Super C der RWTH Aachen

Weit auskragendes Dach

Gallerie

Die Gestalt des sogenannten studienfunktionalen Zentrums der RWTH Aachen ist das Ergebnis eines Wettbewerbs, den der Rektor der Hochschule im Jahr 2000 auslobte. Zu entwerfen war ein Gebäude, das alle Dienstleistungen für Studierende an zentraler Stelle bündeln und zugleich ein gemeinsames Forum für die Hochschule, die Stadt Aachen und die Wirtschaft bieten soll.

Die Grundidee des Architektenteams Fritzer & Pape, die den Wettbewerb für sich entscheiden konnten, ist die Konzeption des Gebäudes als Schaufenster mit viel Freiraum für öffentliche Aktivitäten. Vor der geschlossenen Wand eines stillgelegten Heizkraftwerks steht nun das sogenannte Super C und vereint auf rund 4.900 m² Gesamtnutzfläche den verwaltungstechnischen Bereich mit 2.370 m², Tagungs- und Konferenzräume, eine mulitfunktionale Halle, eine Cafeteria sowie Räumlichkeiten für gemeinsame Forschungsarbeiten unterschiedlicher Fachbereiche. 

Als Treffpunkt fungiert ein großer, überdachter Vorplatz. Das Gebäude selbst entstand im rückwärtigen Bereich, sein Dach aber ragt bis zur Flucht des Nachbargebäudes hervor. So wirkt es zum einen als Schirm über dem Vorplatz , zum anderen erhält das zurückversetzte Schaufenster zur Straße hin Präsenz. Das studienfunktionale Zentrum ist klar strukturiert: Die Konferenzräume befinden sich im auskragenden Dach, die multifunktionale Halle unterhalb des Vorplatzes und die Verwaltungsbereiche auf fünf Geschossen dazwischen. Die Bezeichnung des Hauses als Super C resultiert aus dieser Anordnung, deren Querschnitt der Form eines gigantischen Buchstabens ähnelt. Die Erschließungs- und Wartebereiche befinden sich im Süden. Den Besuchern bleibt so eine Blickbeziehung zur Stadt erhalten, aber auch von außen ist die Sicht ins Gebäude möglich. Die Konferenzräume und die unterirdische Halle können auch außerhalb der Öffnungszeiten des Verwaltungsbereiches genutzt werden.

Neben funktionalen und ästhetischen Gesichtspunkten war den Architektinnen eine energetisch optimierte Lösung wichtig. Beheizt wird das Gebäude über eine 2.500 m tiefe Erdwärmesonde, die über die Zuschaltung einer Absorptionskältemaschine auch für Kühlung sorgen kann. Alle Räume, mit Ausnahme der Versammlungsstätten, lassen sich natürlich belüften. Um die Transparenz der Glasfassade zu erhalten, sind die Öffnungsflügel hier in einem schmalen Fassadenband im Bereich der Geschossdecken untergebracht. In den Sommermonaten spendet das auskragende Dach Schatten und verhindert eine Überhitzung des Hauses über die Glasfassade. 
 
Flachdach
Die tragende Struktur des Gebäudes ist eine Stahlkonstruktion. Das Flachdach besteht aus einem Stahltrapezblech mit Dampfsperre, über der eine 20 cm dicke Wärmedämmschicht der WLG 035 sowie eine Kunststoffabdichtungsbahn aufgebracht sind. Die Dachneigung beträgt durchgehend mindestens 2%. Für regelmäßige Wartungsarbeiten sind eine Dachausstiegsklappe im Treppenhaus, ein horizontales Absturzsicherungssystem sowie Wartungsstege zwischen den Lichtkuppeln vorgesehen.

