Montessori Kinderhaus in Erding

Dach als begrünte Spiellandschaft

Ein kantig-schräges Bauwerk mit großen Einschnitten und einer begehbaren Dachlandschaft als Spielfläche ist das Montessori Kinderhaus im oberbayerischen Erding. Nach einer Schule in Aufkirchen ist es das Resultat der zweiten Zusammenarbeit der Architekturwerkstatt Vallentin aus Dorfen mit dem Verein Montessori-Erding. Zwei Gruppen im Krippenalter sowie vier Gruppen mit drei- bis sechsjährigen Kindern können darin betreut werden.

Gallerie

Die knapp bemessenen Außenanlagen des Baugrundstücks ließen sich durch die begrünte Dachlandschaft um fast 1.000 Quadratmeter erweitern. Damit diese von allen Ebenen aus begehbar ist, wurde das Erdgeschoss des Kinderhauses samt südlich vorgelagerter Terrasse – die nun als Spielhof fungiert – um eine halbe Etage im Erdboden versenkt.

Der längliche Baukörper mit zwei Vollgeschossen, seinem deutlich verkürzten Dachgeschoss und gleichfalls verkürzten Untergeschoss erstreckt sich von West nach Ost. Sein Eingang liegt mittig an der zum Brachvogelweg gewandten Südseite und ist über ein paar Stufen oder eine Rampe erreichbar. Er führt in ein zentrales, über zwei Etagen offenes Foyer. Vis-à-vis zum Eingang ist das Treppenhaus angeordnet, dazwischen führen seitliche Flure zu den großen, nach Süden gerichteten großen Gruppenräumen und weiteren Funktionen beidseitig des Treppenhauses. Diese Räume, wie Büros, spezielle Therapie- und Werkräume, Küche und Sanitäranlagen, sind deutlich kleiner. Da der Grundriss nicht rechtwinklig, die Flure vielmehr trichterförmig konzipiert sind, sich hier aufweiten und dort verengen, gleicht kein Raum auf einer Etage dem anderen. Lufträume erzeugen vielfältige Blickbezüge zwischen den Ebenen; Tageslicht gelangt durch große Fensterflächen und Oberlichter tief ins Gebäude. Im Untergeschoss befinden sich Abstell- und Technikflächen, das Dachgeschoss steht vor allem den Mitarbeitern zur Verfügung.

Die tragende Struktur, die zahlreichen schrägen Innenwände und die Decken des Gebäudes bestehen aus Stahlbeton, die Außenwände aus einer hochwärmegedämmten Holzrahmenkonstruktion. Das Innere ist also durch Holz und Sichtbetonflächen geprägt. Letztere sind mit Vertiefungen (Tief-Relief) versehen, erzielt durch Weidenstäbe, Blätter und Farne, die in die Schalung eingelegt und später wieder entfernt wurden.

Das Kinderhaus ist ebenso wie die etwa zehn Jahre zuvor errichtete Montessorischule als Passivhausstandard-Gebäude geplant. Die Betonstruktur wirkt als Wärme- und Kältespeicher temperaturausgleichend. Die der südlichen Fassade vorgelagerten, rund zwei Meter auskragenden Balkone verschatten die darunterliegenden Räume und Freibereiche während der Sommermonate. Zudem erweitern sie die Spielfläche und dienen im Brandfall auch als Fluchtwege.

Dach
An der Westseite erhebt sich das begrünte Dach aus dem Freigelände, steigt relativ steil (21 Grad Dachneigung) bis zum höchsten Punkt über dem Dachgeschoss an und neigt sich sanft wieder herab (9 Grad Dachneigung). Auf der Dachebene des Obergeschosses knickt es ab und endet mit minimalem Anstieg über der südöstlichen Veranda bzw. senkt sich als Abhang (27 Grad Neigung) zum Boden. Es bildet eine künstliche Topografie zum Klettern, Toben und Spielen, die von allen Ebenen erreichbar ist: im Erdgeschoss über die Spielhöfe sowie den rückwärtigen Garten, im Obergeschoss vom Flur über eine Veranda nach Westen, im Dachgeschoss über eine südliche Veranda.

