Wohnhaus in Stuttgart

Sonderkonstruktion: Faltläden mit Lochung

Gallerie

Im Stuttgarter Westen liegt in Halbhöhenlage am Kornberg ein Einfamilienwohnhaus, das die Architekten Blocher Blocher Partners für eine dreiköpfige Familie entwarfen. Die Aussicht reicht über den Stuttgarter Talkessel bis hin zu den Weinbergen des Rotenbergs. Das Grundstück wird über die im Süden liegende Dürrstraße erschlossen; im Norden verläuft ein öffentlicher Fußweg. Westlich und östlich grenzen die Grundstücke benachbarter Wohnhäuser an.

Über drei Etagen plus Garagengeschoss verteilt sich das Leben der Familie. Das Garagengeschoss auf Straßenniveau bildet die Basis – ein Aufzug fährt alle anderen Ebenen barrierefrei an. Der eigentliche Eingang befindet sich im Erdgeschoss und ist zusätzlich über außenliegende Treppen zu erreichen. Hier, im offen gestalteten Erdgeschoss, sind die Küche und der Ess- und Wohnraum angesiedelt. Der Erschließungskern mit Treppe, Aufzug und Vorratsraum gliedert die Bereiche. Ein Luftraum und die an dieser Stelle voll verglaste Fassade (Pfosten-Riegel-Konstruktion), verbinden diesen Bereich und den eine Etage darüber befindlichen Arbeitsraum. In diesem Geschoss befinden sich außerdem das Schlafzimmer, die Ankleideräume und ein Badezimmer. Das in den Steilhang geschobene Gartengeschoss wird von dem Sohn der Familie bewohnt. Auch der Fitnessraum und das Gästezimmer finden hier ihren Platz. Die Räume haben direkten Zugang zum Garten, der aufgrund der steilen Hanglage in fünf Ebenen mit Stützmauern terrassiert ist. Neben der zuvor beschriebenen großen Verglasung auf der Südseite des Gebäudes gibt es nach Westen eine weitere großflächige Verglasung. Auf der Nord- und Ostseite bieten schmale Fensterbänder gezielte Ausblicke.

Der kubische Baukörper ist aus Sichtbeton, mit teilweise sandgestrahlten Flächen, erstellt. Im Gebäudeinneren sind ebenfalls alle Decken und einzelne Wände in Sichtbeton belassen. Ansonsten sind die Wände glatt verputzt und weiß gestrichen. Nur der Funktionskern wurde braun gestrichen und bildet somit einen Kontrast. Im Erdgeschoss, den Sanitärräumen sowie im Flur des Gartengeschosses und die Terrasse wurde Muschelkalk als Bodenbelag gewählt. In den Schlafzimmern wurde Räuchereiche verlegt. Diese reduzierte Farb- und Materialwahl ist Gestaltungskonzept – für Innen- und Außenraum.

Sonnenschutz
Nicht nur die Fenster und die Pfosten-Riegel-Fassade, sondern auch das Garagentor, die Briefkastenanlage und die Gartentür sind aus bronzefarbenem eloxiertem Aluminium. Für den Sonnenschutz an der Südfassade ließen die Architekten Sonderelemente entwickeln: Mehrfach gekantetes Lochblech aus ebenfalls bronzefarbenem Aluminium in Form von horizontalen Faltläden. Die insgesamt 16 (2 x 8) Faltelemente laufen rollengeführt in vier Führungsschienen mittels Seilzug mit elektrischem Antrieb. Neben der Funktion als konstruktiver Sonnenschutz sind die Metallsegmente mit Sonderlochung prägendes gestalterisches Element: Geschlossen schafft das Lochblechmuster bei Sonneneinstrahlung ein schönes Spiel von Licht und Schatten in den Räumen (siehe Bild 3, 15 und 16).

Als Sonnenschutz für die übrigen Fenster wurden Außenraffstores mit 80 mm breiten dunkelbronzefarbenen Alu-Lamellen verwendet. Die Raffstores werden mittels elektronischem Antrieb und seitlichem Spannseil geführt.