Bautafel

Architekten: Fritzer + Pape, Aachen
Projektbeteiligte: Höhler & Partner, Aachen (Kostenermittlung), Schlaich, Bergermann & Partner, Stuttgart (Tragwerksplanung), Arup Deutschland, Berlin (Haustechnik, Fassade), Institut für Markscheidewesen + Geophysik, RWTH Aachen (Geothermie), Graner & Partner, Bergisch-Gladbach (Bauphysik, Schallschutz, Akustik), Ingenieurbüro Kempen, Aachen (Brandschutz)
Bauherr: BLB NRW, Niederlassung Aachen
Standort:
Aachen
Fertigstellung: 2008
Bildnachweis: Thomas Riehle, Bergisch-Gladbach

Artikel zum Thema

Einlagige Abdichtungsbahn aus Elastomerbitumen auf dem Miele-Gebäude in Gütersloh

Einlagige Abdichtungsbahn aus Elastomerbitumen auf dem Miele-Gebäude in Gütersloh

Einführung

Die geschichtliche Entwicklung der Abdichtungen für Flachdächer

Die Entwicklung von Dachabdichtungensbahnen ist in den einzelnen Werkstoffgruppen zeitlich sehr unterschiedlich verlaufen. Die...

Absturzsicherungen

Vorschriften für Sicherungssysteme

Die Berufsgenossenschaft der Bauwirtschaft weist in der DGUV-Vorschrift 38 (früher BGV C22 Bauarbeiten) unter §12 auf die...

Beim Caritas Altenpflegeheim St. Monika in Stuttgart wurde ein sogenanntes Sicherheitsdach umgesetzt

Beim Caritas Altenpflegeheim St. Monika in Stuttgart wurde ein sogenanntes Sicherheitsdach umgesetzt

Einführung

Wartung und Pflege

Das Versagen einer Dachabdichtung hat schwerwiegende Folgen mit Schäden an der Dachkonstruktion, dem Dachaufbau und dem Gebäude....

Kontakt Redaktion Baunetz Wissen: wissen@baunetz.de
Baunetz Wissen Flachdach sponsored by:
Paul Bauder GmbH & Co. KG | Korntaler Landstraße 63 | 70499 Stuttgart | www.bauder.de
Zum Seitenanfang

Verschachtelte Quader, verziert mit Farbspritzern in Hell- und Dunkelblau: Die Ausbildungsstätte für Musik und Tanz scheint selbst in Bewegung (Südostansicht)

Verschachtelte Quader, verziert mit Farbspritzern in Hell- und Dunkelblau: Die Ausbildungsstätte für Musik und Tanz scheint selbst in Bewegung (Südostansicht)

Bildung

Konservatorium Henri Dutilleux in Belfort

Geschickt verzahnte Quader aus Sichtbeton

Eine Hälfte des Schulpausenhofes ist erhöht: Das Dach der Sporthalle wird zur Spielfläche, die von den Gruppenräumen des Hortes aus zugänglich ist

Eine Hälfte des Schulpausenhofes ist erhöht: Das Dach der Sporthalle wird zur Spielfläche, die von den Gruppenräumen des Hortes aus zugänglich ist

Bildung

3. Schule – Grundschule der Stadt Leipzig

Spielfläche auf dem Sporthallendach

Das Architekturbüro Dominique Coulon & associés plante die Grund- und Vorschule Simone Veil als zwei- bis viergeschossigen Gebäudekomplex (Ostansicht)

Das Architekturbüro Dominique Coulon & associés plante die Grund- und Vorschule Simone Veil als zwei- bis viergeschossigen Gebäudekomplex (Ostansicht)

Bildung

Grund- und Vorschule Simone Veil in Colombes

Solare Energiegewinnung und Pausenhof auf dem Dach

Um den Rundbau als Blickfang erhalten zu können, schufen Auer Weber Architekten ein deutlich niedrigeres, weit ausgreifendes Plateau (Ansicht West)

Um den Rundbau als Blickfang erhalten zu können, schufen Auer Weber Architekten ein deutlich niedrigeres, weit ausgreifendes Plateau (Ansicht West)