Die Konstruktion ist aus Brettschichtholzbalken (10/36 mm) und 120 mm dickem Brettsperrholz. Darauf befindet sich eine zweilagige bituminöse Notabdichtung/Dampfsperre aus einer unteren Lage mit Gewebebahn, die vernagelt wurde, und einer zweiten, kaltselbstklebenden Abdichtung. Es folgt eine 24 cm starke EPS-Dämmung, auf der mit PU-Kleber wiederum eine bituminöse Abdichtung mit Gewebeeinlage verklebt wurde. Mit einer extensiven Dachbegrünung (Sedum/Kräuter/Gräser) bzw. Kies in den Randbereichen entlang der Brüstungen und um die Oberlichter schließt der Dachaufbau ab (siehe Abb. 15 und 22). Die begehbare Grünfläche ist differenziert durch Sitz- und Spielflächen, schmale Holzbohlen bilden eine im Zickzack auf- und absteigende Wegeführung. Auf den Dachflächen oberhalb der Veranden dienen Solarthermie- und PV-Module der solaren Energiegewinnung. (us)

Bautafel

Architekten: Architekturwerkstatt Vallentin, Dorfen/München
Projektbeteiligte: Ingenieurbüro G. Jochum, Alling (Tragwerksplanung); Güttinger Ingenieure, Kempten (Haustechnik); Planungsbüro Andrè Mühlbach, Erding (Elektrotechnik); Steico, Feldkirchen (Holzbauaußenwand); Variotec, Neumarkt (Fensterrahmen); Bauder, Stuttgart (Dachabdichtung)
Bauherr: Montessori-Verein Erding
Standort: Brachvogelweg 10, 85435 Erding
Fertigstellung: 2015
Bildnachweis: Jakob Kanzleiter, München

Fachwissen zum Thema

Kaltselbstklebende Bitumenbahnen

Kaltselbstklebende Bitumenbahnen

Bitumendachbahnen

Anforderungen an Bitumendachbahnen

Dachabdichtungen müssen das Eindringen von Niederschlagswasser in das zu schützende Bauwerk verhindern. Die Art der Abdichtung und...

Anforderungen an die Gründachabdichtung

Gründächer

Anforderungen an die Gründachabdichtung

Begrünungen auf Dachabdichtungen schützen diese vor thermischen und mechanischen Beanspruchungen aller Art. Die Abdichtungsbahnen...

Aus Erdöl gewonnenes, zähflüssiges Bitumen

Aus Erdöl gewonnenes, zähflüssiges Bitumen

Bitumendachbahnen

Bitumeneigenschaften und Zusammensetzung

Bitumen besteht ausschließlich aus hochmolekularen Kohlenwasserstoffen. Diese Zusammensetzung macht das Erdölprodukt praktisch...

Aufgeständerte PV-Module auf einem Leichtdach

Aufgeständerte PV-Module auf einem Leichtdach

Nutzung Flachdach

Das Flachdach zur Energieerzeugung: Arten

Mit der Energie der Sonne lässt sich entweder Strom erzeugen (Photovoltaik) oder Wasser für die Heizungsunterstützung erwärmen (...

Beispiel einer Vegetationsentwicklung mit einer Samenmischung aus verschiedenen Wildkräutern: Zeitpunkt ca. 8 Wochen nach Aussaat

Beispiel einer Vegetationsentwicklung mit einer Samenmischung aus verschiedenen Wildkräutern: Zeitpunkt ca. 8 Wochen nach Aussaat

Gründächer

Extensivbegrünung: Fertigstellungspflege

Extensivbegrünungen sind pflegearm – nicht pflegefrei! Als Teil der Natur entwickeln sie sich je nach Jahreszeit und Witterung...

Gießverfahren

Gießverfahren

Bitumendachbahnen

Verarbeitung und Verlegung von Bitumenbahnen

Dauerhafte Bitumenabdichtungen lassen sich z.B. durch homogenes Verschmelzen mehrerer Schweiß- oder Dichtungsbahnlagen herstellen....

