Glossar

Mehr als 4000 Begriffserklärungen

  1. A
  2. B
  3. C
  4. D
  5. E
  6. F
  7. G
  8. H
  9. I
  10. J
  11. K
  12. L
  13. M
  14. N
  15. O
  16. P
  17. Q
  18. R
  19. S
  20. T
  21. U
  22. V
  23. W
  24. X
  25. Y
  26. Z

Weiche Bedachung

Als weiche Bedachungen gelten z.B. Eindeckungen mit Holzschindel, Stroh, Reet, Schilf oder unbesandeter Pappe. Sie sind ausschließlich bei Gebäuden geringer Höhe (Gebäudeklassen 1 - 3) zulässig und zwar nur unter Einhaltung bestimmter Gebäudeabstände. Die Festlegungen dazu sind in den Landesbauordnungen (LBO).

Die LBO NRW z.B. gibt folgende Mindestabstände für die Ausführung von weichen Bedachungen vor:

  • Mindestabstand von der Grundstücksgrenze: bis zu 2 Wohneinheiten (WE) 6 m, sonstige 12 m
  • Mindestabstand von Gebäuden auf demselben Grundstück mit harter Bedachung*: bis zu 2 WE 9 m, sonstige 15 m
  • Mindestabstand von Gebäuden auf demselben Grundstück mit weicher Bedachung: bis zu 2 WE 12 m, sonstige 24 m
  • Mindestabstand von kleinen, nur Nebenzwecken dienenden Gebäuden ohne Feuerstätten auf demselben Grundstück: bis zu 2 WE 3 m, sonstige 5 m
 * In diesen Fällen  dürfen angrenzende öffentliche Verkehrsflächen, öffentliche Grünflächen und öffentliche Wasserflächen bis zu ihrer Mitte angerechnet werden.

Quelle: Bau-Rat, Ratingen
Kontakt Redaktion Baunetz Wissen: wissen@baunetz.de
Baunetz Wissen Flachdach sponsored by:
Paul Bauder GmbH & Co. KG | Korntaler Landstraße 63 | 70499 Stuttgart | www.bauder.de
Zur Glossar Übersicht

235 Einträge