Glossar

Mehr als 4000 Begriffserklärungen

  1. A
  2. B
  3. C
  4. D
  5. E
  6. F
  7. G
  8. H
  9. I
  10. J
  11. K
  12. L
  13. M
  14. N
  15. O
  16. P
  17. Q
  18. R
  19. S
  20. T
  21. U
  22. V
  23. W
  24. X
  25. Y
  26. Z

Wärmeleitgruppe

Die Wärmeleitgruppe oder auch Wärmeleitfähigkeitsgruppe (WLG) gibt die Durchlassfähigkeit eines Materials für einen Wärmestrom an.

Sie stellt einen rechnerischen Wert dar, der sich aus der Wärmeleitfähigkeit λ ergibt, und umfasst die ersten drei Ziffern nach dem Komma. Daraus entsteht ein Wert, der immer kleiner als 1 sein muss. Grundsätzlich werden nur Dämmmaterialien einer WLG zugeordnet, dabei gilt: Je kleiner die WLG ist, desto besser die Wärmedämmung. Ein Bauteil der Wärmeleitgruppe 035 entspricht demnach einem Wert von 0,035 W/(mK). Die Einteilung erfolgt in 5er-Schritten.

Die Bezeichnung Wärmeleitstufe (WLS) wird analog zu WLG benutzt. Im Unterschied zu den Wärmeleitgruppen erfolgt die Einteilung der Wärmeleitstufen allerdings in 1er-Schritten, z. B. WLS 032.

Fachwissen zum Thema

Energetische Sanierung von zweischaligen Wänden

Energieeinsparung

Energetische Sanierung von zweischaligen Wänden

Zweischalige Wandaufbauten bestehen aus zwei Wänden, die nebeneinander gemauert und z. B. mit Drahtankern verbunden werden. Sie...

Prinzipskizze mit seitwärts angeordneten Bohlen als Höhenausgleich und zusätzliche Höhe für eine dicker Wärmedämmung

Prinzipskizze mit seitwärts angeordneten Bohlen als Höhenausgleich und zusätzliche Höhe für eine dicker Wärmedämmung

Dach: Deckungen

Nachträgliche Dämmung bei einer Neueindeckung

Die Energieeinsparverordnung (EnEV) schreibt vor, dass bei Arbeiten, die größere Flächen als 10% eines Bauteils ausmachen,...

Zur Glossar Übersicht

249 Einträge