Kontakt Redaktion Baunetz Wissen: wissen@baunetz.de
Baunetz Wissen Flachdach sponsored by:
Paul Bauder GmbH & Co. KG | Korntaler Landstraße 63 | 70499 Stuttgart | www.bauder.de
Zum Seitenanfang

Der von Ortner und Ortner geschaffene ungewöhnliche Bau der Hochschule für Schauspielkunst Ernst Busch vereint alle Abteilungen, die bisher auf verschiedene Standorte verteilt waren. Durch Kombination des holzverhüllten Korpus mit dem Altbau aus Beton gelang eine spannungsreiche Symbiose.

Der von Ortner und Ortner geschaffene ungewöhnliche Bau der Hochschule für Schauspielkunst Ernst Busch vereint alle Abteilungen, die bisher auf verschiedene Standorte verteilt waren. Durch Kombination des holzverhüllten Korpus mit dem Altbau aus Beton gelang eine spannungsreiche Symbiose.

Bildung

Hochschule für Schauspielkunst Ernst Busch in Berlin

Dramaturgie in Holz, Glas und Beton

Die Sporthalle und der Seminartrakt sind über einen flachen Verbindungsbau verknüpft (Ansicht Nordwest).

Die Sporthalle und der Seminartrakt sind über einen flachen Verbindungsbau verknüpft (Ansicht Nordwest).

Bildung

Sportzentrum und Seminargebäude in Madrid

Geradlinig weiß

Große Glasflächen und gezielte Einschnitte lassen den kompakten Solitär einladend und offen erscheinen.

Große Glasflächen und gezielte Einschnitte lassen den kompakten Solitär einladend und offen erscheinen.

Bildung

Kindertagesstätte Birkenweg in Esslingen

Klar strukturierter Baukörper mit Gründach

Zeichenhafter Eingangsbau der Architekturschule zwischen den Bestandsbauten einer ehemaligen Fabrik

Zeichenhafter Eingangsbau der Architekturschule zwischen den Bestandsbauten einer ehemaligen Fabrik

Bildung

Architekturschule in Tournai

Skulpturaler, kantiger Betonbau verbindet Bestand

Im Gegensatz zum farbenfrohen Eingang des Institutes bestehen die nach außen gewandten Längsseiten aus dunklen, strukturierten Betonelementen (Ansicht Süd)

Im Gegensatz zum farbenfrohen Eingang des Institutes bestehen die nach außen gewandten Längsseiten aus dunklen, strukturierten Betonelementen (Ansicht Süd)

Bildung

Institute Public La Persagotière in Nantes

Gründächer verbessern das Kleinklima, Tageslichtführung erzeugt Spannung im Raum

Verschachtelte Quader, verziert mit Farbspritzern in Hell- und Dunkelblau: Die Ausbildungsstätte für Musik und Tanz scheint selbst in Bewegung (Südostansicht)

Verschachtelte Quader, verziert mit Farbspritzern in Hell- und Dunkelblau: Die Ausbildungsstätte für Musik und Tanz scheint selbst in Bewegung (Südostansicht)

Bildung

Konservatorium Henri Dutilleux in Belfort

Geschickt verzahnte Quader aus Sichtbeton

Eine Hälfte des Schulpausenhofes ist erhöht: Das Dach der Sporthalle wird zur Spielfläche, die von den Gruppenräumen des Hortes aus zugänglich ist

Eine Hälfte des Schulpausenhofes ist erhöht: Das Dach der Sporthalle wird zur Spielfläche, die von den Gruppenräumen des Hortes aus zugänglich ist

Bildung

3. Schule – Grundschule der Stadt Leipzig

Spielfläche auf dem Sporthallendach

Das Architekturbüro Dominique Coulon & associés plante die Grund- und Vorschule Simone Veil als zwei- bis viergeschossigen Gebäudekomplex (Ostansicht)

Das Architekturbüro Dominique Coulon & associés plante die Grund- und Vorschule Simone Veil als zwei- bis viergeschossigen Gebäudekomplex (Ostansicht)

Bildung

Grund- und Vorschule Simone Veil in Colombes

Solare Energiegewinnung und Pausenhof auf dem Dach

Um den Rundbau als Blickfang erhalten zu können, schufen Auer Weber Architekten ein deutlich niedrigeres, weit ausgreifendes Plateau (Ansicht West)

