Glossar

Mehr als 4000 Begriffserklärungen

  1. A
  2. B
  3. C
  4. D
  5. E
  6. F
  7. G
  8. H
  9. I
  10. J
  11. K
  12. L
  13. M
  14. N
  15. O
  16. P
  17. Q
  18. R
  19. S
  20. T
  21. U
  22. V
  23. W
  24. X
  25. Y
  26. Z

Wendeflügelfenster

Wendeflügelfenster haben wie Schwingflügelfenster verhältnismäßig große Fensterflächen. Die Drehachse liegt vertikal mittig oder auf Wunsch 1/3 zu 2/3 außerhalb der Mitte. Das Flügelgewicht wird auf das untere Drehlager abgetragen. Dort ist üblicherweise eine Arretierung für mehrere Öffnungsweiten oder eine Bremse eingebaut. Wie beim Schwingflügel sind beim Öffnen des Wendeflügelfensters die Gardinen oft hinderlich. Der Einbau dieser Fensterkonstruktionen ist in Deutschland weitgehend zurückgegangen.

Kennzeichnend für die Wendeflügelfenster ist, dass eine Hälfte des Flügels von innen, die andere Hälfte von außen in den Falz einschlägt. Nachteilig ist, dass die Installation von Rollläden und außen liegenden Jalousien kaum möglich ist.

Gallerie

Fachwissen zum Thema

Drehkippbeschlagssystem

Drehkippbeschlagssystem

Fensterbeschläge

Beschlagsysteme für Fenster

Komplettbeschläge für Fenstersysteme zeichnen sich dadurch aus, dass jedes der einzelnen Elemente für die Verschluss- und...

Normen im Detail

DIN EN 13126 Teil 1 Baubeschläge für Fenster und Fenstertüren

Die Normenreihe DIN EN 13126 ist eine mehrteilige Produktnorm mit insgesamt 17 Einzelnormen. Die DIN EN 13126-1 Baubeschläge -...

Wendeflügelbeschläge

Fensterbeschläge

Wendeflügelbeschläge

Wendeflügel drehen um eine senkrechte Drehachse in Flügelmitte. Die Drehachse kann auch um ein Drittel der Fensterbreite...

Zur Glossar Übersicht

249 Einträge