Atelier mit zwei Wohnungen in Freiburg

Passiv- und Niedrigenergiestandard mit Kalksandstein

Gallerie

Der zweigeschossige Baukörper am Rand eines Gewerbegebietes im Freiburger Stadtteil Haid bietet genügend Raum für drei unterschiedliche Ateliers und zwei Wohnungen. Das ortsansässige Architekturbüro K9 Architekten plante den Komplex für eine Grafikerin und einen Bildhauer, die sich in direkter Nähe zu ihren flächenintensiven Arbeitsräumen, eine großzügige Wohnung für sich selbst und eine kleine Einliegerwohnung wünschten. Die Architekten entwarfen zwei winkelförmige Volumen, einen gen Nordosten mit Atelier, Grafik- und Zeichenraum, der andere Winkel weist nach Südwesten und beinhaltet die Wohnungen.

Im Zentrum dieser beiden Funktionen liegt ein zweigeschossiges, überdachtes Atrium als Ausstellungshalle, funktionaler Verteiler und als verbindendes Element für die umliegend Räume. Die Werkhalle des Bildhauers grenzt direkt an diese Ausstellungshalle, ihre natürliche Belichtung über ein Shed, dass nach Norden weist, und wenige zusätzliche Fenster entsprach dem Wunsch des Künstlers.

Auf der gegenüberliegenden Seite des Atriums befinden sich die Wohnbereiche im südwestlichen Teil des Baukörpers. Wohn-, Ess- und Kochbereiche liegen im Erdgeschoss und verfügen über einen Freisitz im Garten. Die privateren Räume der Bauherren wurden im Obergeschoss untergebracht und öffnen sich über zahlreiche Fassadenöffnungen zum Garten. Die Räume der kleinen Einliegerwohnung befindet sich ausschließlich im Erdgeschoss. Ein ebenfalls nach Süden ausgerichteter Dachaufsatz mit kleiner Bibliothek und großer Dachterrasse bietet einen Panoramablick über das umgebende Gewerbegebiet hinweg auf den Schwarzwald.

Mauerwerk

An den auskragenden Bauteilen des Gebäudes mussten aufgrund der statistischen Erfordernisse mit Stahlbeton erstellt werden. Alle anderen Außenwände bestehen aus Kalksandstein - je nach Nutzung bzw. Anforderung in unterschiedlichen Ausführungen.

Die Wohnbereiche wurden im Passivhausstandard entworfen, die Atelier- und Gewerberäume konzipierten die Architekten in Niedrigenergiebauweise. Dementsprechend besteht die einschalige Außenwand der Wohnungen zur Erfüllung der Passivhausanforderungen aus 24 cm Kalksandvollsteinen mit einem ebenfalls 24 cm dicken Wärmedämmverbundsystem. Für den Niedrigenergiestandard im Gewerbebereich des Bildhauers reichten 17,5 cm dicke Kalksandsteinmauern mit 20 cm Wärmedämmung aus.

Für den Innenputz wählten die Architekten einen Rotkalkputz, während außen ein 4 mm starken Kratzputz zum Einsatz kam.

Objektinformationen

Architekten: K9 Architekten Borgards.Lösch.Piribauer, Freiburg
Projektbeteiligte: Büro für Baustatik Riehle, Freiburg (Wärmeschutz und Statik); Müller+Klein Ingenieurbüro für Baustatik, Freiburg (Prüfstatik); Huygen Solares Bauen, Freiburg (Haustechnik), Vermessungsbüro Nutto, Freiburg (Vermessung), BfUE, Geotechnik & Umweltschutz, Ingenieurbüro Clausen, Freiburg (Bodengutachten), Birkenmeier Kalksandsteinwerke, Breisach-Niederrimsingen (Kalksandsteine)
Bauherr: Heike Clemet und Joachim Klar
Fertigstellung: 2009
Standort:
Auf der Haid, 79111 Freiburg

Objektstandort

Auf der Haid
79111 Freiburg
Deutschland

Artikel zum Thema

Funktionsschichten am Beispiel Kalksandsteinmauerwerk

Wand

Einschalige Wand mit Wärmedämmverbundsystem

Dieser Wandaufbau wird bei Mauerwerk verwendet, das von sich aus nur einen relativ geringen Wärmeschutz gleichzeitig aber eine...

Innenwände aus Kalksandstein beim Kinderhaus Entlisberg in Zürich (Bernath und Widmer Architekten mit Gianluca De Pedrini)

Mauersteine

Kalksandsteine

Kalksandsteine sind industriell gefertigte Mauersteine; charakteristisch ist ihre helle, fast weiße Farbe, die aufgrund der...

Regelwerke

Normen Kalksandsteine

DIN V 106, Norm-Entwurf Kalksandsteine mit besonderen EigenschaftenAusgabe: 2015-06DIN 20000-402Anwendung von Bauprodukten in...

WDVS und Kalksandstein: Lofthaus in Stuttgart von Simon Freie Architekten, Stuttgart

Energiesparendes Bauen

Wärmedämm-Verbundsysteme (WDVS)

WDVS sind seit etwa 1965 auf dem Markt. Größere Schäden sind bei diesen Systemen bisher kaum aufgetreten. Für die "lange...