Um den Rundbau als Blickfang erhalten zu können, schufen Auer Weber Architekten ein deutlich niedrigeres, weit ausgreifendes Plateau (Ansicht West)

Bildung

Learning Center in Villeneuve d’Ascq

Schwungvoller Anbau mit sanft geneigtem, begehbarem Gründach

Blick von der Pitt Street auf den gläsernen Neubau von Steven Holl, der den Bestand überlagert; davor erhebt sich das Hauptgebäude von Macintosh aus dem Jahr 1909

Blick von der Pitt Street auf den gläsernen Neubau von Steven Holl, der den Bestand überlagert; davor erhebt sich das Hauptgebäude von Macintosh aus dem Jahr 1909

Bildung

Seona Reid Building in Glasgow

Trichterförmige Lichtschächte durchdringen alle Etagen

Südseite des langgestreckten Montessori Kinderhauses, dessen Erdgeschoss um eine halbe Etage im Boden versenkt ist

Südseite des langgestreckten Montessori Kinderhauses, dessen Erdgeschoss um eine halbe Etage im Boden versenkt ist

Bildung

Montessori Kinderhaus in Erding

Dach als begrünte Spiellandschaft

Luftbild der Kita auf einem Parkhaus über den Dächern von Nürnberg

Luftbild der Kita auf einem Parkhaus über den Dächern von Nürnberg

Bildung

Kita Wolke 10 in Nürnberg

Holzständerbau auf einem Parkhaus der 1970er-Jahre

Südansicht: Zum westlich gelegenen Naturschutzgebiet öffnet sich das Gebäude über große Verglasungen; die südöstliche Bundesstraße ist durch eine Sichtbetonmauer mit begrünten Wall abgeschottet

Südansicht: Zum westlich gelegenen Naturschutzgebiet öffnet sich das Gebäude über große Verglasungen; die südöstliche Bundesstraße ist durch eine Sichtbetonmauer mit begrünten Wall abgeschottet

Bildung

Gymnasium in Ergolding

Farbig differenzierte, gegliederte Dachbegrünung als fünfte Fassade

Luftaufnahme von Nordosten mit Schuhfabrik im Hintergrund: Das begehbare Gründach windet sich in drei etwa gleich großen Schlaufen

Luftaufnahme von Nordosten mit Schuhfabrik im Hintergrund: Das begehbare Gründach windet sich in drei etwa gleich großen Schlaufen

Bildung

Farming Kindergarten in Dong Nai

Schlaufenförmiges Gründach zum Spielen und Gärtnern

Gebäude im Stadtgefüge (Nordostansicht)

Gebäude im Stadtgefüge (Nordostansicht)

Bildung

Grundschule Tiantai Nr. 2 in Taizhou

Sport- und Spielflächen auf dem Dach

Die Eingangsseite weist nach Süden und wendet sich zum Hochschulcampus

Die Eingangsseite weist nach Süden und wendet sich zum Hochschulcampus

Bildung

Hörsaal- und Verwaltungsgebäude der Hochschule Ansbach

Duo-Dach: Flachdachaufbau mit zusätzlicher Umkehrdach-Dämmung

Westansicht mit Blick auf die gestaffelten, abgerundeten Baukörper

Westansicht mit Blick auf die gestaffelten, abgerundeten Baukörper

Bildung

Kindertagesstätte der Hochschule in Koblenz

Extensiv begrünte Dächer mit Oberlichtern

Haupteingang zum zweigeschossigen Baukörper, der Grundschule und Kindertagesstätte vereint

Haupteingang zum zweigeschossigen Baukörper, der Grundschule und Kindertagesstätte vereint

Bildung

Bildungshaus Westpark in Augsburg

Verglaste Atrien und extensive Begrünung

Kindergarten in Berlin

Bildung

Kindergarten in Berlin

Holzbalkendach mit Begrünung und Solarpaneelen

Eingangsbereich des Kindergartens

Eingangsbereich des Kindergartens

Bildung

Kindergarten in Neufeld an der Leitha/A

Holzbalkendach mit teilweise innenliegender Entwässerung

Die Dachterrasse mit rotem Gummibelag lädt zum Toben ein

Die Dachterrasse mit rotem Gummibelag lädt zum Toben ein

Bildung

Kindergarten in Drasenhofen/A

Spiellandschaft auf dem Flachdach

Die Stirnseite des Erweiterungsbaus ist schräg ausgebildet und verweist auf den Bestand

