Hydrophobierung

Durch Hydrophobierung werden die oberflächennahen, kapillarsaugenden Poren von Wandbaustoffen gegen das Eindringen von Schlagregen imprägniert. Auf diese Weise sollen Ausblühungen verhindert werden. Die Diffusion von Wasserdampf aus dem Wandquerschnitt bleibt bestehen. Die Imprägnierung erreicht nur die Oberflächen; Feuchtigkeit im Mauerwerk muss trocknen können.

Hydrophobierende Imprägnierungen bestehen in den meisten Fällen aus farblosen silizium-organischen Verbindungen. Neben lösemittelhaltigen stehen auch umweltschonende, wasserlösliche Dispersionen zur Verfügung.

Entscheidend für die Wirksamkeit sind saubere und glatte Oberflächen auf Steinen und Mörtelfugen. Brandrisse und andere Mängel der Steine, unregelmäßige Vermauerungen und schadhafte Fugen können die beabsichtige Wirkung einer Hydrophobierung ins Gegenteil verkehren: Schlagregen dringt trotzdem, und zwar in so großen Mengen ein, dass das Mauerwerk nicht mehr trocknen kann und dauerhaft durchfeuchtet. Außerdem sind mangelhafte Hydrophobierungen nur äußerst schwierig nachzubessern.

Fachwissen zum Thema

Bauschäden/​-mängel

Feuchteprobleme und Feuchteschutz

Nach verschiedenen Schadensberichten sind Außenwände die Bauteile mit der höchsten Schadensanfälligkeit. "Hauptfeind" ist Regen...

Bauphysik

Klimabedingter Feuchteschutz

Feuchte Bauteile führen zu Beeinträchtigungen der Bausubstanz und verschlechtern den Wärmeschutz. Ursachen für Feuchteaufnahme...

Ausblühungen am Mauerwerk

Ausblühungen am Mauerwerk

Sanierung

Sanierung bei Ausblühungen

MaßnahmenWasserlösliche Ausblühungen (z.B. Kalium- und Natriumsulfat) werden nach Beseitigung der Durchfeuchtungsursachen und...

Kontakt Redaktion Baunetz Wissen: wissen@baunetz.de
Baunetz Wissen Mauerwerk sponsored by:
KS-ORIGINAL GmbH
Entenfangweg 15
30419 Hannover
www.ks-original.de
Zum Seitenanfang

Einleitung

Die Sanierung von Mauerwerkbauten ist ein weites Feld. Neben der Bestandssicherung gilt es mannigfache Mängel oder Schäden zu...

Feuchteregulierungsputzsysteme

Abplatzungen im Putz an einer Außenmauer infolge von starker Salz- und Feuchtebelastung

Abplatzungen im Putz an einer Außenmauer infolge von starker Salz- und Feuchtebelastung

... lagern im Unterschied zu Sanierputzsystemen die aus dem Mauerwerk diffundierenden Salze nicht ein, sondern transportieren sie an die Oberfläche.

Hydrophobierung

Durch Hydrophobierung werden die oberflächennahen, kapillarsaugenden Poren von Wandbaustoffen gegen das Eindringen von Schlagregen...

Kartierung von Mauerwerksbauten

Kartierungen dienen als Dokumentations- und Planungshilfen für Instandsetzungsmaßnahmen. Die Schadenskartierung ist geradezu...

Mauerwerkstrockenlegung

Ein wichtiger Bestandteil der Sanierung von Altbauten ist die Trockenlegung und Entsalzung von Bauteilen. Zur Beseitigung von...

Mauerwerkstrockenlegung - Verfahren

Bei elektrophysikalischen Verfahren wird durch Anlegen einer elektrischen Gleichspannung über Elektroden versucht, die als...

Sanierputzsysteme

Der Einsatz von Sanierputzen stellt eine flankierende Maßnahme bei der Mauerwerkstrockenlegung dar. Ziel ist es hierbei, trotz...

Sanierung bei Ausblühungen

Ausblühungen am Mauerwerk

Ausblühungen am Mauerwerk

MaßnahmenWasserlösliche Ausblühungen (z.B. Kalium- und Natriumsulfat) werden nach Beseitigung der Durchfeuchtungsursachen und...

Sanierung von Sichtfachwerk

Die Anforderungen an die Gebäudehülle historischer Fachwerkhäuser entsprechen denen anderer Gebäude vergleichbarer Nutzung:Ausreic...

Sanierung von Sichtmauerwerk

Sichtmauerwerk nach und vor der Sanierung

Sichtmauerwerk nach und vor der Sanierung

Die Fuge ist der anfällige Teil des Sichtmauerwerkes. Deshalb finden sich hier am häufigsten Schäden – nicht nur bei historischen...

In einer App gebündelt

Kalksandstein auf einen Klick: Die neue KS* App – das Tool für Bautechnik, Anwendung und Verarbeitung

Partner-Anzeige