Glossar

Mehr als 4000 Begriffserklärungen

  1. A
  2. B
  3. C
  4. D
  5. E
  6. F
  7. G
  8. H
  9. I
  10. J
  11. K
  12. L
  13. M
  14. N
  15. O
  16. P
  17. Q
  18. R
  19. S
  20. T
  21. U
  22. V
  23. W
  24. X
  25. Y
  26. Z

Dreh-Klapp-Läden

Dreh-Klapp-Läden kombinieren zur Seite schwenkbare Fensterläden mit einem ausstellbaren Feld innerhalb des Flügelrahmens. In der Regel sind die Flügel des Drehladens in zwei Hälften geteilt: Das obere Segment ist vollflächig oder innerhalb des Flügelrahmens mit Lamellen gefüllt. Im unteren Teil des Rahmens befindet sich der ausstellbare Klappladen. Hier liegen die Lamellen oder eine Kassettenfüllung nur innerhalb des ausstellbaren Klappflügels. Beide Hälften sind durch einen Querriegel getrennt, an dem das Scharnier des ausstellbaren Ladens befestigt ist.

Gallerie

Fachwissen zum Thema

Klassischer Sonnenschutz: Klappläden sind einfach in der Bedienung und ein beliebtes Mittel der Fassadengestaltung.

Klassischer Sonnenschutz: Klappläden sind einfach in der Bedienung und ein beliebtes Mittel der Fassadengestaltung.

Fensterläden

Klappläden

Klappbare Fensterläden gelten als Sonnenschutzklassiker, die je nach Material, Farbe und Form den Charakter einer Fassade stark beeinflussen können.

Weit verbreitet sind Klappläden, die sich um eine senkrechte Drehachse schwenken lassen.

Weit verbreitet sind Klappläden, die sich um eine senkrechte Drehachse schwenken lassen.

Fensterläden

Klappläden – Anschlag-/Öffnungsarten

Die Vielfalt der Anschlags- und Öffnungsarten ist groß. Sie ist abhängig von Fenstergröße, Laibungstiefe und Fensterabstand.

Kontakt Redaktion Baunetz Wissen: wissen@baunetz.de
Baunetz Wissen Sonnenschutz sponsored by:
MHZ Hachtel GmbH & Co. KG
Kontakt: 0711 / 9751-0 | info@mhz.de
Zur Glossar Übersicht

271 Einträge