Mauerwerk

Energiesparendes Bauen

Zum Seitenanfang

Unten in den Häusern befinden sich die Studios, die oberen zwei Geschosse beherbergen die Wohnungen

Wohnen/​MFH

Wohn- und Studioensemble Foundry Mews in London

Zweischalige Außenwände mit plastischen Zierverbänden

Das Gebäude mit 29 Wohnungen setzt sich aus zwei Teilen zusammen, ein gemeinsamer Dachgarten steht allen Bewohnern zur Verfügung

Wohnen/​MFH

Wohnblock Le Candide in Vitry-sur-Seine

Sichtmauerwerk im Waalformat und Balkonbrüstungen aus Weidengeflecht

Blick von der Metro-Station auf den Häuserblock

Wohnen/​MFH

Häuserblock De Kameleon in Amsterdam

Vorgefertigte Ziegelelemente mit grün-gelblich engobierten Oberflächen

Insgesamt 85 Eigentumswohnungen entstanden im Gebäudeensemble Parkside One des Quartiers Belsenpark

Wohnen/​MFH

Wohnanlage „Parkside One“ in Düsseldorf

Einschaliges Mauerwerk aus Kalksandstein mit WDVS

Die leicht gebogene Nordostfassade orientiert sich zum angrenzenden Ernst-August-Kanal hin

Wohnen/​MFH

Gemeinschaftliches Wohnprojekt „Open House" in Hamburg

Einschaliges Mauerwerk aus Porenbetonplanblöcken mit WDVS

Die viergeschossigen Neubauriegel erhielten eine zweifarbige Backsteinfassade

Wohnen/​MFH

Quartier 21 in Hamburg

Zweischaliges Mauerwerk mit Kerndämmung

In insgesamt vier Häusern finden sogenannte Wohnungsnotfälle eine Unterkunft

Wohnen/​MFH

Wohnanlage in Forchheim

Einschaliges Kalksandsteinmauerwerk mit Wärmedämmverbundsystem

Nordansicht (im Vordergrund die Geibelstraße)

Wohnen/​MFH

Wohnhaus mit Gastronomie in Hannover

Zweischaliges Mauerwerk mit Kerndämmung

Nordfassade mit grobem Rillenputz in knalligem Grün

Wohnen/​MFH

Mehrfamilienhaus in Zürich-Altstetten

Einschaliges Mauerwerk aus Hochlochziegeln mit Wärmedämmverbundsystem

Das sanierte Wohnquartier aus Bestandszeilenbauten und ergänzten punktförmigen Neubauten

Wohnen/​MFH

Siedlung Altenhagener Weg in Hamburg

Zweischaliges Mauerwerk aus großformatigen Kalksandsteinen

Südansicht zum Garten

Wohnen/​MFH

Zweifamilienhaus in Berlin

Einschalige Außenwand aus gedämmten Hochlochziegeln

Fünf Häuser im ersten Bauabschnitt

Wohnen/​MFH

Fördeterrassen in Kiel

Bausystem mit großformatigen Kalksandsteinen

Fassadengestaltung als Ausdruck der Ortsverbundenheit

Wohnen/​MFH

Personalhaus in Samedan

Einschaliges Mauerwerk mit Sgraffito

Südfassade mit Eingangsbereich

Wohnen/​MFH

Atelier mit zwei Wohnungen in Freiburg

Passiv- und Niedrigenergiestandard mit Kalksandstein

Wohnen/​MFH

Mehrfamilienhaus in Regensberg

Wohnen/​MFH

Wohnen im Rheinauhafen

Vorgefertigte Mauertafeln aus Kalksandstein

Wohnen/​MFH

Zwillingshäuser in Rodenbach

Kalksand-, Bimsstein und Stahlbeton

Wohnen/​MFH

Reihenhäuser in Esslingen

Kalksandsteine für Passivbauweise

Wohnen/​MFH

Wohnanlage in St. Gallen

Mäanderförmige Dehnungsfugen im Mauerwerk

Wohnen/​MFH

Hagenbeckquartier in Hamburg

Tiger, Zebra, Seelöwe aus verputztem Kalksandstein

Wohnen/​MFH

Maikäfersiedlung in München

Neubau eines Wohn- und Geschäftshauses

Farbige, verglaste Laubengänge bei Nacht

Wohnen/​MFH

Wohnen am Mittleren Ring in München

Porenbeton für städtisches Wohnquartier

Vor- und Rücksprünge gliedern den Block in einzelne Stadthäuser

Wohnen/​MFH

Wohnblock in Tilburg

Dunkle Läufer in unterschiedlicher Höhe

Wohnen/​MFH

Wohnblock Parkrand in Amsterdam

Muster aus glasierten weißen Ziegeln

Der einfache, quaderförmige Baukörper

Wohnen/​MFH

Wohnhaus in Homburg

Klare Form mit farbigen Klinkern

Holz, Stahl, Glas und Werkstein ergeben eine dezente Farbigkeit

Wohnen/​MFH

Wohnanlage Eschenquartier in Eschborn

Edel-Kratzputz über Porenbeton

Die im KfW-40-Standard realisierten Stadthäuser wurden beim Passivhaus-Wettbewerb der Stadt mit dem 2. Preis ausgezeichnet.

Wohnen/​MFH

Stadthäuser in Hamburg

Plansteine aus Porenbeton

Ansicht von Westen über den künstlichen See hinweg

Wohnen/​MFH

Apartmenthaus Mondrian in Bratislava

Stahlbetonskelett mit einschaligem Mauerwerk aus Porenbeton

Giebelansicht

Wohnen/​MFH

Zweifamilienhaus in Müllheim

Polycarbonathülle und Porenbeton

Straßenansicht

Wohnen/​MFH

Mehrfamilienhaus in Dortmund-Hörde

Aufstockung mit Porenbeton und KS-Steinen

Eckansicht

Wohnen/​MFH

Nachhaltiger Wohnungsbau in München

Planblöcke aus Porenbeton

Straßenansicht

Wohnen/​MFH

Wohnanlage in Hamburg

Klinker, Kalksandstein und bunte Edelstahltafeln

BIM-Objekte

Ab sofort steht für Architekten
und Planer eine große Auswahl
an Ytong und Multipor BIM-
Objekten online zur Verfügung

Partner