 85 Eigentumswohnungen entstanden im Gebäudeensemble Parkside One des Quartiers Belsenpark

Wohnen/​MFH

Wohnanlage „Parkside One“ in Düsseldorf

Einschaliges Mauerwerk aus Kalksandstein mit WDVS

Die leicht gebogene Nordostfassade orientiert sich zum angrenzenden Ernst-August-Kanal hin

Wohnen/​MFH

Gemeinschaftliches Wohnprojekt „Open House" in Hamburg

Einschaliges Mauerwerk aus Porenbetonplanblöcken mit WDVS

Die viergeschossigen Neubauriegel erhielten eine zweifarbige Backsteinfassade

Wohnen/​MFH

Quartier 21 in Hamburg

Zweischaliges Mauerwerk mit Kerndämmung

In insgesamt vier Häusern finden sogenannte Wohnungsnotfälle eine Unterkunft

Wohnen/​MFH

Wohnanlage in Forchheim

Einschaliges Kalksandsteinmauerwerk mit Wärmedämmverbundsystem

Nordansicht (im Vordergrund die Geibelstraße)

Wohnen/​MFH

Wohnhaus mit Gastronomie in Hannover

Zweischaliges Mauerwerk mit Kerndämmung

Nordfassade mit grobem Rillenputz in knalligem Grün

Wohnen/​MFH

Mehrfamilienhaus in Zürich-Altstetten

Einschaliges Mauerwerk aus Hochlochziegeln mit Wärmedämmverbundsystem

Das sanierte Wohnquartier aus Bestandszeilenbauten und ergänzten punktförmigen Neubauten

Wohnen/​MFH

Siedlung Altenhagener Weg in Hamburg

Zweischaliges Mauerwerk aus großformatigen Kalksandsteinen

Südansicht zum Garten

Wohnen/​MFH

Zweifamilienhaus in Berlin

Einschalige Außenwand aus gedämmten Hochlochziegeln

Fünf Häuser im ersten Bauabschnitt

Wohnen/​MFH

Fördeterrassen in Kiel

Bausystem mit großformatigen Kalksandsteinen

Fassadengestaltung als Ausdruck der Ortsverbundenheit

Wohnen/​MFH

Personalhaus in Samedan

Einschaliges Mauerwerk mit Sgraffito

Südfassade mit Eingangsbereich

Wohnen/​MFH

Atelier mit zwei Wohnungen in Freiburg

Passiv- und Niedrigenergiestandard mit Kalksandstein

Wohnen/​MFH

Mehrfamilienhaus in Regensberg

Wohnen/​MFH

Wohnen im Rheinauhafen

Vorgefertigte Mauertafeln aus Kalksandstein

Wohnen/​MFH

Zwillingshäuser in Rodenbach

Kalksand-, Bimsstein und Stahlbeton

Wohnen/​MFH

Reihenhäuser in Esslingen

Kalksandsteine für Passivbauweise

Wohnen/​MFH

Wohnanlage in St. Gallen

Mäanderförmige Dehnungsfugen im Mauerwerk

Wohnen/​MFH

Hagenbeckquartier in Hamburg

Tiger, Zebra, Seelöwe aus verputztem Kalksandstein

Wohnen/​MFH

Maikäfersiedlung in München

Neubau eines Wohn- und Geschäftshauses

Farbige, verglaste Laubengänge bei Nacht

Wohnen/​MFH

Wohnen am Mittleren Ring in München

Porenbeton für städtisches Wohnquartier

Vor- und Rücksprünge gliedern den Block in einzelne Stadthäuser

Wohnen/​MFH

Wohnblock in Tilburg

Dunkle Läufer in unterschiedlicher Höhe

Wohnen/​MFH

Wohnblock Parkrand in Amsterdam

Muster aus glasierten weißen Ziegeln

Der einfache, quaderförmige Baukörper

Wohnen/​MFH

Wohnhaus in Homburg

Klare Form mit farbigen Klinkern

Holz, Stahl, Glas und Werkstein ergeben eine dezente Farbigkeit

Wohnen/​MFH

Wohnanlage Eschenquartier in Eschborn

Edel-Kratzputz über Porenbeton

Die im KfW-40-Standard realisierten Stadthäuser wurden beim Passivhaus-Wettbewerb der Stadt mit dem 2. Preis ausgezeichnet.

Wohnen/​MFH

Stadthäuser in Hamburg

Plansteine aus Porenbeton

Ansicht von Westen über den künstlichen See hinweg

Wohnen/​MFH

Apartmenthaus Mondrian in Bratislava

Stahlbetonskelett mit einschaligem Mauerwerk aus Porenbeton

Giebelansicht

Wohnen/​MFH

Zweifamilienhaus in Müllheim

Polycarbonathülle und Porenbeton

Straßenansicht

Wohnen/​MFH

Mehrfamilienhaus in Dortmund-Hörde

Aufstockung mit Porenbeton und KS-Steinen

Eckansicht

Wohnen/​MFH

Nachhaltiger Wohnungsbau in München

Planblöcke aus Porenbeton

Straßenansicht

Wohnen/​MFH

Wohnanlage in Hamburg

Klinker, Kalksandstein und bunte Edelstahltafeln

BIM-Objekte

Ab sofort steht für Architekten
und Planer eine große Auswahl
an Ytong und Multipor BIM-
Objekten online zur Verfügung

Partner