Glossar

Mehr als 4000 Begriffserklärungen

  1. A
  2. B
  3. C
  4. D
  5. E
  6. F
  7. G
  8. H
  9. I
  10. J
  11. K
  12. L
  13. M
  14. N
  15. O
  16. P
  17. Q
  18. R
  19. S
  20. T
  21. U
  22. V
  23. W
  24. X
  25. Y
  26. Z

Dual-Sensor-Kamera

Eine Dual-Sensor-Kamera ist mit zwei Bildaufnehmern ausgestattet. In der Regel handelt es sich dabei um einen Farb-CCD für den Tagbetrieb und einen Restlichtverstärker mit angekoppeltem Bildsensor für die Nacht (Restlichtkamera).

Dieser Kameratyp ist für den 24-Stunden-Betrieb entworfen worden und vereint mehrere Vorteile in sich. Zunächst dient die Farbe als zusätzlicher Informationsträger. Außerdem braucht der Restlichtverstärker nicht mehr bei Tag eingesetzt zu werden; die Lebensdauer wird hierdurch deutlich erhöht. Für zwei Sensoren wird nur noch ein Objektiv benötigt, was sich speziell bei teuren Zoom-Objektiven kostengünstig auswirkt.
Die Umschaltzeiten einer Dual-Sensor-Kamera sind sehr kurz geworden und eigentlich nur noch von der Geschwindigkeit der Blendenregelung des verwendeten Objektivs abhängig. Der Restlichtkameraanteil kann auch mit einer Infrarotbeleuchtung betrieben werden.

Zur Glossar Übersicht

238 Einträge