Objektinformationen

Architekten: Blocher Blocher Partners, Stuttgart
Projektbeteiligte:
Bornscheuer Drexler Eisele, Stuttgart (Statik); Kellerbau, Süssen (Rohbau); CM Clauss Markisen, Leinfelden-Echterdingen (Planung horizontaler Faltladen); MBM Konstruktionen, Möckmühl (Metallbau Fassade und Montage Lochblechelemete); Ernst Strassacker, Süssen (Bronze-Bleche); Schüco, Bielefeld (Pfostenriegelfassade FW 50+ HI, Schiebetüren Royal S 160.HI); Trippe + Partner Ingenieurgesellschaft, Leinfelden-Echterdingen (HLS/E)
Bauherr: Privat
Fertigstellung:
2010
Standort:
Dürrstraße 23, 70193 Stuttgart
Bildnachweis: Nikolaus Koliusis, Stuttgart

Architektenprofil

Artikel zum Thema

Faltläden aus Holz umschließen das von der TU Darmstadt entworfene Solarhaus

Fensterläden

Faltschiebeläden

Da sie einen Sonnenschutz für jede beliebige Fensterbreite ermöglichen, kommen Faltschiebeläden insbesondere bei großflächigen...

Sonnenschutz

Raffstore

Zum Seitenanfang

Die nördliche Fassade zur Straße folgt einem Raster: Insgesamt 36 gleich große quadratische Loggien werden durch eine Natursteinfassade gerahmt

Wohnen

Saba Apartmenthaus in Teheran

Beweglicher Sichtschutz aus Holz und konstruktiver Sonnenschutz

Die Fassade an der Rua do Lindo Vale mit geschlossenen, innen liegenden Sonnenschutzelementen

Wohnen

Wohnhaus in Porto

Innen liegende, faltbare Fensterläden aus weiß lackiertem MDF

Das augenfälligste Merkmal des Wohnhauses in Ljubljana ist seine Hülle aus perforierten Aluminiumpaneelen

Wohnen

Villa Criss-Cross Envelope in Ljubljana

Fassadenkleid aus perforierten Aluminiumpaneelen

Umlaufend auskragende Balkone, kontrastreiche Materialien, Rundumverglasungen und feinsinnig verzerrte Geometrien verleihen dem dreigeschossige Wohnhaus eine beschwingte Wirkung

Wohnen

Mehrfamilienhaus in Saint-Sulpice

Umlaufend auskragende Balkone, Senkrechtmarkisen und Vorhänge

Die nach Süden weisende Straßenfassade verbirgt diskret die unterschiedlichen Raumprogramme und ist gleichzeitig konstruktiver Sonnenschutz

Wohnen

Wohnhaus in Berlin-Mitte

Lochfassade aus Sichtbeton mit hell-sandfarbenen Außenvorhängen

In geöffnetem Zustand verschatten die Faltschiebeläden die Südterrasse vor dem Gebäude

Wohnen

Wohnhaus am Chapalasee in Ajijic

Faltschiebeläden mit Süßholzflechtwerk nach alter Handwerkstradition

Das Einfamilienhaus besteht aus drei ungleich großen Einzelgebäuden

Wohnen

Haus 1101 in Sant Cugat del Vallès

Ausstellbare Außenrollos aus lasierter Douglasie

Südwestansicht von der Passatge Marimon: Für die Fassadengestaltung war die vertikale Zonierung der angrenzenden Bebauung maßgeblich

Wohnen

Wohn- und Geschäfthaus in Barcelona

Beweglicher Sonnenschutz mit vertikalen und horizontalen Lamellen

Die Wohnanlage befindet sich an der Schwedter Straße, bis zum Zweiten Weltkrieg stand hier die Mädchenschule Marthashof