Bildung

Learning Center in Villeneuve d’Ascq

Schwungvoller Anbau mit sanft geneigtem, begehbarem Gründach

Blick von der Pitt Street auf den gläsernen Neubau von Steven Holl, der den Bestand überlagert; davor erhebt sich das Hauptgebäude von Macintosh aus dem Jahr 1909

Blick von der Pitt Street auf den gläsernen Neubau von Steven Holl, der den Bestand überlagert; davor erhebt sich das Hauptgebäude von Macintosh aus dem Jahr 1909

Bildung

Seona Reid Building in Glasgow

Trichterförmige Lichtschächte durchdringen alle Etagen

Südseite des langgestreckten Montessori Kinderhauses, dessen Erdgeschoss um eine halbe Etage im Boden versenkt ist

Südseite des langgestreckten Montessori Kinderhauses, dessen Erdgeschoss um eine halbe Etage im Boden versenkt ist

Bildung

Montessori Kinderhaus in Erding

Dach als begrünte Spiellandschaft

Luftbild der Kita auf einem Parkhaus über den Dächern von Nürnberg

Luftbild der Kita auf einem Parkhaus über den Dächern von Nürnberg

Bildung

Kita Wolke 10 in Nürnberg

Holzständerbau auf einem Parkhaus der 1970er-Jahre

Südansicht: Zum westlich gelegenen Naturschutzgebiet öffnet sich das Gebäude über große Verglasungen; die südöstliche Bundesstraße ist durch eine Sichtbetonmauer mit begrünten Wall abgeschottet

Südansicht: Zum westlich gelegenen Naturschutzgebiet öffnet sich das Gebäude über große Verglasungen; die südöstliche Bundesstraße ist durch eine Sichtbetonmauer mit begrünten Wall abgeschottet

Bildung

Gymnasium in Ergolding

Farbig differenzierte, gegliederte Dachbegrünung als fünfte Fassade

Luftaufnahme von Nordosten mit Schuhfabrik im Hintergrund: Das begehbare Gründach windet sich in drei etwa gleich großen Schlaufen

Luftaufnahme von Nordosten mit Schuhfabrik im Hintergrund: Das begehbare Gründach windet sich in drei etwa gleich großen Schlaufen

Bildung

Farming Kindergarten in Dong Nai

Schlaufenförmiges Gründach zum Spielen und Gärtnern

Gebäude im Stadtgefüge (Nordostansicht)

Gebäude im Stadtgefüge (Nordostansicht)

Bildung

Grundschule Tiantai Nr. 2 in Taizhou

Sport- und Spielflächen auf dem Dach

Die Eingangsseite weist nach Süden und wendet sich zum Hochschulcampus

Die Eingangsseite weist nach Süden und wendet sich zum Hochschulcampus

Bildung

Hörsaal- und Verwaltungsgebäude der Hochschule Ansbach

Duo-Dach: Flachdachaufbau mit zusätzlicher Umkehrdach-Dämmung

Westansicht mit Blick auf die gestaffelten, abgerundeten Baukörper

Westansicht mit Blick auf die gestaffelten, abgerundeten Baukörper

Bildung

Kindertagesstätte der Hochschule in Koblenz

Extensiv begrünte Dächer mit Oberlichtern

Haupteingang zum zweigeschossigen Baukörper, der Grundschule und Kindertagesstätte vereint

Haupteingang zum zweigeschossigen Baukörper, der Grundschule und Kindertagesstätte vereint

Bildung

Bildungshaus Westpark in Augsburg

Verglaste Atrien und extensive Begrünung

Kindergarten in Berlin

Bildung

Kindergarten in Berlin

Holzbalkendach mit Begrünung und Solarpaneelen

Eingangsbereich des Kindergartens

Eingangsbereich des Kindergartens

Bildung

Kindergarten in Neufeld an der Leitha/A

Holzbalkendach mit teilweise innenliegender Entwässerung

Die Dachterrasse mit rotem Gummibelag lädt zum Toben ein

Die Dachterrasse mit rotem Gummibelag lädt zum Toben ein

Bildung

Kindergarten in Drasenhofen/A

Spiellandschaft auf dem Flachdach

Die Stirnseite des Erweiterungsbaus ist schräg ausgebildet und verweist auf den Bestand

