Glossar

Mehr als 4000 Begriffserklärungen

  1. A
  2. B
  3. C
  4. D
  5. E
  6. F
  7. G
  8. H
  9. I
  10. J
  11. K
  12. L
  13. M
  14. N
  15. O
  16. P
  17. Q
  18. R
  19. S
  20. T
  21. U
  22. V
  23. W
  24. X
  25. Y
  26. Z

Wärmedurchgang

Durch jeden Körper, zwischen dessen Oberflächen eine Temperaturdifferenz auftritt, fließt Wärme, und zwar immer vom wärmeren zum kälteren Ort. Bei Gebäuden fließt so z.B. Wärme durch die Gebäudehülle (im Winter von innen nach außen, an heißen Sommertagen von außen nach innen) und durch Trennwände von beheizten und unbeheizten Räumen. Der Wärmetransport infolge Wärmeleitung durch ein Bauteil wird durch die Dicke und die Wärmeleitfähigkeit der einzelnen Bauteilschichten beeinflusst.

Ein Maß für den Wärmedurchgang ist der Wärmedurchgangskoeffizient (U-Wert). Je größer der Wärmedurchgang durch die Gebäudehülle ist, desto größer ist der Transmissionswärmebedarf des Gebäudes. Je besser die Wärmedämmung eines Bauteils, desto geringer ist der Wärmedurchgang.

Kontakt Redaktion Baunetz Wissen: wissen@baunetz.de
Baunetz Wissen Gebäudetechnik sponsored by:
Stiebel Eltron | Kontakt 0180 3 702003 | www.stiebel-eltron.de
Zur Glossar Übersicht

236 Einträge