Außenputz auf Ziegelmauerwerk

Verputztes Ziegelmauerwerk hat eine lange Tradition und eine große Verbreitung. Dies liegt auch daran, dass die beiden mineralischen Baustoffe Putz und Ziegel sich gut ergänzen. Bei einschaligen verputzten Außenwänden aus Ziegel kommen heute überwiegend wärmedämmende Ziegel mit Wärmeleitwerten des Mauerwerks von 0,11 - 0,18 W/(mK) zum Einsatz. Für den Einsatz bei wärmedämmendem Ziegelmauerwerk sind vor allem Leichtputze nach DIN 18550-4 oder sich Wärmedämmputzsysteme (nach DIN 18550-3 oder mit Zulassung) geeignet.

Gallerie

Grundsätzlich gilt es Mischmauerwerk zu vermeiden. Insofern sollte ein Ziegelmauerwerk idealerweise mit Eckelementen, Rollladenkästen und Stürzen aus Ziegel kombiniert werden, um so einen homogenen Putzgrund zu erhalten. Werden außenliegende Wärmedämmplatten (beispielsweise zur Reduzierung von Wärmebrücken z. B. vor Betonbauteilen oder Rollladenkästen) verwendet, so ist in der Regel eine Putzbewehrung unverzichtbar.

Ein Putzsystem muss in seinen mechanischen und bauphysikalischen Eigenschaften auf den Putzgrund Ziegelmauerwerk abgestimmt sein. Um dies zuverlässig zu erreichen, sollte ein Bestandteil Werktrockenmörtel sein, z.B. ein Leichtputzsystem nach DIN 18550-4. Die mittlere Putzdicke des Leichtunterputzes muss 15 mm, die mittlere Dicke des Gesamtputzsystems muss 20 mm betragen.

Einlagige wasserabweisende Putze aus Werkmörtel sollen nach DIN 18550- 2 eine mittlere Dicke von 15 mm haben. Leichtunterputze haben eine Druckfestigkeit ≤ 5,0 N/mm² (P II 2,5 - 5,0 N/mm²; P Ic 1,0 - 2,5 N/mm²) und eine Trockenrohdichte des Festmörtels von 600 kg/m³ - 1300 kg/m³. Um einen dauerhaften Witterungsschutz zu gewährleisten, muss das Putzsystem gemäß DIN 52617 wasserabweisend sein.
Viele Putzmörtelhersteller bieten inzwischen Putze speziell für hoch wärmedämmendes Ziegelmauerwerk an, die in ihren Festigkeits- und Verformungseigenschaften optimiert sind. Ebenfalls für Ziegelmauerwerk geeignet sind Wärmedämmputzsysteme (nach DIN 18550-3 oder mit Zulassung).

Da Werktrockenmörtel ein erhöhtes Wasserrückhaltevermögen und eine gute Haftung auf dem Putzgrund aufweisen, ist bei Ziegelmauerwerk in der Regel keine besondere Putzgrundvorbehandlung erforderlich. Ansonsten gelten die üblichen Anforderungen: Der Putzgrund muss staubfrei, sauber und ausreichend trocken sein. Bei nur oberflächig feuchtem Mauerwerk ist eine ausreichende Wartezeit bis zum Abtrocknen der Oberfläche einzuhalten. Diese beträgt bei Ziegelmauerwerk nur wenige Tage.

Im Sockelbereich von wärmedämmendem Ziegelmauerwerk haben sich, abweichend von DIN 18550-1, wasserabweisende Unterputze d.h. Leichtputze bewährt, sie gehören der Putzmörtelgruppe P II an, deren Festigkeit im Bereich von 3,5 N/mm² - 7,5 N/mm² (CS III nach prEN 998-1) liegt.

Fachwissen zum Thema

Ein faserfreier Akustikputz als Schlussbeschichtung des Deckensystems: Münchner Rückversicherung von Allmann Sattler Wappner, München

Ein faserfreier Akustikputz als Schlussbeschichtung des Deckensystems: Münchner Rückversicherung von Allmann Sattler Wappner, München

Mörtel/​Putze

Akustikputz

Werden an einen Raum besondere akustische Anforderungen gestellt, so bieten Akustikputze eine gute Alternative zu ab- oder...