Die Stirnseite des Erweiterungsbaus ist schräg ausgebildet und verweist auf den Bestand

Bildung

Erweiterung der Lore-Lorentz-Schule in Düsseldorf

Passivbauweise mit außenliegender Entwässerung

Das Kinderhaus St. Hedwig in Stuttgart-Möhringen wurde von Baumhäusern inspiriert

Das Kinderhaus St. Hedwig in Stuttgart-Möhringen wurde von Baumhäusern inspiriert

Bildung

Kinderhaus St. Hedwig in Stuttgart

Warmdachkonstruktion mit intensiver Begrünung

Das Vordach kragt sechs Meter weit aus

Das Vordach kragt sechs Meter weit aus

Bildung

Campus-Center der Uni in Saarbrücken

Weit auskragendes Lichtdach

Die Mensa wurde direkt unter einer alten Eiche errichtet

Die Mensa wurde direkt unter einer alten Eiche errichtet

Bildung

Schulmensa in Berlin

Dachscheibe aus Holz

Obergeschoss: Gewundene Fassade aus perforierten Stahlblechen und grasbewachsenes Dach

Obergeschoss: Gewundene Fassade aus perforierten Stahlblechen und grasbewachsenes Dach

Bildung

Bibliothek im Stadtviertel Torre Baró in Barcelona

Gründächer als Teil der Landschaft

Durch das auskragende Dach ist das Gebäude auch zur Straße hin präsent

Durch das auskragende Dach ist das Gebäude auch zur Straße hin präsent

Bildung

Super C der RWTH Aachen

Weit auskragendes Dach

Über die Fassade gliedert sich das Gebäude gut in die grüne Umgebung ein

Über die Fassade gliedert sich das Gebäude gut in die grüne Umgebung ein

Bildung

Kindergarten Sighartstein in Neumarkt

Aus dem Gras gewachsen

Der Anbau hebt sich deutlich vom Bestand ab

Der Anbau hebt sich deutlich vom Bestand ab

Bildung

Mensa der Universität Hannover

Erweiterung des Bestands auf dem ContiCampus

Konvexe und konkave Schwünge

Konvexe und konkave Schwünge

Bildung

International School in Bonn

Verzahnung von Architektur und Landschaft

Dem bestehenden Gebäude auf dem ehemaligen Gelände einer Tabakfabrik stehen die Neubauten  gegenüber.

Dem bestehenden Gebäude auf dem ehemaligen Gelände einer Tabakfabrik stehen die Neubauten gegenüber.

Bildung

Erweiterung der Donau-Universität in Krems

Umkehrdächer mit Kiesauflast

Deutlich markiert der auskragende Bibliothekskopf den Eingang

Deutlich markiert der auskragende Bibliothekskopf den Eingang

Bildung

Gymnasium in Wolkersdorf

Auskragender Glaskörper und begrünte Turnhalle

Ostansicht - Holzcolorplatten wechseln sich mit großzügiger Verglasung ab

Ostansicht - Holzcolorplatten wechseln sich mit großzügiger Verglasung ab

Bildung

Erweiterung eines Kindergartens in Fürth

Modulare Raumzellen in Holztafelbauweise

Ansicht der Schule vom Vorplatz aus

Ansicht der Schule vom Vorplatz aus

Bildung

Schule Donaustadt in Wien

Unterschiedliche Dachaufbauten, schmales Erscheinungsbild

Die Fassade des Musikraumes steht als 'Leitmotiv' für die Schule

Die Fassade des Musikraumes steht als 'Leitmotiv' für die Schule

Bildung

Bugenhagen-Schule in Hamburg

Extensivbegrünung und Photovoltaik

Flachdach-Navigator

In wenigen Schritten zum optimalen
Flachdach-Systemaufbau – mit dem
Online-Programm von BAUDER

Partner