Die Stirnseite des Erweiterungsbaus ist schräg ausgebildet und verweist auf den Bestand

Bildung

Erweiterung der Lore-Lorentz-Schule in Düsseldorf

Passivbauweise mit außenliegender Entwässerung

Das Kinderhaus St. Hedwig in Stuttgart-Möhringen wurde von Baumhäusern inspiriert

Das Kinderhaus St. Hedwig in Stuttgart-Möhringen wurde von Baumhäusern inspiriert

Bildung

Kinderhaus St. Hedwig in Stuttgart

Warmdachkonstruktion mit intensiver Begrünung

Das Vordach kragt sechs Meter weit aus

Das Vordach kragt sechs Meter weit aus

Bildung

Campus-Center der Uni in Saarbrücken

Weit auskragendes Lichtdach

Die Mensa wurde direkt unter einer alten Eiche errichtet

Die Mensa wurde direkt unter einer alten Eiche errichtet

Bildung

Schulmensa in Berlin

Dachscheibe aus Holz

Obergeschoss: Gewundene Fassade aus perforierten Stahlblechen und grasbewachsenes Dach

Obergeschoss: Gewundene Fassade aus perforierten Stahlblechen und grasbewachsenes Dach

Bildung

Bibliothek im Stadtviertel Torre Baró in Barcelona

Gründächer als Teil der Landschaft

Durch das auskragende Dach ist das Gebäude auch zur Straße hin präsent

Durch das auskragende Dach ist das Gebäude auch zur Straße hin präsent

Bildung

Super C der RWTH Aachen

Weit auskragendes Dach

Über die Fassade gliedert sich das Gebäude gut in die grüne Umgebung ein

Über die Fassade gliedert sich das Gebäude gut in die grüne Umgebung ein

Bildung

Kindergarten Sighartstein in Neumarkt

Aus dem Gras gewachsen

Der Anbau hebt sich deutlich vom Bestand ab

Der Anbau hebt sich deutlich vom Bestand ab

Bildung

Mensa der Universität Hannover

Erweiterung des Bestands auf dem ContiCampus

Konvexe und konkave Schwünge

Konvexe und konkave Schwünge

Bildung

International School in Bonn

Verzahnung von Architektur und Landschaft

Dem bestehenden Gebäude auf dem ehemaligen Gelände einer Tabakfabrik stehen die Neubauten  gegenüber.

Dem bestehenden Gebäude auf dem ehemaligen Gelände einer Tabakfabrik stehen die Neubauten gegenüber.

Bildung

Erweiterung der Donau-Universität in Krems

Umkehrdächer mit Kiesauflast

Deutlich markiert der auskragende Bibliothekskopf den Eingang

Deutlich markiert der auskragende Bibliothekskopf den Eingang

Bildung

Gymnasium in Wolkersdorf

Auskragender Glaskörper und begrünte Turnhalle

Ostansicht - Holzcolorplatten wechseln sich mit großzügiger Verglasung ab

Ostansicht - Holzcolorplatten wechseln sich mit großzügiger Verglasung ab

Bildung

Erweiterung eines Kindergartens in Fürth

Modulare Raumzellen in Holztafelbauweise

Ansicht der Schule vom Vorplatz aus

Ansicht der Schule vom Vorplatz aus

Bildung

Schule Donaustadt in Wien

Unterschiedliche Dachaufbauten, schmales Erscheinungsbild

Die Fassade des Musikraumes steht als 'Leitmotiv' für die Schule

Die Fassade des Musikraumes steht als 'Leitmotiv' für die Schule

Bildung

Bugenhagen-Schule in Hamburg

Extensivbegrünung und Photovoltaik

Steildach-Navigator

In wenigen Schritten zum optimalen
Steildach-Systemaufbau – mit dem
Online-Programm von BAUDER

Partner-Anzeige