Regelwerke

Normen Mörtel

DIN EN 413-1 Putz- und Mauerbinder – Teil 1: Zusammensetzung, Anforderungen und Konformitätskriterien Ausgabe: 2011-07 DIN EN...

Systemschnitt: Einschaliges Ziegelmauerwerk mit Wärmedämmputz

Systemschnitt: Einschaliges Ziegelmauerwerk mit Wärmedämmputz

Energiesparendes Bauen

Wärmedämmputze auf Ziegelmauerwerk

Wärmedämmputze und wärmedämmende Hochlochziegel sind mineralische Baustoffe und ergänzen sich in ihren Eigenschaften auf optimale...

Kontakt Redaktion Baunetz Wissen: wissen@baunetz.de
Baunetz Wissen Mauerwerk sponsored by:
Wienerberger | Kontakt 0511 / 610 70-0 | www.wienerberger.de
Zum Seitenanfang

Mauermörtel

Vermörteln von Vormauerziegeln

Vermörteln von Vormauerziegeln

Mauermörtel ist ein Gemisch aus Sand, Bindemittel (Zement, Kalk) und Wasser. Dazu kommen heute meist Zusatzstoffe und...

Mörtelarten

Dünnbettmörtelauftrag mithilfe einer Mörtelrolle

Dünnbettmörtelauftrag mithilfe einer Mörtelrolle

Normalmörtel hat eine Trockenrohdichte von mindestens 1,5 kg/dm³, mit mineralischen Zuschlägen und dichtem Gefüge. Er ist nach...

Außen- und Innenputze

Weiß verputzte Außenwände aus Porotonziegeln eines Mehrfamilienhauses in Berlin

Weiß verputzte Außenwände aus Porotonziegeln eines Mehrfamilienhauses in Berlin

Aufgaben des Außenputzes sind die Gestaltung der Fassaden und der Feuchteschutz des Mauerwerks; darüber hinaus kann der Außenputz...

Außenputz auf Kalksandsteinmauerwerk

Fraunhofer Zentrum in Kaiserslautern von Ermel Horinek Weber Asplan Architekten, Kaiserslautern: Kalksandstein kann auch unverputzt bleiben

Fraunhofer Zentrum in Kaiserslautern von Ermel Horinek Weber Asplan Architekten, Kaiserslautern: Kalksandstein kann auch unverputzt bleiben

Generell hat sich Mauerwerk aus Kalksandstein als Putzgrund bewährt und zweischaliges Kalksandsteinmauerwerk kann problemlos mit...

Außenputz auf Porenbetonmauerwerk

Ausführungsbeispiel: Maikäfersiedlung in München

Ausführungsbeispiel: Maikäfersiedlung in München

Moderne Putze sind heutzutage auf das betreffende Mauerwerk genau abgestimmt. Eine Regel besagt beispielsweise, dass die...

Außenputz auf Ziegelmauerwerk

Weiß verputzte Außenwände aus Porotonziegeln eines Mehfamilienhauses in Berlin

Weiß verputzte Außenwände aus Porotonziegeln eines Mehfamilienhauses in Berlin

Verputztes Ziegelmauerwerk hat eine lange Tradition und eine große Verbreitung. Dies liegt auch daran, dass die beiden...

Akustikputz

Ein faserfreier Akustikputz als Schlussbeschichtung des Deckensystems: Münchner Rückversicherung von Allmann Sattler Wappner, München

Ein faserfreier Akustikputz als Schlussbeschichtung des Deckensystems: Münchner Rückversicherung von Allmann Sattler Wappner, München

Werden an einen Raum besondere akustische Anforderungen gestellt, so bieten Akustikputze eine gute Alternative zu ab- oder...

Verputztechniken und Putzoberflächen

Das Erscheinungsbild einer jeden Putzoberfläche ist eng mit der handwerklichen Bearbeitung des Putzmörtels verknüpft

Das Erscheinungsbild einer jeden Putzoberfläche ist eng mit der handwerklichen Bearbeitung des Putzmörtels verknüpft

Das Erscheinungsbild einer jeden Putzoberfläche ist eng mit der handwerklichen Bearbeitung des Putzmörtels verknüpft. Die Art der...

Poroton Planungstool

Für jedes Bauprojekt in wenigen Schritten die optimale Wandkonstruktion ermitteln. Einschließlich aller Detaillösungen und natürlich nach aktueller EnEV.

Partner-Anzeige