Wohnen

Wohnanlage Marthashof in Berlin

Weiße Screens und braune Faltschiebeläden aus perforiertem Lochblech

Die vier holzverkleideten Wohnhäuser liegen am Schlöperstieg im Hamburger Stadtteil Wilhelmsburg

Wohnen

Baugemeinschaft Neue Hamburger Terrassen

Hellgraue Senkrechtmarkisen aus Polyester mit PVC-Beschichtung

In dem zehngeschossigen Gebäude sind 74 Eigentumswohnungen untergebracht

Wohnen

The Beach House in Jesolo Lido

Brise Soleil aus weiß eloxierten Aluminiumlamellen

Das Wohnhaus aus den 1980er Jahren erhielt einen neuen Anbau mit dunkelgrauem Anstrich und Windfang aus Glas und Eiche

Wohnen

Büroanbau in Beilngries

Sonnenschutz mit Außenrollo aus dunkelgrauem Polyester-Gewebe

Die Südfassade ist großflächig verglast; die Obergeschosse werden von einer dynamischen Fassade aus Membran-Lamellen verschattet

Wohnen

Soft House in Hamburg

Textilbespannte Lamellen mit Photovoltaikzellen folgen dem Sonnenverlauf

Von Nordosten betrachtet erscheint das Wohnhaus mit den raumhohen Verglasungen und dem überdachten Freiraum leicht und transparent

Wohnen

Ferienhaus an der Atlántida Argentina

Außen liegender Sonnenschutz aus feststehenden Quebrachoholz-Lamellen

Das Wohnhaus befindet sich am nördlichen Ortsrand der Gemeinde Nuglar-St. Pantaleon

Wohnen

Wohnhaus in Nuglar-St. Pantaleon

Vorhänge aus weißen Hochgebirgstarnnetzen und grauen Kavallerietüchern

Vor der Westfassade verläuft eine Vorsatzschale aus perforierten Alu-Blechen, im Bereich der Fenster sind diese als bewegliche Paneele ausgebildet

Wohnen

Wohnhaus in Amsterdam

Perforierte Aluminium-Paneele mit einem Muster aus 48.000 Hexagonen

Die Südfassade ist mit großen Fenstern ausgestattet. Als Schutz gegen Überhitzung dienen die davor montierten Faltschiebeläden

Wohnen

Mehrgenerationenhaus in Berlin

Faltschiebeläden und bewegliche Paneele aus Lärchenholz

Die Südseite des Gebäudes ist großflächig verglast, anthrazitfarbene Raffstores bilden den außenliegenden Sonnenschutz

Wohnen

Wohnhaus in Oeiras

Großformatige Raffstores aus anthrazitfarbenen Aluminiumlamellen

Die Südfassade des Maison Escalier wird von bronzefarbenen Faltschiebeläden aus perforiertem Aluminium verschattet

Wohnen

Maison Escalier in Paris

Bronzefarbene Faltschiebeläden aus perforiertem Aluminium

Ein ehemaliges Polizeirevier wurde zu einem Wohnheim für Mädchen umgebaut

Wohnen

Wohnheim für Mädchen in Leeuwarden

Außenrollos in kräftigem Orange und schlichtem Grau

Die Fassade des Wohngebäudes ist mit Aluminiumplatten in verschiedenen Grautönen verkleidet

Wohnen

Sozialer Wohnungsbau in Paris

Faltläden aus perforierten Aluminiumplatten

Die Wohnanlage besteht aus insgesamt sechs Baukörpern

Wohnen

Wohnanlage Göktürk Arketip in Istanbul/TR

Faltschiebeläden aus thermisch behandeltem Kiefernholz

Vor der gläsernen Südostfassade des Ferienhauses schützen bronzefarbene Lochblechpaneele vor zuviel Sonne

Wohnen

Ferienhaus in La Lucia

Geschosshohe Schiebeläden aus bronzefarbenen Lochblechen

Im organisch geformten Empfangs- und Gemeinschaftsgebäude des Pflegeheims befinden sich die Eingangshalle mit angeschlossener Kapelle, die Bibliothek, der Verabschiedungsraum und die Cafeteria

Wohnen

Pflegeheim in Poysdorf/A

Senkrechtmarkisen und Blechpaneele in 21 Grün-, Gelb- und Rottönen

Die Süd-West-Fassade des Mehrfamilienhauses, mit vier vorgelagerten Gärten der EG-Wohnungen

Wohnen

Mehrfamilienhaus Bamboo Residency in Genf/CH

Bewegliche, geschosshohe Sonnenschutz-Paneele aus grünem Glas

Die Straßenfassade des Boaçava Hauses

Wohnen

Boaçava Haus in São Paulo/BR

Bewegliche Horizontal-Lamellen aus Carbonstahl

Straßenansicht des vollverglasten Mehrfamilienhauses

Wohnen

Mehrfamilienhaus in Basel

Senkrechtmarkisen aus rostroten Tuchbahnen

Ansicht des restaurierten Bauernhauses mit teilweise geöffneten Fensterfeldern

Wohnen

Bauernhaus in Nußdorf am Inn

Bewegliche Alu-Lamellen mit Holzfurnier

14-geschossige Wohntürme mit raumhoher Verglasung

Wohnen

Wohntürme in London/GB

Perforierte Kupferlamellen und Sonnenschutz-Sicherheitsverglasung

Der terrassierte Außenbereich

Wohnen

Wohnhaus in Stuttgart

Sonderkonstruktion: Faltläden mit Lochung

Von außen zeigt sich das Haus tiefschwarz

Wohnen

Living Equia – Transportables Solarhaus

Faltschiebeläden aus Plexiglas mit Solarmodulen

Wohnhaus mit hellgrauem Vorhang

Wohnen

Wohnhaus in Kronstorf/A

Vorhangfassade im wahrsten Sinne des Wortes

Das Gebäude grenzt direkt an einen neu angelegten Park

Wohnen

Wohngebäude in Madrid-Carabanchel/E

Geschosshohe Klappläden aus Bambusmatten

Das Haus liegt in einer ruhigen Wohngegend in Tokio

Wohnen

Umbau eines Wohnhauses in Tokio/J

Himmelshof mit Pergola

Eingangsseite mit geschlossener Fassade

Wohnen

Passivhaus in Bessancourt

Haut aus Bambus

Wohnen und Arbeiten auf dem Gelände einer ehemaligen Salamifabrik

Wohnen

Wohn- und Arbeitsquartier in Dietikon

Elektrisch gesteuerte Verbundraffstore

Totale der Glasfassade

Wohnen

Wohnhaus in Ravensburg

Faltbare Glaswand mit automatisierter Alu-Jalousie

Ansicht von der Straße nach Westen

Wohnen

Wohngebäude in Darmstadt

Perforierte kupferfarbene Faltschiebeläden

Im Vordergrund die zueinander versetzten Punkthäuser, hinten der Langbau

Wohnen

Wohnsiedlung Schönegg in Littau

Raffstore und Markisen

Vorfahrt, Dreiteilung, Veranda - "amerikanisch" Wohnen in Rodenbach

Wohnen

Häuser für amerikanisches Wohnen in Rodenbach

Helle Markisen erweitern den Wohnraum

Das Wohnhaus ist Teil eines kleinen Siedlungsgebietes der 1940er Jahre

Wohnen

Umbau eines Siedlungshauses in Oberwolfach

Weidenruten als Sonnen- und Sichtschutz

Von außen erscheint das Geflecht wie ein Vorhang.

Wohnen

Wohnhäuser in Hohenbühl/CH

Verschiebbare Vorhänge aus Edelstahl

Nachtansicht mit hochgeklapptem Sonnenschutz

Wohnen

Villa in Rhenen/NL

Flexible Holzlamellen

Gartenansicht bei offenem Sonnenschutz

Wohnen

Haus Brückner in Stuttgart

Dreischichtige Fassade